Online-Trends, die das Leben von Eltern verändern

Irgendwann kommt im Leben aller Eltern der Zeitpunkt, an dem sie feststellen, dass ihre Heranwachsenden zu lange im Internet surfen – doch bis dahin können sie die Vorteile genießen, die die schöne neue Onlinewelt für sie als Eltern bereithält.

Unbestritten hat das Netz das Leben vieler Eltern verändert und bietet Möglichkeiten, die täglich genutzt werden. Wir haben die wichtigsten gesammelt!

Online-Shopping

Man kann vom Online-Shopping halten, was man will – doch wenn der Paketbote der einzige ist, der die strähnigen Haare und tiefen Augenringe zu sehen bekommt, die von durchwachten Nächten am Bett eines kranken Kindes zeugen, dann ist das grundsätzlich eine gute Sache.

Online-Shopping wird immer beliebter, und das nicht ohne Grund. Die meisten von uns sind so im Alltag eingespannt, dass für einen gemütlichen Bummel durch die Stadt gar keine Zeit mehr bleibt. Online lässt sich alles Mögliche bestellen, und zwar problemlos auch mit einem quengelnden Kind auf dem Arm, das von niemandem skeptisch gemustert wird. Und das Beste: Man kann sich die gesündesten Sachen nach Hause liefern lassen und muss dafür nicht vor die Tür, wenn man nicht will oder kann! Es gibt immer mehr Anbieter von Biokisten, die man abonnieren kann. Jede Woche frisches Obst und Gemüse, teilweise sogar extra für stillende Mütter – was will man mehr!

Online-Sportwetten

Das ist ein Thema, das vor allem die Väter betrifft, denn mit dem gemütlichen Sonntagnachmittag auf der Pferderennbahn ist es nach dem Eintreffen des Nachwuchses erst einmal vorbei. Häufig ist man vom Alltag so erschöpft, dass man sonntags nur noch auf der Couch liegen möchte – und für eine gewisse Zeit oder in besonders anstrengenden Phasen ist das natürlich auch in Ordnung. Immerhin wirbelt der neue Erdenbürger das Leben ganz schön durcheinander, und stellt Eltern neben Beruf, Haushalt und Sozialleben vor ganz neue, ungeahnte Herausforderungen. Umso wichtiger ist es, dass man sich die kleinen Freuden – wie eine Wette auf ein Sportereignis nach Wahl oder eine kleine Runde Roulette am PC – erhält. Das Schöne bei Online-Sportwetten ist, dass man auf die außergewöhnlichsten Sportarten in sämtlichen Regionen der Welt setzen kann. Ob Hunderennen, Cricket oder Gaelic Sports, die Auswahl verspricht Spannung. Wobei die beliebtesten Spiele zum Wetten immer noch Fußballspiele sind – und das wird sicherlich auch so bleiben! Auch wenn die Kids schon so groß sind, um sich mit eigenen Spielwelten beschäftigen zu können.

Online-Kommunikation

Über Facebook, WhatsApp & Co bleiben Eltern mühelos mit alten Freunden und dem „Rest der Welt“ in Kontakt. Auch wenn man es nicht erwartet, wer früher täglich ins Büro ging und allein dadurch zahlreiche soziale Kontakte hatte, der kann sich in seinem neuen Leben als Elternteil schnell isoliert fühlen. Das gilt besonders für Single-Eltern. Immerhin sind die Themen inmitten der Elternwelten, in die man nach der Geburt eintritt, recht begrenzt. In der Krabbelgruppe und beim Babyschwimmen geht es eben hauptsächlich um Themen wie Windeln, Babynahrung und den richtigen Kinderarzt. Das hat natürlich seine Berechtigung, ist allerdings nach einer Weile recht langweilig. Mit modernen Kommunikationsmitteln ist man auch von daheim aus immer mittendrin, kann sich schnell verabreden und natürlich auch unkompliziert Bilder und Videos senden. Wer sich wegen des Datenschutzes (berechtigte) Sorgen macht, kann etwa auf Threema anstelle von WhatsApp setzen.

Das Tolle ist, auch wenn die Kids irgendwann groß sind und sich nur noch selten melden – über einen Messenger kann man leichter mit ihnen in Kontakt bleiben.

Online-Dating

Man denkt nicht gern daran, doch die durchschnittliche Halbwertzeit von Beziehung schrumpft in den letzten Jahren rapide. Das Problem ist, gerade die Elternschaft stellt ein Paar vor Herausforderungen, denen es oft nicht gewachsen ist. Der andere ist nämlich nicht mehr nur Partner, sondern auch Elternteil, und muss in dieser Funktion den eigenen Ansprüchen genügen. Häufig führen diese Änderungen dann zur Trennung, und meist sitzt einer der Partner dann mit einem Kind allein zu Hause. Oder beide Partner, wenn man sich auf ein Wechselmodell einigen konnte. Wie findet man jetzt am einfachsten eine neue Beziehung? Online-Dating macht es möglich – es muss ja nicht gleich Tinder sein, dass eher als ONS-Anbahnungsapp bekannt geworden ist. In jeder Stadt gibt es mindestens eine Single-Plattform, auf der man sich auf die Suche machen kann. Kinder sind für viele potentielle Partner heute kein Hindernis mehr, man sollte nur einmal mehr hinschauen, mit wem man sich einlässt.

Online-Doc

Der Online-Doc ist ein Bereich, der von Eltern nur mit äußerster Vorsicht zu genießen ist – doch wer ehrlich ist, muss zugeben, dass er die Krankheitssymptome seines Kindes immer googelt. Das Netz bietet für jedes Symptom eine Vielzahl von möglichen Diagnosen, die von „nicht so schlimm“ bis hin zu „Tumor“ reichen können. Der Vorteil ist, man hat online schnellen Zugriff auf die Giftnotrufnummer, den aktuellen Notdienst oder die Route zum nächsten Krankenhaus. Das Problem ist, die Informationen über mögliche schlimme Diagnosen können einen nervös machen, und ein nervöses Elternteil kann kein krankes Kind gebrauchen.

Häufig findet man jedoch auch alternative Behandlungsmethoden, die Kontaktdaten von spezialisierten Ärzten und viele Tipps für den Umgang mit bestimmten Symptomen. Früher hat man Oma gefragt – heute fragt man online nach. Das birgt viele Vor- und Nachteile in sich, wie alle Bereiche des Internets.

Die Sicherheit im Netz

Das Internet bietet zahlreiche, ungeahnte Möglichkeiten, es kann uns helfen, gesünder zu leben und schneller zu gewünschten Lösungen zu kommen. Es ist jedoch auch ein Ort, der mit gewissen Risiken behaftet ist. So weiß man nie, wer das Gegenüber wirklich ist, man kann mit Datendiebstahl oder sonstiger Cyber Kriminalität konfrontiert werden oder andere, unangenehme Überraschungen erleben. Eltern sollten sich mit dem Thema Online-Sicherheit besonders auseinandersetzen, denn eines Tages müssen sie auch ihrem Nachwuchs den sicheren Umgang mit dem Internet zeigen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert