Einladungskarten gestalten: darauf kommt es an

Familienfeste, Geburtstagsfeiern oder Jubiläen: es gibt immer einen guten Grund zu feiern. Besonders wenn viele Gäste zur Party erwartet werden, lohnt es diese nicht per Telefon oder gar mündlich einzuladen. In der heutigen Zeit, welche durch die Schnelligkeit der sozialen Medien geprägt ist, zählen Einladungskarten auf ganz analogem Papier immer noch als gern gesehen. Wie Sie Ihre Einladungen zur Feier am besten gestalten und welche Daten darauf keinesfalls fehlen dürfen, verraten wir Ihnen an dieser Stelle.

Geburtstagskarten zum Download – die einfache Lösung

Individuell und dennoch leicht zu handhaben: Einladungen zum Geburtstag lassen sich heute prima im Internet downloaden. Zahlreiche Gestaltungsvorlagen können nach den persönlichen Wünschen verändert und angepasst werden. Die Karten lassen sich einfach am heimischen Drucker  ausdrucken oder können auch als Auftrag an eine Druckerei gegeben werden. Das Resultat sind professionell gestaltete Einladungen, die nach wie vor eine persönliche Note haben. Geburtstagskarten zum Download sind also die einfache Lösung, besonders wenn viele Gäste zur Party kommen sollen.

Geburtstagskarten selbst gebastelt – die ganz persönliche Note

Falten, Kleben, Schneiden, Schreiben: Wer seine Einladungskarten selbst basteln möchte, sollte nicht zu viele Gäste zur Feierlichkeit erwarten. Denn der Aufwand dafür fällt oft umfangreicher aus, als vermutet. Dennoch entstehen auf diese Weise besonders kreative Entwürfe. Die originellen Einzelstücke werden mit Zubehör aus dem Bastelladen verschönert. Glitter, Schleifenbänder, gestanzte Motive oder Pergament – es gibt nichts, was es nicht gibt. Manch einer fügt dem Brief noch eine kleine Überraschung bei, wie zum Beispiel etwas Süßes, Muscheln oder diverse Streudeko.

Diese Informationen dürfen keinesfalls auf der Einladung fehlen

Das Design steht fest? Großartig, jetzt benötigen Sie nur noch den Text für Ihre Einladung. Zunächst müssen Sie die Form festlegen. Beliebt bleiben Einladungen in Reimform, aber auch frei formulierte Phrasen kommen gut an. Das Internet hält hierfür zahlreiche Textvorschläge bereit, es lohnt sich ein wenig in Netz zu stöbern. Außer dem eigentlichen Einladungstext, gehören weitere wichtige Informationen auf die Karte. Dazu zählen:

  • das Datum der Feier
  • der Anlass für die Party (Geburtstagsfeier, Jubiläum…)
  • die Ortsangabe
  • eine Wegbeschreibung (entweder in Textform mit Adresse oder als ausgedruckte Karte)
  • Uhrzeit
  • wie wird gefeiert (ein Grillabend, eine Poolparty, ein Dinner, ein Brunch usw.)
  • Bitte um Teilnahmebestätigung bis zu einem bestimmten Datum
  • eventueller Dresscode
  • je nach Event ein Motto für die Party
  • individuelle Hinweise, wie etwa: Badesachen mitbringen, Treffpunkt Parkplatz, festes Schuhwerk, Feuerwerk um 22 Uhr …

Fazit: Einladungskarten aus Papier, egal ob selbst gebastelt oder am Rechner entworfen, sind weitaus persönlicher als Einladungen über moderne Kommunikationsmedien. Bei der Anfertigung der Einladungen kann durch das Nutzen von Vorlagen Zeit gespart werden. Das Internet liefert außerdem tolle Ideen für Einladungstexte, Phrasen und Sprüche. Neben Datum, Ort und Uhrzeit sollten gegebenenfalls auch eine Anreisebeschreibung, das Motto oder individuelle Hinweise dem Text hinzugefügt werden.

Kommentarfunktion ist deaktiviert