Schönheitsoperationen Bücher zu diesem Thema kaufen

Hier Beratungsgespräch bei einem Arzt in Ihrer Nähe zu Schönheitsoperationen anfordern

Dauerhafte Haarentfernung durch Laser-Haarentfernung oder Wachs

Beratung

Beratungs-Termin online vereinbaren

 Neurodermitis
 Behinderung
 Nabelschnurblut
 Brustvergrößerung
 Plastische Chirurgie
 Dauerhafte Haarentfernung
 Fettabsaugung
 Lippenkorrektur
 Cellulitebehandlung
 Bodylifting
 Brasilian Butt Lift
 Augenchirurgie
 Augenlidkorrektur
 Botox
 Nasenkorrektur
 Facelifting
 Grübchen-OP
 Faltenbehandlung
 Brustverkleinerung
 Bruststraffung
 Besenreiserbehandlung
 Haartransplantation
 Zahnersatz + Zahnmedizin
 Bauchstraffung
 Kontaktlinsen
 natürliche Brustvergrößerung
 ambulante Fettabsaugung
 Haarentfernung mit Wachs
 Bauchdeckenstraffung
 Krampfadernbehandlung
 Aknebehandlung
 Brustmuskelplastik
 Gynäkomastie-Operation
 Stirnlifting
 Halsstraffung
 Kinnkorrektur
 Ohrenkorrektur
 Lipofilling mit Eigenfett
 Chemische Peelings
 Profilkorrektur
 Mesotherapie und Mesolift
 Microdermabrasion
 Dermal Filler Faltenunterspritzung
 Anti-Aging-Behandlung
 Schweissdrüsenabsaugung
 Laserbehandlung
 Magenband + Magenballon
 Muttermalentfernung
 Narbenkorrektur
 Gesäßstraffung
 Oberarmstraffung
 Tattooentfernung
 Thermage
 Ultraschall-Fettabbau
 Altersfleckenentfernung
 Handverjüngung
 Schamlippenvergrösserung
 Schamlippenverkleinerung
 Hymen-Rekonstruktion
 Vaginalstraffung
 Venushügel-Sculpting
 G-Punkt-Vergrösserung
 Zahnimplantate
 Füllungen und Inlays
 Gummy-Smile-Korrektur
 Kronen, Brücken, Veneers
 Professionelle Zahnreinigung
 Bleaching


Home

Bauch
Beine
Brust
Gesicht
Körper
Genitalien
Zähne

Beratungs-Termin online vereinbaren

Dauerhafte Haarentfernung durch Laser-Haarentfernung oder Wachs

Mit Laserhaarentfernung unerwünschte Haare entfernen

Dauerhafte Haarentfernung durch Laser

Viele Frauen tun sich ab und an was Gutes und gönnen sich zum Beispiel Massagen, einen Besuch im Kosmetikstudio um ein permanent Make-up machen zulassen oder auch mal eine Fettabsaugung. Aber auch die dauerhafte Haarentfernung gehört zu den Dingen, die man sich einfach leisten sollte.

Für viele Menschen ist es verlockend, unerwünschte Haare loszuwerden. Meist stören diese im Gesicht, an den Beinen oder im Intimbereich. Nun können Sie diesen Wunsch mit Haarentfernung mit Laser in die Realität umsetzen. Laser-Haar-Entfernungs-Systeme benötigen Laserlicht (ein kräftiges, pulsierendes Lichtbündel) um unerwünschte Haare zu entfernen. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sind meist mehrere Behandlungen notwendig.

So, nun kommen wir mal dazu, was so was eigentlich kostet. Gut, so eine Behandlung mit dem Laser ist etwas kostspielig. Eine einzelne Behandlung kostet im Durchschnitt 388 Dollar gemäß der Amerikanischen Gesellschaft für Schönheitschirurgie. Wenn es Ihnen jedoch ernst damit ist, die unerwünschten Haare loszuwerden, kann die Laserbehandlung eine sehr effektive Lösung darstellen. Zuerst muss entschieden werde, ob Sie sich gut oder weniger gut für die Behandlung eignen. Die dauerhafte Entfernung der Haare mittels Lasermedizin erbringt die besten Ergebnisse bei denjenigen, die dunkles Haar und eine helle Haut haben. Aber auch wenn Sie nicht der perfekte Kandidat dafür sind, kann die Laserhaarentfernung für Sie von Vorteil sein. Es ist am besten, Sie sprechen mit einem Laserspezialisten darüber und finden so Ihre persönlichen Möglichkeiten heraus. Jedoch gibt es auch andere Faktoren, welche das Resultat beeinflussen können. Egal welchen Hauttyp Sie haben, Sie werden bessere Ergebnisse erzielen wenn Sie nicht rauchen und auch keine anormalen Narben haben. Ein guter Kandidat setzt sich auch nicht übermäßig der Sonne aus.
 

Lassen Sie sich von einem ModernBeauty-Arzt in Ihrer Nähe unverbindlich beraten.

  • ModernBeauty ist ein unabhängiges Service-Portal und nicht an bestimmte Ärzte oder Kliniken gebunden
  • Wir haben bundesweit über 60 Spezialisten und renommierte Chirurgen für alle Schönheitsoperationen unter Vertrag
  • Wir helfen Ihnen bei der Auswahl des für Sie besten Arztes
  • Unsere Arzt-Empfehlungen an Sie erfolgen ausschließlich aufgrund der Qualifikation des Arztes für Ihre Wunschbehandlung
  • ModernBeauty garantiert Ihnen das bestmögliche Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Alle Ärzte sind nachweislich qualifiziert und zu permanenter Aus- und Fortbildung verpflichtet
  • ModernBeauty-Ärzte garantieren eine umfassende, persönliche Betreuung inkl. Nachsorge und Patienten-Feedback
  • Unser Service ist für Sie absolut kostenlos
Anrede*:
Vorname* / Name*:
Postleitzahl:*
Wunschtermin und Behandlung:.
Telefon* / E-Mail*:


So, nun haben Sie sich entschieden, diesen Schritt zu wagen. Hier nun einige Dinge die Sie wissen sollten in Vorbereitung auf die Laserhaarentfernung.

Der erste Schritt wird sein, eine angesehene Klinik mit einen erfahrenen und engagierten Team zu finden. Egal ob Sie in Hamburg, Hannover, Dachau oder Berlin fündig werden – Ihr Arzt sollte in der Lage sein zu entscheiden, welcher Lasertyp der beste für Sie ist. Sind Sie von der Sonne gebräunt, so müssen Sie warten, bis diese Bräune wieder verblasst ist. Erst dann können Sie die Haarentfernung mit Laser versuchen.

Die Laserhaarentfernung ist am wirkungsvollsten bei kurzem sichtbarem Haar. Daher sind Sie auf der sicheren Seite, wenn Sie sich 2 – 3 Tage vor der Behandlung rasieren. Vermeiden sollten Sie die Haarentfernung mit Wachs und das zupfen der Haare mit der Pinzette. Sie können einen Ladyshave oder einen einfachen Rasierapparat verwenden. Wenn Sie daran Interesse haben, eventuelle Schmerzen zu minimieren, können Sie ganz sicher mit Ihrem Arzt über Möglichkeiten sprechen, wie Sie dieses Unbehagen verringern können.

Wenn Sie dunklere Haut haben, so kann ein ND YAG-Laser die beste Arbeit für Sie tun. Der ND YAG-Laser ist die einzige Art von Laser, der nachgewiesen sicher und effektiv bei jeder Haut geeignet ist. Haben Sie helle Haut, so wird ein Rubin-Laser, ein Alexandrit-Laser oder ein Dioden-Laser die beste Arbeit für Sie tun. Um Unbehagen zu vermeiden, haben Laser häufig ein eingebautes Kühlgerät.

Eine Laserhaarbehandlung vernichtet Tausende von Haaren, aber eine Behandlung reicht dabei nicht aus. Haare wachsen in Zyklen. Weil dem so ist, werden Sie mehrere Behandlungen brauchen, um eine schöne glatte Haut zu erhalten.

Tipp: Dauerhafte Laserhaarentfernung in Trier: Derzeit bester Enthaarungslaser, der neue goldene Standard LightSheer Duet-Laser. Schneller, preiswerter, effizienter, schmerzfrei. Aktion: 20 € Reduktion bei erster Laserenthaarung.

 

Aber was können Sie von all diesen Behandlungen erwarten?

Nach 6 Monaten sollte die Laserbehandlung 60 – 95 Prozent der Haare entfernt haben, welche anvisiert wurden. Jedoch ist es möglich und durchaus auch zu erwarten, das einige Haare wieder neu nachwachsen. Aber glücklicherweise gibt es Nachbehandlungen, damit Sie ein optimales Ergebnis erhalten.

Egal ob im Gesicht, unter dem Armen, an Brust oder Rücken, im Intimbereich oder an den Beinen – viele Frauen und Männer wünschen sich diese störenden Haare weg und suchen nach einer Möglichkeit der permanenten Haarentfernung.

Heute gibt es viele Haarentfernungsmethoden, wie zum Beispiel das zupfen der Haare mit der Pinzette, das rasieren mit dem Rasierapparat oder Ladyshave, die Verwendung von Haarentfernungsmitteln, das Wachsen, die Haarhemmstoffe, das Body- Sugaring, die Haarentfernung durch Laser, das bleichen der Haare, die CPL-Methode (eine Weiterentwicklung der Laserbehandlung), das IPL-System und die Elektrolyse. Besonders nach einer Laserbehandlung ist die Haut sehr beansprucht und benötigt Zeit und Pflege Hier ist darauf zu achten die richtigen Kosmetikprodukte zu wählen und auf die Qualität wie z.B. von LR zu achten.

Welche von diesen Methoden wird wohl die Beste für Sie sein?

Jeder, der sich die Haare entfernen lassen möchte, wünscht die dauerhafte Entfernung dieser und die Laserhaarentfernung ist eine einzigartige Möglichkeit dazu.

Die Haarentfernung durch Laser ist populär geworden unter all denjenigen, die sich die Haare permanent entfernen lassen möchten. Trotzdem ist die Laser-Haarentfernung nicht für jedermann geeignet. Bevor Sie eine Laserhaarentfernung in Betracht ziehen, wird empfohlen, sich über die folgenden Punkte zu informieren:

1. Die Entfernung der Haare durch Lasermedizin ist am besten geeignet bei dunklen Haaren und einer hellen Haut – aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht diese Behandlung in Anspruch nehmen können, wenn Sie einen anderen Hauttyp haben. Sie sollten zu einem Hautarzt gehen, bevor Sie sich für eine Laserhaarentfernung entscheiden und Sie sollten Informationen einholen über die Haarentfernung mittels Laser vom Anbieter oder direkt von dem Unternehmen, der es anbietet. Jedoch können Ihnen einige Hautärzte Alternativen empfehlen. Gerade wenn Sie eine helle haut haben, kann die künstliche Haarverdunkelung vor dem Einsatz des Lasers ratsam sein.

2. Es ist sehr wichtig, dass Sie einen Hautarzt konsultieren. Sie sollten den Techniker bitten, eine kurze Testbehandlung für Sie durchzuführen. Und Sie sollten eine Klinik finden, die sich an Ihren Bedürfnissen orientiert. Die Laser-Haarentfernungsbehandlung ist in besonderer Weise abhängig vom Hauttyp und dem jeweiligen Haar. Finden Sie am besten eine Klinik mit einem freundlichen und gut ausgebildeten Team, bei dem Sie sich wohl und gut aufgehoben fühlen.

3. Vermeiden Sie das Haarentfernen mit Wachs und das zupft der Haare mit der Pinzette in den letzten 6 Monaten vor Ihrer Laserhaarentfernungs-Behandlung. Ebenfalls ist es ratsam, die Haare nicht mit der Wurzel zu entfernen.

Die Laserhaarentfernung ist eigentlich ein schmerzloser Prozess. Wenn Sie aber dennoch einen kleinen Schmerz spüren, vielleicht bei der Schamhaarentfernung, so ist das sicherlich auszuhalten. Sollten Sie während der Laserhaarentfernungsbehandlung dennoch diese Schmerzen nicht aushalten können oder wollen, so sprechen Sie bitte mit dem Techniker darüber, damit er Sie mit einer Betäubungscreme oder mit einem passenden Kühlmittel versorgen kann. Wenn Sie mit dem Techniker über den eventuell auftretenden Schmerz sprechen, so kann er sich darauf einstellen und die Intensität des Lasers variieren.

Die permanente Laserhaarentfernung ist eine Methode, um langfristig und dauerhaft die Haare zu entfernen. Jedoch kann es auch vorkommen, dass einige Haare nach der Laserhaarentfernung wieder nachwachsen, wenn diese dann auch heller in der Farbe sein werden.

 

- Die Nachteile der Laserhaarentfernung

1. Es gibt noch keine Langzeitstudien in bezug auf Sicherheit, Effektivität und langfristige Wirkungsweise.

2. Manchmal kann es vorkommen, das Haare nach der Haarentfernung durch Laser wieder nachwachsen, was darauf hinweist, das die Laserhaarentfernung nicht zu 100 Prozent dauerhaft ist.

3. Die Laserhaarentfernung ist im allgemeinen nicht wirksam bei grauen, roten, blonden oder unpigmentierten Haaren.

4. Die Laserhaarentfernung muss sehr vorsichtig durchgeführt werden, weil es bei nicht richtig ausgeführter Behandlung zu Hautverfärbungen, Verbrennungen, Wunden und zu ungleichmäßigem, stoppeligen Nachwachsen der Haare kommen kann. Die Laserhaarentfernung erfordert eine große Vorsicht an der Haut und zusätzlich ist ein Augenschutz notwendig.

Wenn Sie in New York oder in unmittelbarer Nähe von New York leben, dann scheinen Sie viel Glück zu haben! Heißen Sie sich willkommen bei der Laserhaarentfernung New York, eine der schnell wachsenden Branchen, die Ihnen helfen wird, Ihre unerwünschten Haare zu entfernen – und das mit den neuesten Technologien.

Egal wo Du wohnst oder was Du möchtest, sei es bei der Laserhaarentfernung New York oder Los Angeles – oder hier in Hannover, Dachau, Hamburg oder Berlin – der erste Schritt sollte immer sein, sich über die Haarentfernung mit Laser umfassend zu informieren und einen Hautarzt zu konsultieren. Das ist wichtig, um diese wichtige Entscheidung zu treffen. Gute Hinweise in Sachen Kliniksuche bekommen Sie sicher in Ihrem Kosmetikstudio oder im Beauty-Shop.

Erleben Sie die Laserhaarentfernung

Die Körperhaarentfernung durch Laser ist besser als die meisten anderen Methoden, zum einen weil sie schmerzlos ist und zum anderen, weil sie ein länger anhaltendes Ergebnis erzielt. Grund dafür ist, dass das Haar von dem Haarbalg aus entfernt wird und somit eine längere Zeit benötigt um wieder nachzuwachsen.

Wenn auch die Laserkörperhaarentfernungs-Methode eine der besten Wege ist, um unerwünschte Körperhaare permanent zu entfernen, so ist es doch wichtig, das Sie einige Fakten darüber wissen, bevor Sie sich darüber entscheiden.

Die Fakten sind unter anderem die hohen Kosten der Laserkörperhaarentfernung. Es ist nämlich alles andere als preiswert, diese Haarentfernungs-Behandlung durchführen zu lassen. Die Kosten sind auch das, was viele Leute abschreckt – trotz der Vorteile dieses Systems. Viele Menschen haben einfach kein Geld dafür, um die dauerhafte Haarentfernung durch Laser zu bezahlen. Wenn Sie sich zum Beispiel die Haare im Gesicht entfernen lassen möchten, müssen Sie eine Serie von Behandlungen in Kauf nehmen. Bei einigen Anbietern können die Serien über 1000 Dollar kosten. Bei anderen Typen der Laserkörperhaarentfernung kann die Behandlung auch 2500 Dollar und mehr kosten.

Viele Menschen sind der Meinung, dass es sehr schwierig ist, diese Geldmenge für die Körperhaarentfernung mittels Laser aufzubringen. – trotz der Vorteile, welche diese Methode gegenüber anderen Haarentfernungssystemen hat. Wenn Sie nun in Betracht ziehen, die Laser-Körperhaarentfernung durchführen zu lassen, ist es wichtig für Sie, das Sie sich wirklich absolut sicher sind, so viel Geld dafür ausgeben zu wollen. Sie können auch verschiedene Preisangebote einholen, bevor Sie sich entscheiden.

Wenn Sie so eine Menge Geld für eine Laserkörperhaarentfernung ausgeben wollen um sich besser zu fühlen, sollten Sie wissen, das es mehr als 6 bis 12 Monate dauern kann, bis Sie wieder so eine Behandlung durch Lasermedizin benötigen. Wenn Sie nun die Kosten zusammenaddieren, die Sie für eine wöchentliche oder monatliche Haarentfernung aufbringen müssen (zum Beispiel durch Haarentfernung mit Wachs, der Verwendung eines Rasierapparates oder Ladyshave oder dem zupfen der Haare mit der Pinzette), könnte dies teurer sein als die eine Laserkörperhaarentfernungs-Behandlung, die für mehrere Monate bis zu einem Jahr hin wirksam ist.

 

Haarentfernung mit dem Laser – einige allgemeine Fragen

Neben permanent Make-up und Fettabsaugung ist auch die dauerhafte Haarentfernung mit Hilfe der Lasermedizin ein Thema, was viele Menschen anspricht.

Übermäßiger Haarwachstum im Gesicht oder am Körper ist ein Problem, was Frauen sowie auch Männer gleichermaßen betreffen kann. Eine Möglichkeit ist es, Enthaarungsmethoden anzuwenden, wie die Verwendung eines Rasierapparates oder Ladyshaver, die Haarentfernung mit Wachs oder die Elektrolyse. Jedoch sind viele Menschen mit diesen vorübergehenden Lösungen nicht zufrieden, da sie zu schmerzvoll und zeitraubend sind. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Menschen für die Laser-Haarentfernung, um so ein permanentes Ergebnis zu erzielen.

Haarentfernung durch Laser ist ein sanfter Prozess, bei dem ein Niedrigenergie-Laser ganz sanft unerwünschte Haare entfernt. Viele Menschen haben für sich herausgefunden, das die Laserhaarentfernung für sie die perfekte Möglichkeit ist, um glatte Haut zu bekommen – und das ohne die Ärgernisse, die beim wachsen, rasieren oder dem zupfen mit der Pinzette auftreten. Gerade das wachsen und das zupfen mit der Pinzette ist bei der Schamhaarentfernung besonders schmerzhaft. Jede Frau wird mir sicher zustimmen, wenn ich hier sage, dass der Intimbereich eine sehr sensible Zone ist.

Aber bevor man die Entscheidung trifft, ob die Haarentfernung mit Laser das richtige für einen ist, ist es wichtig zu begreifen, wie der Enthaarungs-Prozess von sich geht. Im Folgenden finden Sie die Antworten auf die am meisten gestellten Fragen zu diesem interessanten Thema.

 

  • Ist Haarentfernung mit Laser sicher?

Viele Menschen machen sich Sorgen um die Wirkung, welche der Laser auf ihrer Haut haben wird, aber die Haarentfernung mittels Laser ist sehr sicher. Diese Technologie wurde im Jahre 1995 von den FDA genehmigt. Einige Patienten haben nach der Behandlung eine leichte Rötung der Haut bemerkt, die aber innerhalb weniger Minuten bis weniger Stunden wieder vergeht.

 

  • Kommt es dabei auf meinen Hauttyp an?

Menschen, welche dunkle Haare und eine helle Haut haben, erzielen normalerweise die besten Ergebnisse. Jedoch hat sich die Laser-Technologie in den letzten 5 Jahren dramatisch weiterentwickelt und so können auch die anderen Hauttypen von dieser Methode profitieren. Wenn Sie allerdings gebräunte Haut haben, können Sie nicht behandelt werden und müssen warten, bis die Bräune wieder verschwunden ist. Die Laserhaarentfernung ist ebenso nicht geeignet für rotes, graues oder natürlich blondes Haar.

 

  • Ist der Enthaarungsprozess schmerzhaft?

Diese Frage ist wirklich schwer zu beantworten, denn das Schmerzempfinden variiert von Mensch zu Mensch. Jeder Mensch ist anders und empfindet demzufolge Schmerz auch anders. Jedoch berichten die meisten Menschen von einem leichten Unbehagen während der Behandlung. Ihr Arzt kann Ihnen aber für den Enthaarungs-Prozess ein leichtes Betäubungsmittel geben.

 

  • Wie lange dauert die Haarentfernung?

Das ist ganz verschieden und abhängig von verschiedenen Faktoren, wie zum Beispiel dem Hauttyp, der Haarfarbe und der Festigkeit Ihrer Haare. Jedoch brauchen die meisten Menschen mehr als eine Behandlung, denn das Haar befindet sich ja ständig in der Wachstumsphase. Für ein optimales Ergebnis kann es daher notwendig sein, das Sie mehrere Behandlungen benötigen.

Damit Sie die richtige Entscheidung für sich treffen können, ist es wichtig, dass Sie mehrere Meinungen einholen. Finden Sie eine angesehene Klinik mit einem Arzt, der mit der Lasermedizin Erfahrung hat. Das ist erstmal etwas zeitaufwendiger, als einfach in den nächsten Shop oder ins Kosmetikstudio zu gehen und sich dort ein Enthaarungsmittel zu kaufen. Aber das finden der richtigen Klinik ist wirklich sehr wichtig.

Die Laser-Haarentfernungsbehandlung muss individuell auf jede Person zugeschnitten werden. Aus diesem Grund müssen Sie eine Klinik finden, in der das Personal gut geschult ist und daran Interesse hat, das Sie ein optimales Ergebnis erhalten. Gute Kliniken gibt es inzwischen in vielen Städten, so auch in Hannover, Dachau, Berlin und in Hamburg.

 

Laserhaarentfernung versus Elektrolyse

Nachdem Petra K. aus Berlin bereits mit einigen Haarentfernungssystemen wie der Haarentfernung mit Wachs oder der Haarentfernung mittels Ladyshave Erfahrungen gemacht hat, möchte sie sich nun dauerhaft die Haare im Intimbereich entfernen lassen. Nun hat sie die Wahl und muss sich entscheiden zwischen der Haarentfernung mit dem Laser und der Elektrolyse.

Während die Elektrolyse schon seit vielen Jahren überall angeboten wird, rückt die Laserhaarentfernung nun für viele Menschen näher. Wir werden uns hier beide Methoden der Haarentfernung anschauen und Ihnen helfen, die beste Methode für Sie herauszufinden.

Die neueste Methode um Haare dauerhaft zu entfernen ist die Laserhaarentfernung. Da Laser in vielen verschiedenen Bereichen zur Anwendung kommen und der Fortschritt auf diesem Gebiet sehr groß ist, überrascht es wohl niemanden, dass nun mittels Laser-Technik auch die Haarentfernung möglich ist. Eine Wellenlänge der Energie ist beim Laser weggenommen wurden, um die Haare direkt an ihrer Basis zu zerstören.

Am interessantesten bei der Haarentfernung mittels Lasermedizin dürfte sein, dass nach nur einer kleinen Anzahl von Behandlungen Ihr Haar völlig „tot“ sein wird und Sie sich um diesen Teil Ihrer Haut nie mehr Gedanken zu machen brauchen. Laserhaarentfernungsbehandlungen können weiter ausgedehnt werden als andere Behandlungen zur Haarentfernung, weil der Laser den Wachstumsprozess der Haare verlangsamt. Es scheint, als sei die Haarentfernung durch Laser die ansprechendste Art der permanenten Haarentfernung, aber es gibt auch hier einen Nachteil. Die Laser-Haarentfernung ist eine relativ neue Methode und die Nachfrage danach ist verglichen mit der Anzahl der Spezialisten, die eine Lizenz für diese Behandlung haben, vergleichsweise hoch. Daher kann dieses System der Haarentfernung relativ teuer sein. Im Vergleich mit anderen Methoden der Haarentfernung verursacht die Haarentfernung durch Laser bei weitem die meisten Kosten.

Eine ähnliche Methode der Haarentfernung ist die Elektrolyse, welche schon länger auf dem Markt ist. Bei der Haarentfernung mittels Elektrolyse gebraucht der Spezialist eine Nadel, welche einen elektrischen Strom im inneren der Haarfollikel abgibt und diese an der Wurzel vernichtet. Das senden des Stromes direkt an der Wurzel des Haarfollikels verhindert, dass das Haar an diesen Punkt wieder wachsen kann.

Obwohl es länger dauern kann als die Laserhaarentfernung ist die Elektrolyse auch ein Weg, eine dauerhafte Haarentfernung auf einen gewissen Gebiet zu erreichen. Wie bei der Haarentfernung mit dem Laser ist es auch hier so, dass wiederholt Termine für die Behandlung angesetzt werden müssen. Bei der Elektrolyse ist oft eine Behandlungsdauer von bis zu einem Jahr bis hin zu eineinhalb Jahren notwendig, bis die Haare völlig entfernt sind. Wie bei der Laserhaarentfernung geht auch das nicht ganz ohne Unannehmlichkeiten vor sich und so kann es auch bei der Elektrolyse zu Unbehagen und zu Schmerzen während der Behandlung kommen, wenn der elektrische Strom die Haarfollikel vernichtet. Aber es dauert nach der Behandlung nur wenige Minuten und dann ist das auch schon wieder vorbei.

Mit beiden Behandlungsmethoden werden gute Ergebnisse erzielt, die Laserhaarentfernung stellt sich aber als die Methode mit dem offensichtlichsten Nutzen heraus. Hierbei können die Behandlungen ausgedehnt werden und so werden mit weniger Sitzungen dieselben Ergebnisse erzielt als bei der Elektrolyse.

Die einzige Hürde, vor der Sie jetzt noch stehen ist die, das Sie einen praktischen Arzt finden und mit ihm einen Termin vereinbaren müssen. Egal ob Sie in Hamburg, Dachau oder Hannover einen Spezialisten suchen – nehmen Sie sich auf jeden Fall Zeit jemanden zu finden, der Sie kompetent berät! Vielleicht können Sie auch bei Ihrem nächsten Besuch im Kosmetikstudio nach einer guten Adresse fragen!

