Gesundes Wohnen für die ganze Familie mit einem Luftentfeuchter – Leistungen und Kosten

Frische und saubere Luft ist für ein angenehmes Wohnklima wichtig. Vor allem zu trockene oder zu feuchte Luft kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Dies können Unwohlsein und Hautkrankheiten sein. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit kann zudem die Bildung von Schimmel befördern, dessen Sporen gesundheitliche Probleme auslösen können.

Mit einem modernen Luftentfeuchter kann man das Raumklima erheblich verbessern. Er absorbiert überschüssige Feuchtigkeit und reguliert die Luftfeuchtigkeit. Im Folgenden erfahren Sie, was man bei Anschaffung und Betrieb eines Luftentfeuchters beachten muss.

Die Installation eines modernen Luftentfeuchters

Moderne Luftentfeuchter sind kompakte Geräte, die einfach, schnell und flexibel im Wohnbereich aufgestellt werden können. Sie filtern überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft und mindern auf diese Weise hohe Luftfeuchtigkeit. Dies ist eine ideale Lösung für Räume, die nur unzureichend belüftet werden können. Luftentfeuchter eignen sich nicht nur für private Räume, sondern auch für Produktionsstätten, Lagerräume und Geschäftsräume. Mit den Geräten kann man das Raumklima nach Wunsch beeinflussen, für Wohlbefinden sorgen und die Lagerbedingungen verbessern. Ein moderner Luftbefeuchter ist äusserst flexibel im Einsatz und ist nach der Aufstellung sofort betriebsbereit.

Leistung und Stromverbrauch bei Luftentfeuchtern

Moderne Luftentfeuchter arbeiten schnell und effizient. Die elektrisch betriebenen Geräte nutzen einen Filter, um der Umgebungsluft Feuchtigkeit zu entziehen. Je höher die Leistung der Luftentfeuchter, desto schneller lässt sich das Raumklima verbessern. Dabei arbeiten moderne Luftentfeuchter geräuscharm, so dass sie sich auch für Wohnräume und für das Büro hervorragend eignen. Ein wichtiges Kriterium für die Anschaffung eines Luftbefeuchters ist der Stromverbrauch. Er ist in der Regel bei alten Modellen höher als bei neuen. Besonders Geräte im hochpreisigen Bereich zeichnen sich durch eine starke Leistung und einen geringen Stromverbrauch aus.

Der Einsatz von Luftbefeuchtern gegen Schimmel

Die Bildung von Schimmel aufgrund von Feuchtigkeit erfordert oft aufwändige und teure Sanierungsmassnahmen. Böden, Decken und Wände müssen von Schimmel und gefährlichen Keimen gründlich befreit werden. Mit einem modernen Luftentfeuchter kann man hingegen der Schimmelbildung wirksam vorbeugen. Mit ihm kann man in feuchten und schlecht belüfteten Räumen für ein gutes Klima sorgen und die Luftfeuchtigkeit senken. So wird auch die Gefahr von Schimmelbildung vermindert.

Die Leistung eines modernen Luftentfeuchters

Bei der Anschaffung eines neuen Luftentfeuchters sollte man besonders darauf achten, für welches Raumvolumen das Gerät vorgesehen ist und wie präzise man die Leistungsfähigkeit am Gerät regulieren kann. Bei einer Fläche von 20 bis 30 Quadratmetern benötigt man ein Gerät, das ca. 10 Liter Feuchtigkeit pro Tag absorbieren kann. Bei einer grösseren Fläche von bis zu 40 Quadratmetern sollte das Gerät mindestens 15 Liter schaffen. Für Grossraumbüros oder Lagerräume benötigt man professionelle Luftentfeuchtermodelle, die einen deutlich höheren Volumenumsatz und eine stärkere Leistung erzielen. Ausserdem verfügen solche Geräte über einen grösseren Tank, der bis zu 30 Liter fassen kann.

Luftentfeuchter und Trocknungsgeräte

Luftentfeuchter dienen der Regulierung und Verbesserung des Raumklimas. Sie können die Luftfeuchtigkeit effektiv senken, eigenen sich allerdings nicht für die Beseitigung von Feuchtigkeitsschäden. In Wänden, Böden und Decken eingedrungene Feuchtigkeit, zum Beispiel durch einen Wasserschaden, muss mit Hilfe von professionellen Trocknungsgeräten beseitigt werden.

Kommentarfunktion ist deaktiviert