Home » Haushalt und Garten » Auf das richtige Lüften kommt es an

Auf das richtige Lüften kommt es an

Das ewige Streitthema zwischen Mietern und Vermietern – das Lüften. Sind Schimmelpilze in der Wohnung aufgetaucht, schieben Vermieter die Verantwortung gerne auf den Mieter ab. Das falsche Lüften sei schuld daran. Zwar haben Vermieter damit nicht in allen Fällen recht, allerdings ist richtiges Lüften durchaus wichtig, um Schimmelpilze in der Wohnung zu vermeiden.

Beim Lüften wird nicht nur frische Luft in die Räume gebracht, nein, der Luftaustausch ist auch wichtig, um die Feuchtigkeit, die sich in der Raumluft befindet, nach draußen abzuleiten. Auch wer nun denkt, Küche und Bad zu lüften, reicht, um Schimmel zu vermeiden, der irrt sich. Sicherlich ist in diesen Räumen naturgemäß eine hohe Luftfeuchtigkeit. Allerdings ist auch in den übrigen Räumen, in denen sich Menschen aufhalten, immer eine gewisse Feuchtigkeit vorhanden.

Wie lange nun gelüftet werden muss, hängt vom jeweiligen Raum ab. Meist reicht bereits eine Stoßlüftung von etwa fünf Minuten, zwei- oder besser dreimal am Tag. Die Fenster werden dabei nicht auf Kipp gestellt, sondern weit geöffnet. Werden die Fenster nämlich gekippt, dauert der Austausch viel länger, zudem kühlen die Räume viel schneller aus. Also Heizung abdrehen, Fenster aufreißen und richtig lüften.

In Feuchträumen kann es durchaus angebracht sein, öfters zu lüften. Nach einer Dusche oder einem warmen Wannenbad sollten die Fenster sperrangelweit geöffnet werden. Wird das vergessen, kann sich schnell Schimmel bilden. Gerade an weißen Tapeten kann man dann relativ schnell die kleinen dunklen Punkte sehen, die den ersten Schimmel anzeigen. Nicht nur, dass das Ganze hässlich aussieht, Schimmel macht auch krank.

Er versteckt sich besonders gerne an den Stellen, an denen wenig oder keine Luft zirkuliert. Hinter Verkleidungen und Schränken, unter Fußbodenbelägen, aber auch hinter dichten Vorhängen. Auch Wärmebrücken sind gefährdet. Schlecht gedämmte Räume gehören ebenfalls zu den gefährdeten Gebieten. Eine gute Dämmung und richtiges Lüften kann also gegen Schimmel vorbeugen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert