Das Atelier Rosemood: Experten für Fotobücher

Schon die Monate vor der Geburt sind für werdende Eltern mehr als aufregend. Und auch mit einigem Aufwand verbunden, schließlich wollen sie ihrem Nachwuchs die ersten Lebenswochen und -monate so angenehm wie möglich machen. Vergessen sollten sie dabei natürlich auch nicht, das Leben des neuen Erdenbürgers gebührend festzuhalten. Schließlich sollen die unvergesslichen Momente als Erinnerung für die ganze Familie festgehalten werden. Geradezu ideal dafür eignet sich ein Fotobuch.

Auf den Anbieter kommt es an

Als idealer Partner für das perfekte Fotobuch bietet sich das Atelier Rosemood mit Sitz in Frankreich an. Denn hier werden im Online Shop zahlreiche Produkte zu besonderen Anlässen angeboten. Beispielsweise Einladungskarten und Fotobücher. Und das Beste: Die jungen Eltern brauchen hier nicht auf vorgefertigte Standard-Lösungen zurückgreifen, sondern haben die Möglichkeit, das Fotobuch online gestalten zu können. Sobald das geschehen ist, machen die Mitarbeiter daraus mit viel Liebe zum Detail ein ansprechendes Erinnerungsstück, in welchem die Eltern die ersten Wochen im Leben ihres Kindes für die Ewigkeit festhalten.

Angeboten werden die Fotobücher vom Atelier Rosemood übrigens in den verschiedensten Ausführungen. So finden die Kunden Fotobücher mit Softcover ebenso wie mit Hardcover oder mit einem Einband aus Stoff, der besonders edel und elegant wirkt. Auch wenn Kunden weitgehend freie Hand haben, was die Gestaltung ihrer Fotobücher angeht, so haben sie doch eine Hilfestellung. Denn entworfen werden die gestalterischen Gerüste für das Design von internationalen Designern. Selbstverständlich sind die Fotobücher auch in unterschiedlichen Formaten erhältlich, sodass die Kunden ein ganz individuelles Produkt erhalten.

Ein Mehr an Service

Damit Kunden ihre Produkte auch wirklich in der bestmöglichen Qualität erhalten, bietet das Atelier Rosemood zusätzliche Serviceleistungen an, die dem Kunden nicht in Rechnung gestellt werden. So werden die Texte lektoriert und die Fotos geprüft, gegebenenfalls auch von Profis nachgebessert. Schließlich wird das Ergebnis umso besser, je hochwertiger die jeweilige Vorlage ist.

Fotobücher: Eine ganz besondere Erinnerung

Genutzt werden Fotobücher nicht nur von Privatleuten, sondern auch von Unternehmen zu ganz besonderen Anlässen. Gern verschenkt werden Fotobücher beispielsweise bei Weihnachtsfeiern oder Betriebsjubiläen. Die Beschenkten haben so die Gelegenheit, sich die Ereignisse des vergangenen Jahres oder die Meilensteine in der Firmengeschichte noch einmal in Erinnerung zu rufen.

Privatleute hingegen nutzen Fotobücher, um ganz besondere Ereignisse in ihrem Leben festzuhalten. Gern lassen sie beispielsweise bei Hochzeiten, Kommunion oder Firmung ein Fotobuch anfertigen. Darin werden natürlich nicht nur die Feierlichkeit an sich, sondern auch Szenen von der anschließenden Feier festgehalten. Und das zaubert so manchem Betrachter auch nach Jahren noch ein Lächeln ins Gesicht.

Kreativität ist gefragt

Auch wenn das Atelier Rosemood einen Editor zur Verfügung stellt, der das Erstellen des Fotobuches auch für Laien zum Kinderspiel macht, sollten sich die Kunden dennoch im Vorfeld einige Gedanken machen. Schließlich möchten sie mit den Bildern eine Geschichte erzählen, weshalb die Anordnung der Fotos enorm wichtig ist. Das ist etwa bei einem Jahresrückblick noch relativ einfach, weil die Bilder chronologisch angeordnet sind. Schwieriger wird es hingegen bei Familienfesten, wo die chronologische Anordnung nicht immer Sinn macht.

Kommentarfunktion ist deaktiviert