Aptamil: Die richtige Ernährung für Schwangere und Babys (Sponsored Post)

Mit dem Beginn der Schwangerschaft ist die werdende Mutter nicht mehr nur für ihr eigenes Wohlergehen verantwortlich, sondern auch für das ihres Kindes. Dass die Ernährung dabei schon von Anfang an eine sehr große Rolle spielt, wird oftmals unterschätzt. Deshalb ist eine richtige Ernährung sehr wichtig, um die Entwicklung des Kindes positiv zu beeinflussen.

Die ersten 1.000 Tage entscheiden

Gerade die ersten 1.000 Tage im Leben eines Kindes, von Beginn der Schwangerschaft bis in das Kleinkindalter hinein, sind entscheidend. In dieser Zeit sollten die Kinder mit den wichtigen Nährstoffen versorgt werden, um eine ideale Grundlage für den Rest des Lebens zu legen.

Dabei ist nicht die tatsächliche Menge an Nahrung entscheidend, sondern deren Qualität. Hierbei sollte vor allem Wert auf eine hohe Nährstoffdichte gelegt werden, die aussagt, wie viele Nährstoffe pro Kalorie enthalten sind – je mehr, desto besser.

In der Schwangerschaft steigt der tägliche Energiebedarf der Mutter um gerade einmal 250 kcal (im Schnitt) an, dafür werden deutlich mehr Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine benötigt, die signifikant wichtig für die Entwicklung des Babys sind. Statt doppelt so viel, sollte also doppelt so gut gegessen werden.

Richtige Ernährung das A & O

An diesem Punkt sollte angesetzt werden, um Kind und Mutter gleichermaßen mit dem höheren Bedarf an Spurenelementen, Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen. Diese Nährstoffe sind aber nicht nur während der Schwangerschaft wichtig, sondern auch im Säuglings-, Kleinkind- und sogar Erwachsenenalter.Aptawelt

Natürlich ist es bei Kindern im Mutterleib sowie Säuglingen und Kleinkindern noch einmal wichtiger, dass diese mit den richtigen Nährstoffen versorgt werden. Gerade Mikronährstoffe sind ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung des Kindes und die optimale Versorgung sorgt auch dafür, dass das Kind im Leben weniger Probleme mit Übergewicht oder Diabetes haben wird.

In der Aptawelt finden Sie viele digitale Inhalte und Tutorials, die bei der richtigen Ernährung helfen – abgesehen von der Aptamil-Website können Sie weitere Informationen bei Facebook und YouTube finden, bei YouTube sogar mit passenden Tutorials. Zudem gibt es noch ein passendes Video zum Abschluss:

Dieser Artikel wurde von Aptamil gesponsert.

Kommentarfunktion ist deaktiviert