ANZEIGE: Home » Finanzen und Recht » Die besten Spar- und Finanztipps für 2020

Die besten Spar- und Finanztipps für 2020

Viele Menschen trifft das Jahr 2020 finanziell gesehen härter als eines der Jahre zuvor. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand. Parallel ist es in diesem Jahr natürlich nicht so einfach, sich jeden Monat etwas vom Verdienst bei Seite zu legen. Auch diejenigen, die nicht unbedingt mit finanziellen Einbußen zu kämpfen haben, wurden dennoch von 2020 zur Nachhaltigkeit inspiriert.

So sparen die Menschen im Jahr 2020

Gewusst haben wir es eigentlich ja schon immer. Dass es nicht unbedingt sinnvoll ist, Kleidung mit kleinen Löchern oder Möbelstücke mit unübersehbaren Macken einfach wegzuwerfen und durch Neues zu ersetzen. Ein Neukauf allerdings ist natürlich ein bequemer Weg gewesen, diverse Fehler zu „reparieren“. 2020 haben sich viele Menschen von der so genannten „Wegwerf-Gesellschaft“ fortbewegt. Getreu dem Motto „aus Alt mach neu“ wenden sich die Menschen vermehrt an die zahlreichen Tutorials im Internet. Anleitungen, die nachvollziehbar und verständlich erklären, wie man Knöpfe annäht, Löcher flickt und Schäden an Gegenständen ganz einfach selbst reparieren oder zumindest kaschieren kann.

Auch Zuhause kann man es sich gesellig machen

Sicher, Bars und Restaurants sollten unterstützt werden. Und wer geht nicht gerne mal einen Abend mit guten Freunden aus und gönnt sich etwas? Dies soll man auch weiterhin im Rahmen der Möglichkeiten machen, aber clever ins Verhältnis setzen. Viele Personen wechseln nun ab: einen Abend geht man aus, den anderen Abend lädt man seine Freunde einfach zu sich nach Hause ein! Leckeres Essen, süffige Getränke und eine gesellige Zeit mit den Liebsten lässt sich auch so kostengünstig genießen.

Wenn ein Kredit her muss, sollte man online vergleichen

Manchmal steckt man einfach nicht drin und wenn es im Geldbeutel tatsächlich zu knapp wird, dann muss ein Kredit her. Daran gibt es überhaupt nichts Schlimmes und dieser Weg ist auf jeden Fall besser, als sich einer Schuldenfalle auszuliefern. Aber Obacht! Wer sich erst einmal dazu entschieden hat, einen Kredit aufzunehmen. Der sollte sich nicht für das nächst Beste Angebot entscheiden. Selbstverständlich sollte man auch hier im Internet Vergleiche anstellen.

Um seine Finanzen schlau regeln zu können, hierfür gibt es verschiedene Anlaufstellen. Portale, die einen die gegenwärtigen Angebote individuell und situationsbedingt einfach und übersichtlich darstellen. Beispiele hierfür wären etwa Finanzcheck.de, Smava oder Verivox. Aber auch Financescout24, Kredit-Vergleich und Scorekompass wären mögliche Anlaufstellen. Nutzer, die sofort Geld brauchen, möchte auch Morebanker.de erreichen, ein neues Vergleichsportal aus Deutschland. Hiermit kämpft man gegen die großen Fische im Teich und kann dabei eine überraschende Breite an Banken und Vergleichen bei den Finanzierungen anbieten.

Stets die Übersicht behalten

Es klingt zwar altmodisch, aber die Führung eines Kassenbuches ist nicht nur für geschäftliche Zwecke sinnvoll. Es hilft schlicht und einfach dabei, wenn man die Übersicht über seine Ausgaben behalten möchte. Und es regt zum Überdenken an. Einkäufe werden bewusster getätigt und man kauft eher nur das, was man wirklich benötigt.

Dies kann man natürlich klassisch mit Stift und Schreibblock in die Tat umsetzen. Aber auch digital existieren nützliche Alternativen. Hier lassen sich nicht nur die Haushaltsausgaben verwalten, sondern auch Einkaufslisten und Kundenkarten integrieren. Wer dies gerne einmal testen möchte, kann hierfür via Finance.com oder Deltra nützliche Möglichkeiten finden und sein Verhalten beim Ausgeben von Geld analysieren.

Kommentarfunktion ist deaktiviert