Fifa 19: Die wichtigsten Neuerungen des beliebten Games im Überblick

Wie jedes Jahr brachte EA vor kurzem das neue Fifa heraus. Nachdem in den letzten Jahren Fifa immer wieder Innovationslosigkeit und reine Geldmacherei vorgeworfen wurde, erhielt Fifa 18 überwiegend positive Kritiken…und genau das versuchte EA auch dieses Jahr wieder. Im folgenden Artikel folgen also 3 interessante Neuheiten des beliebtesten Modus von Fifa: der Ultimate Team Modus, abgekürzt oft FUT genannt.

Wir haben uns das brandneue Spiel im Test angeschaut.

Im Ultimate Team Modus kann man sich selbst sein Traumteam aufbauen, sein Ultimate Team also, daher auch der Name. Mit seinem Team kann man sich dann gegen Millionen von anderen Spielern messen. Durch die deswegen erhalten sogenannten Coins kann man sich dann neue Spieler und andere Essentials kaufen und so sein Team an die Spitze der FUT-Community führen. Hat man jedoch nicht genug Geld um einen Spieler zu kaufen, kann man auch Fifa-Packs ziehen. Der Nervenkitzel liegt darin, dass man nicht weiß was kommen wird… vergleichbar ist das ganze wohl mit Casino ohne Spielerkonto bei HandyCasinos24.com. Doch mit etwas Glück kann man mit wenigen Coins sehr gute Spieler gewinnen und muss für ein gutes Team nicht Unmengen an Stunden investieren.

Division Rivals: Was ist das überhaupt?

Als größte Neuerung wird im Allgemeinen „Division Rivals“ genannt. In den Division Rivals spielt man mehrere Partien und erhält je nach Leistung eine Bewertung. Je nach dem wie diese Bewertung ausfällt, steigt oder fällt der Rang deiner Mannschaft. Außerdem erhält man wöchentlich Belohnungen, die sich, wie man vermuten kann, nach der erbrachten Leistung dieser Woche richtet. Durch Siege in diesem Modus erhält man Punkte, mit denen man sich für die Weekend League qualifizieren kann. Je nach dem wie man dort dann abschneidet, bekommt dann noch mehr Belohnungen. Natürlich muss auch angemerkt werden, dass in der Weekend League auch Profis spielen, für die Fifa mehr als nur ein Hobby ist. Man kann daher also auch auf die dort herrschende Qualität schließen. Für Gamer, die einfach nur gerne nach der Schule oder der Arbeit, eine Runde Fifa spielen, ist die Weekend League also wahrscheinlich eher nichts. Dieser Meinung ist auch Trusted Reviews.

Nichts komplett Neues sind die Icons in Fifa. Diese wurden letztes Jahr in Fifa eingeführt und wurden von der Community ausgezeichnet aufgenommen. Bei den Icons handelt es sich an sich um normale Spieler, die man wie alle anderen kaufen, verkaufen sowie in Packs ziehen kann. Ganz normal sind sie dann aber doch nicht… Bei den Icons, deren Fifa-Cards weiß-goldig sind, handelt es sich nämlich um Fußball-Legenden: Spieler also, die einen prägenden Einfluss auf den Weltfußball hatten, inzwischen ihre Karriere aber beendet haben. Internationale Beispiele sind Gerrard, Cruyff oder Rivaldo. Diese Icons-Spieler haben nicht nur eine einzige FUT-Karte, sondern 3 Verschiedene mit unterschiedlichen Werten. Jeder dieser Karten repräsentiert den Spieler in einer anderen Stufe seiner Karriere, eine jeweils für den Anfang, Mitte und Ende seiner Karriere. Neu bei den Icons sind in Fifa 19 vor allem die frisch hinzugefügten Spieler. Aus dem deutschsprachigen Raum sind die bekanntesten wohl Michael Ballack und Miroslav Klose.

Die dritte neue Sache rund um FUT sind die Web und Companion App für Fifa 19. Mit diesen Apps könnt ihr entweder im Internet oder auf Android bzw. iOS Geräten an eurem Ultimate Team feilen. Der Vorteil liegt hierbei darin, dass ihr das Spiel dafür gar nicht starten müsst, dass heißt von überall auf euer Team zugreifen könnt, ob das jetzt im Bus oder im Urlaub ist. Einzige Voraussetzung ist funktionierendes Internet, dass es aber eigentlich sowieso auf der ganzen Welt gibt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert