Einen kleinen Garten kinderfreundlich gestalten

Ein Garten ist etwas Tolles. Er lädt zum Spielen und Herumtollen ein und sorgt dafür, dass die Kinder viel Zeit an der frischen Luft verbringen. In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, wie Sie auch aus einer kleinen Außenanlage einen kinderfreundlichen Garten gestalten, der zum Herumspringen, Spaß haben und Toben einlädt.

Die Grundausstattung im Garten

Ein Garten soll Groß und Klein Freude bereiten. Damit alle auf ihre Kosten kommen, sollte diese Grundausstattung vorhanden sein:

  • Gartenmöbel

In einem Garten dürfen die passenden Gartenmöbel nicht fehlen. Sie bieten Erholung nach dem Herumtollen und ermöglichen es, gemütliche Sommerabende mit der ganzen Familie im Freien zu verbringen. Zur Grundausstattung gehört ein Gartenmöbel-Set bestehend aus Esstisch und Stühlen sowie ein Sonnenschirm für den Schutz vor gefährlichen UV-Strahlen.

  • Grünfläche

Ein Rasen ist im Garten besonders wichtig. Auf dem weichen Gras kann der Nachwuchs Kunststücke üben, Fußball spielen und im Sommer die Zelte aufschlagen.

  • Spieleecke

Eine Spieleecke bietet den Kindern altersgerechte Beschäftigungsmöglichkeiten. Ein Sandkasten, eine Schaukel, eine Rutsche und ein Klettergerüst bereiten dem Nachwuchs Freude.

  • Teich oder Planschbecken

Was gibt es Schöneres, als sich in den heißen Sommermonaten eine angenehme Abkühlung im Planschbecken zu verschaffen? Auch ein Springbrunnen oder eine Gartendusche lädt zum Planschen ein. Wer den Platz dafür hat, kann natürlich auch einen Teich anlegen. Auf diese Weise lernt der Nachwuchs die Tier- und Pflanzenwelt im heimischen Garten kennen.

Gärtnern: Kindern die Natur nahebringen

Auch in einem kleinen Garten besteht die Möglichkeit, den Kindern die Natur und die Pflanzenwelt nahezubringen. Legen Sie dafür beispielsweise gemeinsam mit Ihnen Blumenbeete an und lassen Sie die Kinder beim Aussuchen der Blumen und beim Anpflanzen helfen. Noch spannender wird es, wenn Sie einen Gemüse- und Obstgarten anlegen. Der Nachwuchs kann nicht nur selbst Handanlegen und die eigenen Früchte pflanzen, sondern diese später auch ernten und zubereiten. Hier finden Sie garantiert einige leckere Rezepte, bei denen Sie gemeinsam das eigene Gemüse köstlich zubereiten können.

Für den Nachwuchs bieten sich pflegeleichte und schmackhafte Pflanzen an. Diese Obst- und Gemüsesorten lassen sich leicht ziehen und sind köstliche Naschereien beim Herumtollen:

  • Erdbeeren
  • Gurken
  • Tomaten
  • Himbeeren
  • Minze
  • Blaubeeren

Ein eigener Gemüsegarten macht nicht nur Spaß, die Lebensmittel sind auch frei von Pestiziden und chemischen Substanzen.

Kleine Fläche optimal nutzen

In kleinen Gärten ist es wichtig, die Gartengestaltung im Voraus zu planen. Nur auf diese Weise lässt sich die vorhandene Fläche optimal nutzen. Greifen Sie zudem auf stapelbare Gartenmöbel anstelle von sperrigen Loungemöbeln zurück. Diese sind platzsparender und lassen sich im Winter leichter einlagern. Wenn möglich sollten Sie ein kleines Gartenhaus aufstellen, indem Sie die Gartenmöbel, Werkzeuge und Spielzeug unterbringen können.

Kommentarfunktion ist deaktiviert