Home-Office mit Kindern bewältigen

Kitas und Schulen sind geschlossen und die Kinder müssen zu Hause untergebracht werden. Zudem ist ein großer Teil der Unternehmen ebenso geschlossen und Mitarbeiter sind in Kurzarbeit. Doch wer z. B. in einer Online Marketing Agentur arbeitet hat das Glück im Home-Office weiterarbeiten zu können. Für viele klingt Home-Office nach einem Traum. Doch Home-Office ist nicht für jeden etwas und wenn dann noch die Kinder dazu kommen wird es für die Meisten eine Herausforderung. Aus diesem Grund schauen wir uns in diesem Artikel an, wie man den aktuellen Alltag mit Kinder bewältigt und welche allgemeinen Tipps für Home-Office essenziell sind.

Schulunterricht von zu Hause

Nun, wo Kinder nicht mehr in die Schule können, sind sie teilweise auf sich selbst angewiesen. Viele Schulen versuchen aktuell über E-Mail oder Onlineportale weiterhin Aufgaben und Co zu verteilen. Doch ohne Lehrer und Freunde ist dies oftmals schwieriger als man möchte. Zu Beginn sollte mit den Kindern feste Zeiten ausgemacht werden, wo zusammen gelernt oder Hausaufgaben erledigt werden. So wissen auch die Kinder, wann die Zeit dafür ist. Ein strukturierter Alltag ist auch für Kinder wichtig.

Sind beide Parts der Eltern im Home-Office, ist es ratsam sich Zeiten aufzuteilen, wann der Vater und wann die Mutter auf die Kinder aufpassen. Optimal ist es, wenn der Chef darüber Bescheid weiß und es nicht so wichtig ist, ob man strikt von 8-16 Uhr arbeitet oder, wenn man eine Stunde mal Pause macht und dafür bis 17 Uhr arbeitet. Gerade bei Kindern können immer unvorhergesehene Dinge passieren.

Fokussiert arbeiten im Home-Office

Es klingt banal, doch das wichtigste ist morgens aufzustehen. Hat man diesen Schritt geschafft kommt der Rest wie von selbst. Keinesfalls sollte man sich morgens wieder hinlegen oder sich sagen „noch 10 Minuten“. Auch, wenn die Verlockung natürlich groß ist.

Eine feste Routine ist essenziell. Das Verhalten sollte sich zum normalen Arbeitstag nicht ändern. Die morgendliche Waschroutine sowie das Frühstück sind beizubehalten. Auch ist es nicht ratsam im Schlafanzug zu arbeiten, da hierbei die Motivation schwindet. Jeans und ein schicker Pullover sorgen gleich für eine ganz andere Stimmung.

Zu Hause ist es verlockend mehr zu arbeiten als notwendig. Daher sollte man sich Aufgabenlisten erstellen und bei Feierabend auch einen Schlussstrich ziehen und erst am folgenden Tag weiterarbeiten.

Ordnung ist das A und O. Zahlreiche Studien haben bereits herausgefunden, dass es sich an einem aufgeräumten Schreibtisch effektiver und produktiver arbeiten lässt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert