Kauf auf Rechnung: Das sollten Sie beachten

Der Kauf auf Rechnung ist eine sehr beliebte Zahlungsmethode. Die Ware muss nicht im Voraus bezahlt werden und die Käufer fühlen sich sicherer, sollte es zu Lieferschwierigkeiten oder Mängeln kommen. Vor allem für junge Familien kann der Rechnungskauf von Vorteil sein, wenn am Ende des Monats das Geld knapp wird. Allerdings birgt dieses Vorgehen auch Gefahren, wenn die Käufer ihre Finanzen nicht im Blick behalten. Im Folgenden zeigen wir, welche Vorteile der Kauf auf Rechnung bereithält und wie sich Verbraucher vor Kostenfallen schützen.

Wer bietet Kauf auf Rechnung an?

Viele Onlineshops bieten ihren Kunden die Möglichkeit, Waren zu bestellen und zu einem späteren Zeitpunkt zu bezahlen. Da für den Anbieter dabei allerdings das Risiko besteht, auf den Kosten sitzen zu bleiben, greifen längst nicht alle Onlineshops auf die Zahlungsmöglichkeit zurück. Diese Webseite hilft dabei, seriöse Händler zu finden, die den Kauf auf Rechnung anbieten. Außerdem halten die Experten alle notwendigen Informationen bereit, welche Voraussetzungen die Käufer erfüllen müssen. Denn in vielen Fällen ist der Rechnungskauf erst ab einem bestimmten Einkaufswert möglich oder er ist auf einen Maximalbetrag begrenzt.

Welche Vorteile hat der Rechnungskauf?

Der größte Vorteil beim Kauf auf Rechnung liegt darin, dass die Kunden keine sensiblen Daten wie die Kontonummer herausgeben müssen. Obgleich diese zwar verschlüsselt weitergegeben werden, kann kein Onlineshop eine Garantie geben, dass kein Dritter an die Daten gelangt.

Hinzu kommt, dass die Ware zuerst begutachtet werden kann, bevor sie bezahlt wird. Im Falle eines Mangels oder eines Lieferengpasses ist der Widerruf des Kaufvertrages einfacher, da keine Kostenerstattung des Verkäufers stattfinden muss. Das spart viel Mühe, denn die Kunden müssen sich nicht um eine mühselige Rückerstattung kümmern.

Der Rechnungskauf ermöglicht es auch, Waren zu kaufen, wenn nicht genügend finanzielle Mittel vorhanden sind. Vor allem junge Familien kennen das Problem, wenn am Ende des Monats das Geld knapp wird. Manche Investitionen lassen sich allerdings nicht verschieben, wie notwendige Materialien für die Grundschule oder Geschenke zum Geburtstag. Der Kauf auf Rechnung ermöglicht es Betroffenen, die Waren zu kaufen und zu einem späteren Zeitpunkt zu bezahlen.

Was gilt es beim Rechnungskauf zu beachten?

Beim Kauf auf Rechnung sollten Verbraucher einige Dinge berücksichtigen:

  • Vergessen Sie nicht, den Betrag zu bezahlen. Legen Sie rechtzeitig das Geld dafür auf die Seite und überweisen Sie die Rechnung sobald wie möglich.
  • Kaufen Sie keine Waren, für die keine finanziellen Mittel zur Verfügung stehen. Wenn die Ausgaben Ihre Einnahmen übersteigen, droht schlimmstenfalls ein teures Inkassoverfahren.
  • Nicht alle Waren können zurückgesandt werden. Für manche Produkte, beispielsweise verderbliche Lebensmittel, gilt eine Ausnahme des gesetzlichen Widerrufsrechts, wodurch eine Rückgabe ausgeschlossen ist.

Kommentarfunktion ist deaktiviert