GUTE VORSÄTZE: SCHÖNE IDEEN FÜR ELTERN

Zum Jahreswechsel wünschen die Elternforen erst einmal allen Lesern ein Frohes Neues 2012! Mit frischem Schwung und vielen guten Vorsätzen sind die meisten von uns in das neue Jahr gestartet. Eine schöne Tradition – schließlich helfen feste Termine, die Ziele im Auge zu behalten. Der Jahreswechsel ist hier ein ganz besonders geeignetes Datum. Einige Vorsätze sind ganz persönlicher Natur, andere beziehen sich auch auf unsere Mitmenschen. Eigentlich ganz normal, schließlich denken wir als Eltern auch stets an die eigenen Kinder, die eigene Familie. Was können wir in diesem Jahr zum Positiven verändern, was würde das Zusammenleben vielleicht noch erleichtern? Wir hätten da zumindest schon mal ein paar gute Ideen und Anregungen für Sie – viel Spaß beim Lesen!
Wenn Kinder gefragt werden, was sie am Zusammenleben mit den Eltern am liebsten verändern würden, dann kommen nicht selten ganz verblüffende Antworten zu Tage. Nein, die Traumeltern müssen weder teure Geschenke machen noch immer nur lieb und nachgiebig sein – auch wenn diese Wünsche natürlich hin und wieder vorkommen. Stattdessen freuen sich Kinder jeden Alters darüber, mit ihren Eltern, gern auch mit den Großeltern und Verwandten Zeit zu verbringen. Mehr Zeit. Zeit, die im Alltag zwischen Berufsstress und Freizeitaktivitäten häufig einfach nicht vorhanden ist. Dabei können schon kleine Veränderungen eine Menge bewirken. Wie wäre es zum Beispiel, wenn Sie sich vornehmen, dem Nachwuchs ab sofort einfach eine Stunde mehr Zeit pro Woche zu widmen? Eine Stunde klingt vielleicht nicht viel. Gerade deshalb aber ist sie als Ziel so gut geeignet, schließlich sind schon viele an allzu gut gemeinten Vorsätzen gescheitert. Eine Stunde lässt sich mit ein wenig Planung also durchaus in den Terminkalender integrieren. In dieser Stunde sollte sich alles nur um eines drehen – das gemeinsame Beisammensein. Man kann in dieser Zeit Spiele spielen oder Spaziergänge machen, miteinander reden oder einfach nur zusammen auf der Couch entspannen. Auch gemeinsames Kochen oder Basteln kann ein tolles Erlebnis sein.
Womit wir gleich beim zweiten Vorschlag für ein gelungenes Jahr 2012 angelangt sind: Wieso nicht einmal die eigenen Essgewohnheiten kritisch auf den Prüfstand stellen? Gesunde Ernährung muss nicht kompliziert sein: Aus nur wenigen Zutaten lässt sich schnell etwas Leckeres zaubern. Das schmeckt nicht nur besser als Fertiggerichte, sondern tut zudem auch noch besonders gut. Doch auch für erfahrene Hobbyköche kann man im Kochkurs mit der ganzen Familie noch etwas dazulernen: So wird das gemeinsame Schnippeln und Ausprobieren zu einem tollen Erlebnis, das Kindern wie Eltern gleichermaßen gefällt. Passende Angebote findet man zum Beispiel bei der örtlichen Volkshochschule, wo die verschiedenen Kurse meist besonders günstig sind. Auch private Kochschulen stehen heute hoch im Kurs. Und wer direkt loslegen möchte, der sollte einfach mal einen Blick in unsere Kinderrezepte (LINK) werfen – bestimmt ist hier auch das künftige Lieblingsgericht dabei!

Kommentarfunktion ist deaktiviert