Nass-Trockensauger im Einsatz: porentiefe Reinigung und hygienisches Waschen

Müttern und Vätern wird oft die zweifelhafte Ehre als Ordnungshüter ihrer Kinder übertragen. Ganz gleich, in welchem Alter sich die Sprösslinge befinden, mit dem Aufräumen nehmen es nicht alle Kinder so, wie es die Eltern gerne hätten. Manchmal ist es mit dem bloßen Wegräumen nicht getan, schnell landet das Glas Traubensaft auf dem Teppich oder der Textilboden muss als Leinwand für die kleinen Künstler herhalten. Um solche Flecken zu beseitigen, reicht ein herkömmlicher Staubsauger nicht aus. Für die Fleckenbeseitigung muss etwas Stärkeres her, et voilà: hier kommt der Nass-Trockensauger für hartnäckige Verschmutzungen.

Ob verkleckerter Fruchtsaft auf dem Teppich, Rotwein auf dem Sofabezug oder hartnäckige Verschmutzungen auf Autositzbezügen, mit reiner Staubsaugerkraft können dieser Verunreinigungen nicht beseitigt werden. Auch das manuelle Einschäumen mit speziellen Putzmitteln, das anschließende Einreiben und wieder Auswaschen ist mit viel Aufwand verbunden. Nach dieser Prozedur bleibt oft der gewünschte Effekt aus, der Schmutz hat sich eher verteilt als gelöst. Selbst die herkömmliche Teppichbodenreinigung ist zum Beispiel für Allergiker unzureichend, porentiefe Wirksamkeit bleibt aus und hartnäckige Hausstaubmilben setzen weiter den Allergie auslösenden Kot ab.

Funktion und Technik von Nass-Trockensaugern

Für all diese Angelegenheiten, wie auch im Businesseinsatz haben sich spezielle Reinigungsgeräte bewährt. Kombinationsgeräte wie Nass-Trockenstaubsauger wirken dort, wo herkömmliche Staubsauger versagen. Das Prinzip der Technik sieht die Aufnahme von trockenem Schmutz als auch von Flüssigkeiten vor. Vor der Reinigung werden die betroffenen Stellen vorbehandelt, der Nass-Trockensauger saugt dann Schmutz und Feuchtigkeit in spezielle Behälter auf. Wahlweise lassen sich die Funktionen kombinieren aber auch einzeln auswählen: Das ist dann praktisch, wenn Feuchtigkeit schnell aufgenommen werden soll, das herkömmliche Teppichabsaugen nicht nötig ist – ausgeschüttete Flüssigkeiten werden schnell beseitigt.

Neben der reinen Absaugfunktion von Schmutz und Flüssigkeiten eignen sich spezielle Nass-Trockensauger auch für das automatische Grundreinigen stark verschmutzter Untergründe. Dabei verfügen diese Geräte nicht nur über eine reine Saugstufe, sondern auch eine Blasestufe: Reinigungsmittel werden zusammen mit Wasser mittels Hochdruck in den verschmutzen Teppich eingearbeitet, das Absaugen nimmt die Schmutzemulsion wirksam auf. Abschließend werden nur noch die Auffangbehälter geleert, der Teppich ist sauber und rein.

Geräteübersicht dank Onlinevergleichsportal

Je nach Funktion werden unterschiedliche Modelle verschiedener Hersteller angeboten. Eine Marktübersicht einschließlich Vergleich und Test der Nass-Trockensauger bietet www.nass-trockensauger-portal.de. Auf dem Vergleichsportal werden aktuelle Geräte einzeln beschrieben und bewertet. Interessenten haben dabei die Möglichkeit detaillierte Fakten abzurufen und Einsatzbeschreibungen zu lesen. In einer Übersicht werden die Produkte in einer Rangliste aufgeführt und mittels Bewertung dargestellt. Praktisch sind auch die Empfehlungen für weitere Geräte und die direkte Bestellmöglichkeit. Für ein besseres Produktverständnis vermitteln Herstellerfotos über Funktionen, Einsatzzwecke und spezifische Eigenschaften.

Zusammenfassung:

Im Haushalt entstehen immer wieder Schmutz und tief greifende Verunreinigungen. Herkömmliche Staubsauger kommen dabei an die Grenzen. Nass-Trockensauger verfügen über spezielle Funktionen wie die Aufnahme von Wasser oder eine Kombination aus Flüssigkeitsabgabe und Aufnahme. Dabei wird ein spezielles Reinigungsgemisch in den Teppich eingearbeitet, über die Absaugfunktion wird das Schutz-Wasser-Gemisch aufgenommen. Dank eines ausführlichen und gut nachvollziehbaren Gerätevergleichs inklusive einzelner Produktberichte lassen sich Geräte auswählen und bestellen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert