ANZEIGE: Home » Finanzen und Recht » Wie investiere ich am Besten für meine Kinder

Wie investiere ich am Besten für meine Kinder

Wer eine Familie gründet und seine Kinder finanziell absichern möchte, für den gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die wir in unserem informativen Artikel ausführlich beschreiben werden.

Unsere Tipps ermöglichen einen soliden Vermögensaufbau, wovon das Kind als Erwachsener profitiert und zum Beispiel sein Studium, Führerschein oder das erste Auto finanzieren kann.

Sparpläne

Die Sparpläne zählen zu den Klassikern des Vermögensaufbaus, bei dem mit einer monatlichen Sparsumme ab 25 Euro ausgewählte Aktien, Aktienfonds, ETFs, Indexfonds, Anleihen oder Kryptowährungen jeden Monat erworben werden.

Der Durchschnittskosteneffekt (Cost Average Effekt) spielt bei einem Sparplan mit monatlichen Raten seinen Vorteil aus. Hierbei erhält der Anleger für den gleichen Sparbetrag die Anteile im Optimalfall günstiger. Wenn der Kurs niedriger ist als im Vormonat, gibt es mehr Anteile für den monatlichen Sparbetrag.

Idealerweise sollte für einen Sparplan ein Brokerhaus gewählt werden, dessen Gebühren niedrig und transparent sind. Als langfristige Laufzeit sollten 10 bis 15 Jahre gewählt werden.

Nach Ablauf dieser Zeit steht der Tochter oder dem Sohn eine beachtliche Summe zur Verfügung. Dies ist eine handfeste Grundlage, womit sie ihr Leben aktiv auf Erfolg trimmen können.

Sparen mit ETFs

Bei einem ETF handelt es sich um einen börsengehandelten Indexfonds, der aktiv verwaltet wird und einen Aktienindex abbilden. Die ETF-Fonds entwickeln sich wie der Aktienindex und ist vorteilhaft. Die Mindestsumme für den Aufbau eines ETF-Vermögens sollte bei monatlich 50 Euro liegen und auch hier wird vom Cost Average Effekt profitiert.

Nach 10 bis 15 Jahren ist ein Sparvermögen mit ETFs im Umfang von 60.000 bis 90.000 Euro ohne Einbeziehung der Gewinne aufgebaut. Eine solide Basis für den Start ins Leben.

Gold und Silber

Die Investition in Gold und Silber dient der Absicherung des Vermögens für das Kind. Empfehlenswert ist der monatliche Kauf von Silbermünzen, weil sie deutlich günstiger als Goldmünzen sind. Bei einer Sparsumme von 100 Euro im Monat können je nach Kurs eine bestimmte Anzahl Silbermünzen erworben werden.

Als Silbermünzen haben sich der Maple Leaf, Kookaburra, Wiener Philharmoniker und American Eagle bewährt. Gold und Silber sichern das Vermögen für den Krisenfall ab, weshalb der Anteil am Gesamtvermögen dieser Edelmetalle auf 25 bis 30 Prozent liegen sollte. Ein wichtiger Vorteil ist außerdem, dass Gold- und Silbermünzen anerkannte Zahlungsmittel sind.

Für die Investition in Gold empfehlen wir jedes Quartal eine Goldmünze wie den Maple Leaf zu erwerben, der wie die Silbermünzen der Vermögensabsicherung dient.

Forex-Trading

Das Forex-Trading ist der Handel mit Devisen, der Erfahrung und Wissen zum Thema Finanzen erfordert. Monatlich sollte hier nur mit einem festen Anteil des Einkommens am Devisenmarkt gehandelt werden.

Der Handel mit dem Währungspaar EUR/USD (Euro / US-Dollar) hat sich hier bewährt. Erzielte Gewinne werden einbehalten und auf das Sparkonto des Kindes überwiesen, woraus im Verlauf weniger Jahre ein Vermögen entsteht.

Eine sinnvolle Unterstützung beim Forex-Trading ist der Stereo-Trader der den Devisenhandel automatisiert, vier Trading-Modi, fortgeschrittene Ordertypen und eine moderne Benutzeroberfläche bietet. Er reduziert den Stress und unterstützt dabei profitabler zu werden.

Eltern sind mit zahlreichen Verpflichtungen bei der Kindererziehung konfrontiert und haben nicht immer Zeit aktiv am Bildschirm mit Devisen zu handeln. Hier spielt der Stereo-Trader seine Vorteile aus, da er für eine Automatisierung des Forex-Trading sorgt.

Fazit

Der Vermögensaufbau für den Nachwuchs lässt sich mit unseren beschriebenen Tipps auf unterschiedliche Weise realisieren. Die Sicherheit steht an erster Stelle, weil hier ein Vermögen und nicht der schnelle Gewinn das Ziel ist.

Kommentarfunktion ist deaktiviert