Kinder sinnvoll beschäftigen

Haben Sie auch das Gefühl, dass sich die Kinder heutzutage nicht oder nur für kurze Zeit alleine beschäftigen können? Zu schnell wird ihnen das neu gekaufte Spielzeug langweilig und auch draußen auf dem gut besuchten Spielplatz hält Ihr Kind nicht länger als 30 Minuten aus? Muss es etwa wieder der Fernseher sein, der dem Kind die Gesellschaft leistet? Wenn Sie sich die Frage stellen, wie Sie Ihr Kind sinnreich beschäftigen können, so sind das die Möglichkeiten:

Mit dem Kind basteln

Manche Kinder mögen basteln, manche nicht, aber die meisten sagen nicht Nein, wenn sie zusammen mit Mama basteln sollen. Vor allen vor großen Feiertagen wie Weihnachten und Ostern kann man die Kinder mit Basteln stundenlang beschäftigen. Ganz nebenbei fördern Sie damit die Geschicklichkeit Ihres Kindes.

Kleiner Tipp: Möchte Ihr Kind nicht alleine basteln, und Sie haben gerade sehr viel zu tun, können Sie Ihr Sprössling eventuell damit motivieren, dass es für seine Oma, Patentante etc. basteln soll, die Sie demnächst besuchen wollte.

Mit dem Kind singen

Singen mit dem Kind macht nicht nur Spaß, es ist auch wichtig für seine Entwicklung, denn es fördert Gedächtnis, trainiert die Stimmbänder und verbessert Konzentrationsfähigkeit. Das Gute daran: die meisten Kinder finden Singen super und haben weniger Hemmungen ein Lied anzustimmen. Auch wenn Sie sich mehr als sicher sind, dass Ihr Kind kein Superstar wird, lassen Sie es singen. Es gibt unzählige schöne Kinderlieder, die man leicht lernen und singen kann. Man kann zum Beispiel einige Kinderlieder downloaden und mit dem Kind dann in Ruhe nachsingen. Das Wichtige dabei: Sie müssen mitmachen und mitsingen, denn die Kinder legen viel Wert darauf, dass etwas gemeinsam gemacht wird und es wäre zu schade, wenn die Kinder heute weniger singen würden weil wir uns die Zeit dafür nicht nehmen, so auch Musikpädagoge H. Bäßler in seinem Interview.

Mit dem Kind malen

Die meisten Kinder mögen Malen mit Fingerfarben sehr gern. Auch mit Pinseln, Kreide und Bleistiften können Sie Ihr Kind experimentieren lassen, es ist wichtig für seine motorische und geistige Entwicklung. Die Wahrnehmung der Umgebung und Ereignisse werden auf diese Weise verarbeitet. Am Anfang ist es eher Kritzeln, wenn die Kinder malen, aber die Bilder werden zunehmend mit Details geschmückt. Bedenken Sie, dass die Kinder mit dem ganzen Arm und sehr schwungvoll malen, deswegen ist das große Malpapier (alte Poster oder Kalender) für sie ideal. Am besten bieten Sie Ihrem Kind eine kleine Auswahl diverser Papierarten an, damit die Kreativität Ihres Kindes ungestört ihren Lauf nehmen kann. Sie können dem Kind auch Malvorlagen und Ausmalbilder zur Verfügung stellen, das wird stets gerne als Abwechslung gesehen und akzeptiert. Ganze Malbücher dagegen

Foto: Flickr, BY © Jeff The Rhino

 

Kommentarfunktion ist deaktiviert