ANZEIGE: Home » Freizeit und Hobby » Kamera läuft: Mit Videoaufnahmen die schönsten Familienmomente festhalten

Kamera läuft: Mit Videoaufnahmen die schönsten Familienmomente festhalten

Schnell sind Erinnerung verblasst und wie sehr wünscht man sich verschiedene, wunderbare Momente zurück. Der Traumurlaub mit der ganzen Familie, die Einschulung, die erste Märchenaufführung der Jüngsten, der Besuch im Zoo, oder einfach nur der Geburtstag, das Jubiläum und, und, und… Es gibt unendlich viele Situationen im Leben, die man unbedingt festhalten sollte.

Am bestem als Videoaufnahme. So kann man sich jederzeit nach Belieben den Film aus der Schublade holen und immer wieder anschauen.

Unbearbeitete Videos sind nicht wirklich ansprechend

Die Videokamera aus der Tasche zu ziehen und mal eben ein „Filmchen“ zu drehen, damit ist es in den meisten Fällen nicht getan, ein wahrhaft guten Video herzustellen. Mal ganz abgesehen davon, dass nur die wenigsten Sequenzen des Videos wirklich verwendbar und ansprechend sind.

Jeder, der schon einmal ein Video aufgenommen hat, kennt das: Das Video ist verwackelt, Minuten verstreichen, in denen eigentlich nichts passiert und was nicht der Aufnahme lohnt. Oder die Schärfe ist nicht perfekt, der Ton eine Katastrophe und eigentlich ist das ganze Video viel zu lang. Wer solche Videos an einem Familienabend vorführen möchte, macht sich keine Freunde. Schnell wird auch aus einem recht kurzen Video ein langweiliger Film, dessen Zuschauer schon nach wenigen Minuten das Interesse verlieren. Das Videomaterial sollte also vorher gesichtet und bearbeitet werden. Am besten mit einem leicht zu bedienenden Video Editor der beispielsweise unter www.movavi.de/mac-video-editor/ zu finden ist. Mit wenigen Klicks kann selbst der Laie wunderbare und professionelle Videos erstellen.

Man muss kein Profi sein

Die Bearbeitung eines Videos mit einem Video Editor lässt keine Wünsche offen. So kann aus einem eher langweiligen Video ein atemberaubender Spielfilm Marke Eigenbau entstehen. Wer solch einen Film Zuhause präsentiert, wird von seinem Publikum mit Begeisterung gefeiert werden.
Dank einfachster Hilfsmittel und Werkzeuge eines Video Editors lässt sich jede gewünschte Filmszene zusammen- und herausschneiden. Jedes Bild an- oder einfügen.

Videoclips lassen sich auch mit ausgesuchter Musik untermalen und die Beschriftung jeder einzelnen Sequenz oder des Video-Titels lassen sich ganz spielerisch einfügen. Ein Bearbeitungsprofi muss man dazu heutzutage nicht sein. Die Programme begleiten den Benutzer Schritt für Schritt, von Klick zu Klick. Falls etwas schief gelaufen ist, wird automatisch Hilfestellung gegeben. Jeder Schritt kann auch wieder rückgängig gemacht werden. Auch das ist kein Problem.

Am Ende steht der perfekte Film

Sind die einzelnen Szenen aneinandergefügt, sitzt die Musikuntermalung und passt die Beschriftung zur jeweiligen Szene, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Die Video-Software hilft, kreative Videos zu erstellen, mit Animationen untermalt und selbst die Hintergründe können ausgewählt werden. Kontraste, Helligkeit oder Farbsättigung sind kein Problem und lassen sich kurzerhand ein- und umstellen. Auch Schwarz-Weiß-Videos sind kein Problem – hierzu gibt es sogar spezielle Apps fürs Smartphone.

Auch gewisse Spezialeffekte, wie fliegende Objekte, die durch das Video huschen, Mosaikeffekte, Retro-Design und interessante Pop-Art, stehen zur Verfügung. Die Betonung eines Videos ist ebenfalls sehr einfach mit einem Video Editor Programm durchführbar. Zu guter Letzt können die Videos so konfiguriert werden, dass sie ohne Probleme auch auf Smartphones und anderen technischen Mitteln angeschaut werden können. Auch das ist ein absoluter Pluspunkt für die Bearbeitungsprogramme, denn schließlich will man ja auch sein selbst erstelltes Video posten können und auf dem Handy zeigen können. Etliche Parameter stehen dem angehenden Filmer zur Verfügung, um aus einem tristen Filmchen einen wunderbaren Kurzfilm zu kreieren.

Kommentarfunktion ist deaktiviert