Sehr professionelle Haarentfernung wird in allen grösseren deutschen Städten angeboten, etwa Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt (am Main), Essen, Dortmund, Stuttgart, Düsseldorf, Bremen, Duisburg, und Hannover.

Sehr gute Auswahl haben Sie auch in Nürnberg, Dresden, Leipzig, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Mannheim, Bonn, Gelsenkirchen, Karlsruhe, Halle (Saale), Wiesbaden, Mönchengladbach, Münster, Chemnitz, Augsburg, und Braunschweig.

In folgenden Städten empfieht sich ein Preisvergleich besonders: Aachen, Krefeld, Magdeburg, Kiel, Oberhausen, Lübeck, Rostock, Hagen, Erfurt, Freiburg (im Breisgau), Kassel, Saarbrücken, Mainz, Hamm, Herne, Mülheim (an der Ruhr) und Osnabrück. In Ludwigshafen (am Rhein), Solingen, Leverkusen, Oldenburg (Oldenburg), Neuss, Heidelberg, Darmstadt, Potsdam, Paderborn und Göttingen gibt es noch eine begrenzte Auswahl.

 

Laserhaarentfernungs-Systeme – Wissenswerte Fakten darüber

Ob in Köln, Hamburg, Hannover, Nürnberg, Düsseldorf, Berlin oder Dachau – überall gibt es Menschen, die unter ihren unerwünschten Haarwuchs leiden und nach einer Möglichkeit der permanenten Haarentfernung suchen. Betroffen sind bei weitem nicht nur die Frauen – auch die Männer entscheiden sich immer häufiger für eine Haarentfernung. Die meisten von ihnen hatten bisher einen Rasierapparat oder einen Ladyshave verwendet – doch auf Dauer entscheiden sich die meisten Menschen für eine dauerhafte Haarentfernung. Wie eine Massage oder das Fettabsaugen ist auch die Laser-Haarentfernung etwas, was man sich einfach gönnen sollte.

Abgesehen von den kosmetischen Gründen kann es auch noch andere Gründe geben, warum Leute sich die Haare entfernen lassen möchten – zum Beispiel kann das auch aus medizinischen Gründen notwendig werden.

Dies kann erforderlich sein, wenn auf Grund von hormonellen Störungen bei Frauen plötzlich Haare an Stellen wachsen, wo sie gar nicht hingehören – etwa im Gesicht. Auch bei chirurgischen Eingriffen müssen die Haare an den betreffenden Stellen entfernt werden, um einer Infektion vorzubeugen. Das wird dann durch eine einfache Haarentfernungs-Methode, dem Rasieren, getan.

Soziale und kulturelle Gründen schreiben auch manchmal eine Haarentfernung vor. Sie würden doch sicher auch lieber am Arbeitsplatz mit glatt rasierten Beinen als mit Stoppeln erscheinen. Oder würden Sie gerne mit Haaren an den Beinen zu einem Date gehen? Das sind alles Situationen, wo kulturelle und soziale Gründe zusammenspielen. Bei vielen Religionen auf der Welt gibt es auch eine Art Haarentfernungs-Ritual.

 

Die verschiedenen Arten der Haarentfernung

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Arten der Haarentfernung. Zum einen gibt es die vorläufige Haarentfernung und zum anderen die dauerhafte Haarentfernung. Bevor wir jetzt die verschiedenen Arten der Haarentfernung besprechen ist es wichtig zu wissen, das das Haarwachstum unter der Hautoberfläche beginnt.

Wenn Sie die Haare über der Hautoberfläche entfernen möchten, so handelt es sich hierbei meist um eine vorläufige Methode der Haarentfernung. Das Rasieren, Beschneiden, die Verwendung von Creme oder Pulver damit sich die Haare auflösen oder auch die Verwendung von rauen Oberflächen um die Haare quasi wegzurubbeln – all das sind auch vorläufige Methoden der Haarentfernung.

Die dauerhafte Haarentfernung, auch Epilation genannt, entfernt das Haar nicht nur an der Hautoberfläche, sondern es zieht es mit der Wurzel heraus. Methoden wie das wachsen, das entfernen der Haare mit der Pinzette, das sugering und das threading sind auch Möglichkeiten der Haarentfernung. Daneben gibt es noch die hochentwickelten Methoden wie die Laserhaarentfernung und die Elektrolyse.

 

Dauerhafte Haarentfernungs-Systeme

Wenn Sie nach einer Möglichkeit der dauerhaften Haarentfernung suchen, können Sie sicher sein, das es viele Möglichkeiten für Sie gibt – diese sind abhängig von Ihrem Budget, Ihrer Zeit die Sie für die Haarentfernung aufwenden möchten und Ihren persönlichen Vorlieben. Aus den verschiedenen Optionen die Ihnen offen stehen müssen Sie dann diejenige aussuchen, welche für Sie die richtige ist.

Hier sind einige der beliebtesten dauerhaften Haarentfernungsmethoden:

  • Haarentfernung durch Elektrolyse
  • Epilation
  • Verwendung von Haarwuchshemmstoffen
  • Haarentfernungscreme und Enthaarungsmittel
  • Das Sugaring
  • Haarentfernung mit Wachs

 

Laserhaarentfernung

 

Es gibt verschiedene Laserhaarentfernungs-Systeme, aus denen Sie wählen können, wenn Sie eine Haarentfernung mittels Laser in Betracht ziehen. Jede Haarentfernungsmethode unterscheidet sich mindestens in einem Punkt. Darum ist es auch so unglaublich wichtig das Sie sich umfassend über die einzelnen Methoden informieren – denn nur auf diese Weise können Sie die für Sie am besten geeignete Methode herausfinden. Ob Sie die Schamhaare im Intimbereich entfernen lassen möchten oder die Haare an den Beinen – die Möglichkeiten sind groß und der Erfolg wird sicher auch Sie überzeugen.

 

Die Vorteile der Laserhaarentfernung

Die Laserhaarentfernung gilt als eine sehr sichere Methode, vorausgesetzt, sie wird von ausgebildeten Fachleuten durchgeführt. Eine Mehrheit der Kunden berichtet von anhaltenden Erfolgen und sogar von einer dauerhaften Haarentfernung nach den Behandlungen mit dem Laser. Eine Laserhaarentfernungs-Behandlung kann auf großen Arealen wie der Brust, dem Rücken oder den Beinen in einer Sitzung erfolgen. Sollte es doch zu einem nachwachsen der Haare nach der Laserhaarentfernung kommen, so werden diese Haare aber in ihrer Anzahl viel weniger und von der Struktur her auch viel dünner sein. Im Vergleich zum Wachsen und der Elektrolyse ist die Haarentfernung ist die Haarentfernung mit Laser ohne Schmerzen verbunden.

 

Die Nebenwirkungen der Laserhaarentfernung

Die Haarentfernung mit dem Laser ist eine sehr bedeutende und wichtige Methode der Haarentfernung. In der Tat lassen sich viele Menschen auf der ganzen Welt damit behandeln. Aber wie bei jeder Haarentfernungsmethode kann es auch hier zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen, welche wir im Folgenden einmal betrachten werden.

Wenn Sie sich zu den Leuten zählen, welche sich über die Sicherheit der Haarentfernung mit dem Laser Gedanken machen, so sollten Sie wissen, das eventuell auftretende Nebenwirkungen in der Regel relativ selten sind und wenn Sie doch einmal auftreten, dann sind sie nur vorübergehend.

 

Hyper-Pigmentation

Die Nebenwirkung die am häufigsten auftreten kann ist die Hyper-Pigmentation. Dabei können weiße oder dunkle Punkte auf der Haut erscheinen, welche spätestens in ein paar Monaten wieder verschwinden.

Meist tritt das bei Personen auf, die ohnehin schon eine etwas empfindliche haut haben. Diese Haut kann dann auch leicht verkrusten. Aber es muss noch mal betont werden, dass auch das nur eine vorübergehende Reaktion ist und bald wieder verschwindet.

 

Sonneneinwirkung

Grundsätzlich muss man wissen, dass die Einwirkung von Sonne oder die Photosensibilisierung durch Medikamente sich ungünstig auf die Laserhaarentfernung auswirken kann.

Zum Beispiel sind Menschen, die gerne in Sonnenstudios gehen nicht die geeignetsten Kandidaten für die Laserhaarentfernung. Wenn sie sich doch für diese Methode entscheiden, dann müssen sie vor und nach der Laserhaarentfernung eine gewisse Zeit auf die Besuche im Sonnenstudio verzichten.

 

Die Risiken der Laserhaarentfernung

Bei der dauerhaften Haarentfernung mit Laser bestehen wie bei jeder anderen Haarentfernungsmethode auch bestimmte Risiken. Es ist sehr wichtig, dass Sie sich vor einer Laserhaarentfernung gut darüber informieren.

 

Brandwunden an der Haut

Bei der Haarentfernung mit dem Laser kann es zu einem brennen auf der Haut kommen. Dunklere Haut kann sich durch den Einsatz des Lasers etwas verfärben. Diese Risiken bestehen vor allem dann, wenn das Personal, was Sie behandelt, nur ungenügend für diese Aufgabe qualifiziert ist. Darum ist es so wichtig, dass Sie sich nur von gut ausgebildeten Fachleuten behandeln lassen, die Ihrem Vertrauen in sie auch gerecht werden.

 

Röte oder Schwellungen

Nach der Behandlung sind keine Medikamente oder Verbände notwendig. Jedoch kann es nach der Haarentfernung zu einer Rötung und/oder einer Schwellung der Haut kommen, welche aber nicht lange anhält.

 

Verharschen der Haut

Bei einigen Personen wurde ein leichtes stechen an den betroffenen Hautpartien beobachtet. Ebenso kann es zu einen leichten verharschen der Haut kommen. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein. so können Sie Vaseline benutzen, um die Haut geschmeidig zu halten. Das verharschen wird dadurch schneller zurückgehen und die Haut wird wieder geschmeidiger.

Die Risiken bei einer Haarentfernung mittels Laser sind zwar gering, doch ist es trotzdem sehr wichtig, darüber gut informiert zu sein.

 

Wie finde ich einen guten Chirurg für die Behandlung?

In Bezug auf die Entfernung der Haare durch die Lasermedizin gibt es viele Optionen, die Sie bedenken sollten. Es ist auch möglich, einen Chirurg zu finden, der zu Ihnen ins Büro kommt und dort die schnelle Behandlung ermöglicht. Vielleicht ist dieser auch noch sehr preiswert.

Aber bedenken Sie immer: Sie müssen den Fachleuten vertrauen können und diese müssen in jedem Fall sehr gut ausgebildet sein und am besten über viel Berufserfahrung verfügen. Trotzdem kann ein Preisvergleich auch hier sinnvoll sein.

