ANZEIGE: Home » Gesundheit » Immunsystem stärken bei Kindern

Immunsystem stärken bei Kindern

Das Immunsystem eines Kindes kommt täglich mit zahlreichen Bakterien und auch Viren in Berührung. Normalerweise handelt es sich um einen echten Kämpfer, der die Angreifer abwehren kann. Gerade bei Kindern ist das Immunsystem oft jedoch noch nicht so stark. Für Eltern ist wichtig zu wissen, wie sie dieses unterstützen können.

Eine ausgewogene Ernährung als wichtigste Grundlage

Ebenso wie bei Erwachsenen ist auch bei Kindern die ausgewogene Ernährung ein wichtiger Punkt, wenn es um das Immunsystem geht. Durch die Ernährung wird der Körper mit Vitaminen und Nährstoffen versorgt. Diese sind notwendig, damit er sich selbst verteidigen kann. Bei einer nicht optimalen Ernährung kann es passieren, dass die gesunden Bakterien im Darm, die unter anderem für den Kampf gegen Eindringlinge zuständig sind, zerstört werden. Die Darmflora gerät ins Wanken. Das passiert auch dann, wenn Kinder viel Stress ausgesetzt sind oder Antibiotika einnehmen müssen. Zusätzlich zur gesunden Ernährung kann es dann in einigen Fällen sinnvoll sein, über Probiotika für Kinder nachzudenken.

Bewegung und frische Luft sind kein Geheimnis

Bereits die Großeltern wussten, dass Bewegung an der frischen Luft für die Gesundheit besonders wichtig ist und daran hat sich auch bis heute nichts geändert. Neben dem Fakt, dass Kinder UV-Strahlung für die Bildung von Vitamin D benötigen, sorgt die frische Luft auch für eine Unterstützung des Körpers. Durch die Bewegung bleibt der Kreislauf in Schwung. Als Ausgleich brauchen Kinder viel Flüssigkeit. Wasser stellt hier die beste Wahl dar.

Auch im Innenbereich ist auf frische Luft zu achten. Im Kinderzimmer regelmäßig lüften und bei nicht zu niedrigen Temperaturen auch in der Nacht das Fenster zu öffnen, ist schon ein guter Start für ein starkes Immunsystem.

Schlafmangel als großes Problem für das Immunsystem

Im Schlaf regeneriert sich der Körper und das Gehirn verarbeitet die Geschehnisse des Tages. Wenn ein Kind zu wenig Schlaf hat, dann ist dies für den Körper Stress. Die Anfälligkeit für Infekte wird erhöht. Daher ist es wichtig darauf zu achten, dass der Nachwuchs ausreichend Schlaf bekommt. Jedes Kind ist hier anders. Eltern sollten ihre Kinder gut beobachten und deren Rhythmus erkennen. So lässt sich die optimale Zeit für den Schlaf herausfinden.

Kommentarfunktion ist deaktiviert