Die Haushaltskasse aufbessern: Simple Tricks um effektiv zu sparen

Haushalt

Möchten Sie Ihre Haushaltskasse aufbessern, ohne dabei auf Freizeitaktivitäten zu verzichten und beim Einkauf jeden Cent umdrehen zu müssen? Dann helfen diese vier simplen Tricks Ihnen garantiert weiter. So können Sie zukünftig viel Geld sparen, ohne sich dabei stark einzuschränken:

1.    Bestehende Verträge checken

In der Prüfung von bestehenden Verträgen liegt ein großes Sparpotenzial. Denn ob Internet, Telefon, Gas oder Strom – häufig zahlen Verbraucher viel zu viel für die Nutzung. Die meisten Endverbraucher sind bereits seit Jahren bei demselben Anbieter, weshalb sie nicht von lukrativen Neukundenangeboten profitieren. Zudem bieten vor allem das Internet und der Telefonanschluss eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen: Anbieter möchten, dass ihre Kunden sowohl über ihren Anschluss surfen wie auch telefonieren. Daher besteht ihr Angebot aus Komplettpaketen für Festnetz und Internet, die meist günstiger sind als einzelne Verträge. Abhängig vom gewählten Paket, können auch die Kosten für das Mobiltelefon in dem Festpreis inbegriffen sein. Wer die Haushaltskasse aufbessern möchte, sollte daher seine bestehenden Verträge prüfen und vergleichen.

2.    Ein Haushaltsbuch führen

Die wenigsten Menschen wissen, wie viel sie im Schnitt für Lebensmittel, Kleidung und Unternehmungen ausgeben. Da die Ausgaben für die Lebenshaltung in der Regel unabhängig voneinander anfallen, fällt es schwer, einen genauen Überblick zu behalten. Bargeld ist am Bankautomaten rasch abgehoben, um beim Italiener um die Ecke Pasta zu schlemmen. Auch das Bezahlen mit Giro- oder Kreditkarte stellt keine Schwierigkeit dar. Am Ende des Monats fragen sich dann viele, wo ihr Geld abgeblieben ist. Um einen Überblick über alle Ausgaben zu haben und mögliches Sparpotenzial aufzudecken, ist es ratsam, ein Haushaltsbuch zu führen. In dieses werden alle Ausgaben, von Lebensmitteln bis hin zu Kinobesuchen, eingetragen. So schaffen es auch junge Eltern, ihre Finanzen in den Griff zu bekommen.

3.    Alte Dinge zu Geld machen

Nicht nur Sparen bessert die Haushaltskasse auf, auch der Verkauf von ungenutzten Dingen bringt Geld in den Haushalt. Kinderkleidung, die dem Nachwuchs zu klein ist, wird gerne auf Flohmärkten und Secondhandbörsen gekauft. Auch Haushaltsgeräte, die seit Ewigkeiten auf dem Küchenschrank verstauben, lassen sich in Bares umwandeln. Bei Sammlern besonders begehrt sind zudem Schallplatten und Antiquitäten. Doch auch Spielsachen, an denen die Kinder kein Interesse mehr haben, können die Haushaltskasse aufbessern und Geld für neues Spielzeug hineinbringen. Auf dieser Webseite sind nützliche Tipps zu finden, wie Privatverkäufer mit guten Produktfotos überzeugen.

4.    Einkaufslisten schreiben

Ein simpler, aber effektiver Trick um beim Einkaufen Geld zu sparen, ist das Schreiben einer Einkaufliste. Häufig neigen wir dazu, zu viele Lebensmittel zu kaufen, wenn wir unsicher sind, was wir tatsächlich benötigen. Wichtig ist auch nur dann Einkaufen zu gehen, wenn es nötig ist. Wer häufiger wenige Dinge besorgt, anstatt einmal wöchentlich einen Großeinkauf zu machen, hat am Ende der Woche meist mehr Geld ausgegeben.

Kommentarfunktion ist deaktiviert