Mode online kaufen: So erkennst du einen seriösen Online Shop

Im Internet gibt es Mode-Shops wie Sand am Meer, was weitläufig bekannt sein dürfte. Doch auch in dieser Sparte des Online-Handels tummeln sich zahlreich „schwarze Schafe“, wie es das im World Wide Web bei Weitem nicht ungewöhnlich ist. Damit man als Käufer nicht für Kleidungsstücke oder Accessoires bezahlt, die man anschließend womöglich überhaupt nicht zugesandt bekommt, gibt es diverse Anhaltspunkte zur präventiven Absicherung. Verfügt der Web-Shop über folgende Angaben, dann kann man sich bezüglich der Seriosität des Gegenübers aus der Online-Welt ziemlich sicher sein.

Nicht das Layout entscheidet: Das sollte ein Online Shop aufweisen können!

Auch Online Shops gelten in der deutschen Wirtschaft als Unternehmung. Und Unternehmen sind hierzulande dazu verpflichtet, sich transparent „auszuweisen“. Diese Überlegungen solltet ihr ganz allgemein bei allen Internetportalen im Hinterkopf behalten, ganz egal nach was ihr sucht: Ob ihr den besten Online Modeshop sucht, das beste Online Casino oder den besten Technik Shop. Dies geschieht in der Regel über das Impressum, in welchem Angaben wie die Firmenbezeichnung, die Rechtsform, eine gültige Anschrift und das Handelsregister, in welchem das Unternehmen geführt wird, zu finden sind. So genannte „Briefkastenfirmen“ lassen sich hier meist sofort erkennen. Schließlich sind Firmensitze mit einer Adresse in anderen Ländern schlicht und einfach prompt mit Verdacht zu betrachten. Internetseiten wie Google sind hier schnell behilflich, um kurios wirkende Adressen etwas näher auszukundschaften.

Diese Infos sorgen zudem für ein sicheres Gefühl

Ganz wichtig sind selbstverständlich die allgemeinen Geschäftsbedingungen, kurz AGB. Diese dürfen auf keiner Webseite eines Händlers fehlen! So erkennt ihr, ob AGBs die wichtigen Punkte enthalten. Diese stellen sofort klar, was man als Kunde vom Verkäufer erwarten kann und wozu dieser sich seinen Kunden verpflichtet. Sie stellen aber ebenso klar, welche Verpflichtung man als Käufer eingeht. Des Weiteren weckt es unbedingt das Vertrauen, wenn der Händler seine Informationen bezüglich Versand und Bezahlung über speziell eingerichtete Sparten zur Einsicht preisgibt. Wenn man nach diesen Informationen nicht „zwischen den Zeilen“ suchen muss, bemüht sich der Online Shop um Transparenz. Und Transparenz kann nur Vertrauen erwecken.

Ein großes Thema ist auch die Möglichkeit der Verfolgung seines Pakets oder dem Status der Bestellung nach einem Kauf, nachdem man sich an einen seriösen Anbieter gewendet zu haben glaubt. Wer Dir stets offenbart, wie die Lage tatsächlich ist. Der ist nahbar und dem kann in der Regel Vertrauen entgegengebracht werden. Dies gilt ebenso für Händler, die mit einem guten Kundenservice aufwarten können. Ansprechpartner, ganz egal ob via Telefon, Mail oder eingerichtete Direkt-Betreuung, zeugen ganz klar von ernst zu nehmenden „Geschäftspartnern“. Deluxe ist es dann natürlich, wenn die Helferlein rund um die Uhr zu erreichen sind.

Man sieht, eine erste Vorsicht kann man ganz simpel selbst in Angriff nehmen. Man muss nur wissen, worauf man zu achten hat. Und schon braucht man sich bei der nächsten Bestellung cooler Shirts oder schicker Armbänder nicht unnötig Gedanken machen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert