ANZEIGE: Home » Familie und Beruf » Gut ausgerüstet im Home Office: Die Arbeitsumgebung beeinflusst die Arbeitsergebnisse erheblich

Gut ausgerüstet im Home Office: Die Arbeitsumgebung beeinflusst die Arbeitsergebnisse erheblich

Spätestens seit Ausbruch der Corona Pandemie im Frühjahr 2020 bieten auch Unternehmen, die mit der Heimarbeit bisher stiefmütterlich umgegangen sind, ihren Mitarbeitern die Möglichkeit von Zuhause oder allgemein von außerhalb zu arbeiten. Das Thema Home Office wird sowohl unter Arbeitnehmern als auch unter Arbeitgebern kontrovers diskutiert. Die einen schätzen die Flexibilität die das Home Office bietet, die anderen bemängeln hingegen die zahlreichen Ablenkungen und Herausforderungen, die sich im Alltag außerhalb des Büros ergeben.

Fakt ist, dass viele Aufgaben (insbesondere solche, die nur mit Hilfe eines Computers und ggf. noch Kommunikationsmöglichkeiten wie Telefon und Handy ausgeführt werden können) in Zeiten der Digitalisierung nicht mehr an Örtlichkeiten gebunden sind. Stehen Schreibtisch, Computer und Telefon also auch Zuhause zur Verfügung, so steht einer Erbringung von Zuhause eigentlich nichts im Wege.

Eine Herausforderung für Arbeitnehmer und Arbeitgeber ist jedoch die Ausstattung des Home Offices. Während im Büro üblicherweise gewisse Standards was die Einrichtung und Ausstattung angeht etabliert sind, ist das Bild bei den Arbeitnehmern Zuhause sehr diffus. Von der unschönen und dunklen Arbeitsecke bis hin zum abgetrennten und hochwertig ausgestatteten Heimbüro ist alles vorhanden.

Besondere Bedeutung kommt dem Mobiliar zu

 Damit Aufgaben in gewohnter Form und ohne gesundheitliche Folgen erbracht werden können, ist hochwertiges Mobiliar gefragt: ein einfacher Tisch und Stuhl reichen nicht. Gutes Mobiliar ist nicht nur ausreichend groß, sondern sollte außerdem ergonomisch angepasst werden können. Konkret bedeutet dies, dass Schreibtisch und Schreibtischstuhl an die Körpergröße angepasst werden können.

Als Bürostuhl für Zuhause beliebt sind sogenannte Chefsessel. Hierbei handelt es sich meist um einen belederten Bürostuhl mit gepolsterter Sitzfläche und Rückenlehne, der darüber hinaus mit Rollen bewegt und über eine Gasfeder in der Höhe verstellt werden kann. Um eine möglichst gesunde Körperhaltung zu fördern, verfügen solche Sessel im besten Fall auch über verstellbare Armlehnen und eine flexible Rückenlehne.

Besonders eine einstellbare Rückenlehne trägt zu einer möglichst gesunden Körperhaltung bei und stellt sicher, dass zumindest die besten Voraussetzungen für lange und konzentrierte Arbeitstage vorhanden sind. Wie wichtig eine gute Sitzposition ist, zeigt sich vor allem mit Blick auf typische Folgeerscheinungen, wenn über längere Zeit eine ungesunde Haltung eingenommen wird: Kopf-, Rücken- und Gliederschmerzen die im schlimmsten Fall nicht nur akut, sondern chronisch werden sind ein Beispiel.

Kommentarfunktion ist deaktiviert