4 Tipps für Senseo Geräte: So haben Sie länger Freude an Ihrer Padmaschine

Die Padmaschine von Senseo zählt zu den beliebtesten Kaffeemaschinen der Deutschen. Der Kaffee ist köstlich und die Preise sowohl für das Gerät als auch für die Pads in Ordnung. Damit die Maschine lange ihre Dienste erfüllt und jeden Morgen Kaffee für einen perfekten Start in den Tag bereithält, benötigt das Gerät Pflege. Wir verraten Ihnen, wie Sie noch lange Freude an Ihrer Padmaschine haben werden.

1.    Regelmäßig entkalken

Kalkhaltiges Wasser verursacht Ablagerungen in der Kaffeemaschine. Werden diese nicht entfernt, kann das Wasser nicht mehr richtig durchfließen und schlimmstenfalls die Funktion der Maschine zerstören. Wer regelmäßig entkalk, verlängert die Lebensdauer des Geräts daher erheblich. Wenn Sie alle drei bis sechs Monate Ihre Kaffeemaschine von Senseo entkalken, werden Sie länger Freude an dem Gerät haben.

So funktioniert´s: Zuerst wird die Maschine eingeschaltet, ein gebrauchtes Kaffeepad in die Halterung gelegt und ein Auffanggefäß in den Kaffeeausguss gestellt. Dann das Entkalkungsmittel in den Wassertank füllen und umrühren. Abhängig vom Modell sind zwei Tasten gleichzeitig zu drücken, um den Entkalkungsprozess zu starten. Sobald der Wassertank leer ist, wird dieser mit klarem Wasser gefüllt und die Maschine gespült. Dieser Vorgang wird zweimal wiederholt.

2.    Padmaschine reinigen

Nicht nur das Entkalken, sondern auch die regelmäßige Reinigung der Padmaschine ist wichtig. Das Reinigen verlängert die Lebensdauer des Geräts und verbessert die Hygiene.

Die äußeren, beweglichen Teile der Maschine (Wassertank, Padhalter, Kaffeeausguss, Auffangschale, Gummidichtungen und Tassentablett) können in der Spülmaschine gesäubert werden. Empfohlen wird allerdings die Handwäsche mit Geschirrspülmittel und einem Schwamm.

Der Padhalter sollte nach jeder Benutzung gründlich gereinigt werden. Er ist sehr anfällig für Keime, was Auswirkungen auf die Gesundheit der ganzen Familie haben kann. Wird die Maschine nicht häufig verwendet, muss der Wassertank immer mit frischem Wasser befüllt werden.

3.    Wasser filtern

In Gebieten mit stark kalkhaltigem Wasser ist es sinnvoll, dieses vor dem Einfüllen in die Kaffeemaschine zu filtern. Dadurch lässt sich ein großer Teil des Kalkes, der die Maschine schädigt, entfernen. Welche Qualität das Wasser in Ihrem Zuhause hat, können Sie auf dieser Webseite herausfinden.

4.    Kaffeepads richtig nutzen für einen köstlichen Geschmack

Eine falsche Lagerung oder das fehlerhafte Einlegen der Pads kann den Geschmack des Kaffees verschlechtern. Grundsätzlich gilt, dass eine geöffnete Packung mit Kaffeepads innerhalb kurzer Zeit verbraucht werden sollte. Um die Aromen bestmöglich zu erhalten, wird der Kaffee in einer dunklen, luftdichten Dose aufbewahrt.

Die Kaffeepads müssen immer mittig eingelegt werden, sodass sich die Klappe ohne Widerstand schließen lässt. Liegt das Pad nicht richtig, wird der Kaffee wässrig.

Kommentarfunktion ist deaktiviert