SCHULESCHWÄNZEN: MUTTER MUSS INS GEFÄNGNIS

Diskutiert werden Strafen und sogenannte Disziplinierungsmaßnahmen bei schwänzenden Schulkindern schon länger. Dabei sollen in erster Linie die Erziehungsberechtigten in die Pflicht genommen und somit angehalten werden, den Schulbesuch ihrer Kinder zu gewährleisten. Weil Bildung in Deutschland Ländersache ist, werden diese Maßnahmen mal mehr, mal weniger rigoros verfolgt. Einen spektakulären Fall berichtete in diesen Tagen Spiegel Online, das Internetportal der bekannten Zeitung. Demnach wurde eine Mutter aus Hessen zu einer sechsmonatigen Haftstrafe verurteilt, weil sie ihren Sohn über mehrere Jahre einen Großteil des Schulunterrichts schwänzen ließ. Der Fall ging durch mehrere Instanzen bis hin zum Frankfurter Oberlandesgericht, wo die Richter alle vorherigen Urteile bestätigten: Der Schulentzug durch die angeklagte Mutter war demnach so hartnäckig, dass die Haftstrafe als angemessen bewertet wurde. Zuvor hatte die alleinerziehende Mutter eines minderjährigen Sohnes bereits verschiedene Disziplinarmaßnahmen erfahren. Die Verurteilung kommt nicht aus heiterem Himmel: Wie Spiegel Online berichtet, sind der Haftstrafe Geldstrafen, eine teilweise Entziehung des Sorgerechts sowie eine Freiheitsstrafe auf Bewährung vorausgegangen. Alle Maßnahmen schlugen offensichtlich fehl, denn auch danach besuchte der Sohn die Schule nur äußerst sporadisch. Insgesamt handelt es sich hierbei um einen Zeitraum von 2004 bis heute, wobei der betroffene Schüler im Regelfall jetzt die neunte Klasse besuchen sollte. Ein Umstand, dem er kaum nachkommen kann: Denn laut Gutachten liege sein Wissensstand ungefähr auf dem Niveau der vierten Grundschulklasse.

Wir sind gespannt auf Ihre Meinung, liebe Eltern: Was halten Sie von der Haftstrafe als letztes juristisches Mittel? Hat sie eine abschreckende Wirkung, oder geht es in diesem Fall mehr um Bestrafung als um das Kindeswohl? Und was führt dazu, dass Eltern den Schulbesuch ihrer Kinder nicht so ernst nehmen – oder vielleicht sogar ganz bewusst den Unterricht auf die eigenen vier Wände verlegen?

Internet: http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/0,1518,756586,00.html#ref=rss

Kommentarfunktion ist deaktiviert