Städteurlaub mit Kindern

Wenn Eltern an Städtereisen mit ihren Kleinsten denken, dann winken viele nur ab. Zu sehr denken sie an Lärm, Abgase, Verkehr und an alle möglichen Gefahren die an jeder Ecke lauern könnten. Doch ein Kurzurlaub in der Stadt wird bei vielen Familien immer beliebter, vor allem wenn die Jüngsten schon etwas älter sind. Wir haben ein mal ein para Gründe zusammen gestellt warum ein Urlaub mit der Familie in der Stadt Spass machen kann und auch was man besser beachten sollte.

Der Kurzurlaub in die Stadt

Bisher war es ja eher der Urlaub am Bauernhof, der für viele Familien das absolute Highlight war. Dem ist zwar immer noch so, doch ein kurzer Ausflug in die Stadt, kann auch für reichlich Unterhaltung sorgen. Denn das Angebot an Attraktionen die Spass für die ganze Familie bedeuten, ist in den meisten Städten sehr gross. Angefangen bei Aquarien und Tiergärten, über Museen und Ausstelungen für Kinder, bishin zu Erlebnisspielplätzen und Vergnügungsparks für Kinder. Da ist mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei.  Auch sind die Wege meist kurz und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen, sodass man sich auch den Ärger über einen Stau beim Wochenendausflug  ersparen kann.

Ein kurzer Urlaub in der Stadt kann sehr abwechslungsreich gestaltet werden, sodass es für die Kinder zu einem unvergesslichen Erlebnis werden kann.

Sind Städte kinderfreundlich?

Sehr viele deutsche Städte, sowie auch in ganz Europa sind überaus  kinderfreundlich. Es gibt eine Vielzahl an Parks, Spielplätzen, Restaurants und Eisdielen, sodass man einen schönen Ausflug vorbereiten kann. Am besten sucht man sich schon vor der Reise die tollsten Erlebnisse im Internet heraus, die man den Kindern dann schon als Höhepunkt der Reise ankündigen kann.

Bei welchem Wetter ist ein Städteurlaub am besten?

Das tolle an einer Reise in die Stadt ist, dass das Wetter kaum eine Rolle spielt. Wenn es regnen sollte gibt es trotzdem genug Möglichkeiten etwas zu unternehmen, sei es ein Museum, Theater oder ein aufregender Indoor Spielplatz. Ist man dann nach einem anstrengenden verregneten Tag dann zu Müde um im gemieteten Ferienapartment etwas zu kochen, dann kann man sich das Essen auch von den besten Restaurants per Lieferservice an die Haustür zustellen Lassen und muss selber keinen Finger mehr rühren. Das selbe gilt auch für heisse Sommertage, wo es am Nachmittag in der Innenstadt unerträglich sein kann, sodass man mit den Öffis, schnell an den nächsten Badesee fahren kann.

Was sollte man bei einem Städteurlaub mit Kindern besser nicht tun?

Abhängig von dem Alter der Kinder, gibt es selbst verständlich viele verschiedene Interessen. Vor allem die Jüngsten langweilen sich mit Sicherheit schon nach sehr kurzer Zeit, wenn man sie auf ausgeschweifte Shoppingtouren mitschleifen will. Das selbe gilt natürlich auch für stundenlange Sightseeingtouren, die den Jüngeren nur bedingt Freude machen. Doch bei dem grossen Angebot an Attraktionen für die ganze Familie ist dies auch gar nicht notwendig. Deshalb sollte man einfach für ausreichend Abwechslung sorgen, sodass dann einem tollen und vor allem der ganzen Familie Spass bereitenden Ausflug in die Stadt nichts mehr im Wege stehen kann.

Kommentarfunktion ist deaktiviert