Schönheitsoperationen Bücher zu diesem Thema kaufen

Hier Beratungsgespräch bei einem Arzt in Ihrer Nähe zur Hauterneuerung anfordern

Besenreiserbehandlung -
Behandlung, Entfernung und Verödung mit Laser



Beratung

Beratungs-Termin online vereinbaren

 Neurodermitis
 Behinderung
 Nabelschnurblut
 Brustvergrößerung
 Plastische Chirurgie
 Dauerhafte Haarentfernung
 Fettabsaugung
 Lippenkorrektur
 Cellulitebehandlung
 Bodylifting
 Brasilian Butt Lift
 Augenchirurgie
 Augenlidkorrektur
 Botox
 Nasenkorrektur
 Facelifting
 Grübchen-OP
 Faltenbehandlung
 Brustverkleinerung
 Bruststraffung
 Besenreiserbehandlung
 Haartransplantation
 Zahnersatz + Zahnmedizin
 Bauchstraffung
 Kontaktlinsen
 natürliche Brustvergrößerung
 ambulante Fettabsaugung
 Haarentfernung mit Wachs
 Bauchdeckenstraffung
 Krampfadernbehandlung
 Aknebehandlung
 Brustmuskelplastik
 Gynäkomastie-Operation
 Stirnlifting
 Halsstraffung
 Kinnkorrektur
 Ohrenkorrektur
 Lipofilling mit Eigenfett
 Chemische Peelings
 Profilkorrektur
 Mesotherapie und Mesolift
 Microdermabrasion
 Dermal Filler Faltenunterspritzung
 Anti-Aging-Behandlung
 Schweissdrüsenabsaugung
 Laserbehandlung
 Magenband + Magenballon
 Muttermalentfernung
 Narbenkorrektur
 Gesäßstraffung
 Oberarmstraffung
 Tattooentfernung
 Thermage
 Ultraschall-Fettabbau
 Altersfleckenentfernung
 Handverjüngung
 Schamlippenvergrösserung
 Schamlippenverkleinerung
 Hymen-Rekonstruktion
 Vaginalstraffung
 Venushügel-Sculpting
 G-Punkt-Vergrösserung
 Zahnimplantate
 Füllungen und Inlays
 Gummy-Smile-Korrektur
 Kronen, Brücken, Veneers
 Professionelle Zahnreinigung
 Bleaching


Home

Bauch
Beine
Brust
Gesicht
Körper
Genitalien
Zähne

Beratungs-Termin online vereinbaren

Besenreiserbehandlung - Entfernen und Veröden mit Laser

Besenreiserbehandlung - Behandlung, Entfernung und Verödung mit Laser

Fast jede Frau kennt sie: die unschönen Besenreiser. Wenn man in einschlägige Modezeitschriften schaut, sieht man zwar nur perfekte Beine, allerdings leiden bereits schon viele Jugendliche und sogar Kinder an diesen sichtbaren Venen. Wie kann man nun aber den Besenreisern vorbeugen? Gibt es natürliche Mittel dagegen oder hilft zum Behandeln der Besenreiser nur eine OP?

Was sind Besenreiser?

Als Besenreiser werden die kleinen roten oder blauen Äderchen am Körper (Gesicht, Brust, Beine) bezeichnet. Sie ähneln in ihrer Form der Verzweigung von kleinen Ästen und treten vorwiegend an den Beinen auf. Die Besenreiser zählen zu den Venenleiden. Häufig sind sie ein erstes Anzeichen für eine ernste Venenschwäche, die zu Krampfadern (Varizen) führen können.

Ursachen für Besenreiser

Als Ursache für Besenreiser kommen neben der erblichen Veranlagung auch fehlende Bewegung, überwiegend sitzende oder stehende Tätigkeiten oder Übergewicht in Frage. Daneben gibt es noch weitere Risikofaktoren, die das Entstehen von Besenreisern begünstigen können: Schwangerschaft, Alkohol, Nikotin, heiße Bäder oder zu langes Sonnenbaden.

Vorbeugung von Besenreisern

- Laufen, statt Fahren
- Sportliche Bewegung wie Schwimmen oder Radfahren
- Einengende Kleidung vermeiden
- Beine beim Sitzen nicht übereinanderschlagen
- Hohe Absätze mit flachen Schuhen abwechseln
- Viel trinken (Wasser, Kräutertee)
- Auf eine gesunde, ballaststoffreiche Ernährung achten
- Heiße Vollbäder und zu lange Sonnenbäder meiden
- Tägliche Kneipp Anwendungen in der Dusche
- Hochlagern der Beine

Zwar lassen sich Besenreiser und Krampfadern nicht vollständig verhindern, aber durch diese Maßnahmen ist es zumindest möglich, bestehende Beschwerden zu lindern und das Auftreten von Besenreisern und Krampfadern hinauszuzögern. Wer sich regelmäßig sportlich betätigt und zusätzlich auf eine gesunde Ernährung achtet, beugt damit überflüssigen Pfunden auf jeden Fall vor. Da auch Übergewicht zu den Risikofaktoren für Besenreiser und Krampfadern gehört, kann man auf diese Weise gleich auf verschiedene Arten dem Körper und der Gesundheit Gutes tun.

Natürliche Mittel gegen Besenreiser

Bevor sich Frau oder Mann nun in die Schönheitschirurgie begibt, kann zuerst einmal mit natürlichen Mitteln versucht werden, den Kampf gegen lästige Besenreiser zu gewinnen. Natürlich kommt es hier immer auf den Schweregrad der Besenreiser an. Neben körperlicher Bewegung und gesunder Ernährung sind im Handel unzählige Venenmittel auf pflanzlicher Basis in Tabletten- oder Kapselform erhältlich, die die Durchblutung fördern und so stabilisierend auf die Gefäße wirken. Zusätzlich können Vitamin K1 Cremes und Venensalben äußerlich angewendet werden.

Behandlung der Besenreiser

Laser- und Lichttechnologie

Um die unschönen Besenreiser zu entfernen, arbeiten viele Kliniken mit dem Lasergerät. Wenn keine schwerwiegenden Venenerkrankungen zugrunde liegen, sind die meisten Besenreiser-Probleme mit der Laser- und Lichttechnologie zu beheben. Der Laser wird bei dieser Methode zur Behandlung der tiefer gelegenen Venen genutzt, das Blut in der ausgeweiteten Vene gerinnt, die Vene wird unbrauchbar und vom Körper abgebaut. Handelt es sich um kleinere, oberflächliche Venen können diese mit gepulsten Lichtsystemen behandelt werden. Je nach Ausmaß der Besenreiser kann also ein laser- und/oder lichtbasierendes System eingesetzt werden. Oftmals ist es allerdings mit einer einzigen Behandlung nicht getan. Viele Beinvenen müssen mehrmals behandelt werden, bevor das Ergebnis zufriedenstellend ausfällt. Angst vor Schmerzen braucht bei dieser Behandlungsmethode übrigens niemand mehr zu haben. Der Licht- oder Laserimpuls ist nur als kleines Zwicken zu spüren.

Mikro-Sklerosierung (Verödung)

Bei der Verödung der Besenreiser wird ein Verödungsmittel mit einer ganz feinen Nadel in die Gefäßveränderungen gespritzt. Dadurch wird das Blut verdrängt und eine Entzündungsreaktion ausgelöst, so dass die Besenreiser praktisch verschwinden. Diese Behandlung ist fast schmerzfrei.

Schaum-Sklerosierung

Bei größeren, netzförmigen Krampfadern und manchen Besenreisern kann es angebracht sein, das Verödungsmittel vor der Besenreiser-Behandlung durch eine spezielle Technik mit Luft zu vermischen. Auf diese Weise entsteht ein Mikro-Schaum, der eine noch bessere Wirkung zeigt.

Dauer der Besenreiser-Behandlung

Handelt es sich nur um kleinere Befunde, kann eine Sitzung ausreichend sein. Meist sind jedoch mehrere Sitzungen notwendig, um die Besenreiser zu veröden. In der Regel erfolgen die Behandlungen im Abstand einer Woche, wobei für die Behandlung selbst nur wenige Minuten benötigt werden.

Nachbehandlung

Nach der Verödung wird im Allgemeinen ein leichter Kompressionsverband für einen oder zwei Tage empfohlen. Werden mehrere Behandlungen anberaumt, wird das Tragen eines medizinischen Kompressionsstrumpfes angeraten, der bis zum Ende der gesamten Behandlung getragen werden sollte.

Kosten für eine Besenreiserbehandlung

Die Kosten für eine Sklerosierung von Besenreisern liegen je nach Befundgröße etwa zwischen 50 und 120 Euro. Bei der Behandlung mit Laser- und Lichttechnologie können die Kosten zwischen 75 Euro bis 150 Euro pro Sitzung liegen.

Da eine Besenreiserentfernung meist aus ästhetischen Gründen durchgeführt wird, müssen die entstehenden Kosten fast immer selbst bezahlt werden. Nur in Ausnahmefällen und bei medizinisch begründeter Notwendigkeit werden die Krankenkassen die Kosten übernehmen oder sich an den Kosten für eine Besenreiserentfernung beteiligen.

In Deutschland führen zahlreiche Fachkliniken, beispielsweise in Berlin, Bonn, München, Hamburg, Hannover oder Stuttgart die Entfernung von Besenreisern durch. Wer sich vorab ein Bild von den verschiedenen Behandlungsmethoden machen möchte, findet im Internat zahlreiche Informationen in den Foren. So können Frauen, aber auch Männer, von den Erfahrungen anderer profitieren und sich darüber hinaus über Hausmittel, Homöopathie oder Blutegel in Bezug auf Besenreiser informieren.

Besenreiser stören vor allem Frauen. Eine Behandlung muss jedoch nicht immer auf chirurgischem Weg erfolgen, erst einmal kann sie auch selbst versucht werden. Ausschlaggebend ist dafür allerdings der Schweregrad der Besenreiser. Durch Sport und gesunde Ernährung sowie Maßnahmen zur Förderung der Durchblutung können Erfolge erzielt werden. Beim Arzt erfolgt die Behandlung durch Laser- und Lichttherapie sowie durch das Veröden. Die Kosten dafür müssen in der Regel selbst getragen werden.

Tipp: TLP SWISS  Alterspigmentflecken & Tattoo-Entfernung


Beratungs-Termin online vereinbaren

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in unserem Forum Schönheit

Impressum | | Datenschutz


Foto: © Michael Schindler, drubig-photo, Ramona Heim, pete pahham, Svetlana Fedoseeva, Valua Vitaly, Piotr Marcinski - Fotolia.com