Home » Babys » Babypflegetücher – komfortabel und praktisch

Babypflegetücher – komfortabel und praktisch

Die meisten Eltern kennen sie sicher: die praktischen Babypflegetücher. Vor allem für unterwegs sind sie einfach unentbehrlich. Sie sind jederzeit zur Hand und halten Babys Po sauber. Nicht einmal Wasser benötigt man.

Die zweckmäßigen Tücher sind in einer Box verstaut, können leicht entnommen werden und sind immer und überall einsatzbereit. Tuch nehmen, Babys Po säubern und fertig!

Allerdings sollten Eltern beim Kauf der Babytücher darauf achten, dass kein Parfüm enthalten ist. Was nützt der schönste Wohlgeruch, wenn er Allergien auslösen kann? Besser sind Babypflegetücher ohne Duftstoffe.

Stiftung Warentest wollte es wieder einmal wissen. Sie testete neun parfümfreie Babypflegetücher, die mit der Bezeichnung „sensitiv“ besonders hautverträglich sein sollen.

Das Testergebnis überzeugt: Die getesteten Produkte sind sehr gut hautverträglich. Alle getesteten Babypflegetücher enthalten weder Parfüm noch Öle. Dafür reinigende Stoffe sowie pflegende Substanzen wie Panthenol, Kamille oder Aloe Vera. Babys Haut kann also aufatmen!

Wer die genauen Testergebnisse nachschauen möchte, kann sich bei der Stiftung Warentest informieren. In puncto Reinigen sind alle getesteten Pflegetücher gut. Bei der Verpackung dagegen gibt es durchaus Unterschiede. Statt eines Blattes hat man dann doch manchmal mehr in der Hand, wie gewünscht.

Neben der Qualität und Handhabung achten Eltern auch bei den Babypflegetüchern natürlich auf den Preis. Zwar sind die Tücher äußerst praktisch, können aber auch schnell ins Geld gehen. In der Regel gilt: Größere Packungen sind meist günstiger. Und da die Babypflegetücher doch meist häufig verwendet werden, kann sich der Griff zur großen Packung echt lohnen.

Für die Po-Reinigung zu Hause empfiehlt sich immer noch der gute alte Waschlappen mit Wasser. Die Babypflegetücher sollten eher auf Reisen und unterwegs vorbehalten sein. Denn neben den Kosten sollten Eltern auch an den produzierten Müll denken. Babypflegetücher gehören auf keinen Fall in die Toilette, sondern immer in den Hausmüll.

Sinnvoll ist es auszuprobieren, welche Babypflegetücher das eigene Baby am besten verträgt. Um die Tücher möglichst lange verwenden zu können, sollte die Packung nach jedem Gebrauch wieder fest verschlossen werden. Ist die Packung zu lange offen, trocknen die Tücher sonst aus.

Kommentarfunktion ist deaktiviert