Sollten Sie nämlich an jemanden geraten, der nur ungenügende Kenntnisse auf dem Gebiet der Laserhaarentfernung besitzt, kann es am Ende sein, das bei der Haarentfernung Partien mit entfernt werden, die Sie gar nicht entfernen lassen wollten. Oder es kann zu Schäden an der Haut kommen. Um diese Risiken so gering wie möglich zu halten ist es wichtig, sich qualifizierte Fachleute für die Haarentfernung zu suchen.

 

Vor- und Nachteile der Laserhaarentfernung

Egal ob in Köln, Berlin, Hamburg, Nürnberg , Hannover oder Düsseldorf -

Menschen, welche unter unerwünschten Haarwuchs am Körper leiden, suchen meist nach einer Möglichkeit der Haarentfernung. Auf dem Markt gibt es sowohl vorläufige wie auch dauerhafte Haarentfernungs-Methoden. Die meisten Menschen hatten bisher einen Rasierapparat oder Ladyshave verwendet oder haben die Haare mittels Wachs oder Enthaarungscremes entfernt. Ebenfalls gibt es die Haarentfernung mittels cpl und ipl-Geräten. Die Haarentfernung mit dem Laser zählt zu den dauerhaften Haarentfernungsmethoden.

Enthaaren lassen sich alle Stellen am Körper: egal ob Sie unter unerwünschten Haaren in der Bikinizone (Schamhaare), an den Beinen, auf Brust oder Rücken oder im Gesicht leiden – auch Ihnen kann durch eine permanente Haarentfernung geholfen werden.

Die Haarentfernung durch Lasermedizin ist eine sehr wirkungsvolle chirurgische Haarentferungsmethode. Die Behandlung mit Laser gibt es seit ungefähr 20 Jahren. Zu Beginn wurde sie auf experimenteller Basis durchgeführt. Später wurde sie auch gewerblich verfügbar gemacht und wurde auf Grund der guten Wirksamkeit schnell populär. Neben der Haarentfernung wird der Laser auch in der Gesichts-Chirurgie, beim Veröden von Adern an den Beinen und bei der Entfernung von Altersflecken eingesetzt.

Bei der Laserhaarentfernung werden nur die dunklen Bereiche auf der Haut (also dort wo die Haare wachsen) auf bestimmte Weise erhitzt. Der Rest der Haut wird nicht erhitzt. Bei der Behandlung wird die Energie des Lasers in Hitze umgewandelt. Diese Hitze macht die Haarbälge unbrauchbar. Dadurch hört das Wachstum der Haare auf.

Bevor die Haarentfernung mit Laser auf dem Markt kam war die Elektrolyse die einzige langfristige Lösung, um Haare dauerhaft zu entfernen. Jedoch kann bei der Elektrolyse immer nur ein kleiner Bereich behandelt werden, da bei dieser Methode die Haare einzeln entfernt werden. Dadurch ist diese Methode auch sehr zeitraubend.

Im Vergleich zur Elektrolyse ist die Laserhaarentfernung eine bessere und sehr sichere Methode um unerwünschte Haare zu entfernen, da bei dieser Behandlung die feinen Poren und Strukturen der Haut nicht beschädigt werden. Die Haarentfernung mit dem Laser ist auch eine sehr schnelle Methode. Einige Bereiche des Körpers können schon innerhalb von 45 Minuten enthaart werden. Das sind die Gründe, warum sich immer mehr Menschen für diese Haarentfernungs-Methode entscheiden.

Die meisten Patienten haben während der Behandlung keine Probleme. Manche von ihnen verspüren ein leichtes Unbehagen oder ein leichtes stechen. Manche empfindliche Menschen wünschen sich daher eine lokale Betäubung oder ein Schmerzmittel, wenn empfindliche Stellen mit dem Laser behandelt werden. In einigen Fällen kann es zu einer Blasenbildung, leichtem Schorf und zu einer Rötung kommen. Das ist aber nicht alarmierend, da diese unerwünschten Nebenwirkungen innerhalb von wenigen Tagen wieder verschwinden.

Normalerweise wird mit dem Patienten über diese eventuell auftretenden Nebenwirkungen vor der Laserhaarentfernung gesprochen. Wenn Sie außerdem 2-4 Wochen vor und nach der Behandlung jede Sonneneinstrahlung vermeiden, vermindern sich die Risiken in Bezug auf die Nebenwirkungen.

 

Laserhaarentfernung kann sich jeder leisten

Unerwünschte Haare können an jeder Stelle des Körpers auftreten. Sei es an den Armen, Beinen, an Brust und Rücken, im Gesicht oder im Intimbereich (Schamhaare). Betroffen sind sowohl Frauen als auch die Männer. Besonders im Sommer am Strand stört es sehr, wenn aus der Badehose oder dem Bikini sie Haare in der Bikinizone hervorschauen. Viele greifen dann zum Rasierapparat oder Ladyshave, benutzen Wachs oder Enthaarungscremes. CPL und IPL helfen auch bei der Beseitigung der störenden Haare.

Aber die Haarentfernung mit der Lasermedizin ist die erste Wahl, wenn man auf der Suche nach einer Haarentfernungs-Methode ist. Jedoch machen sich einige Menschen große Gedanken um die Kosten für so eine Behandlung. Sie würden sich nur für diese Methode entscheiden, wenn Sie für sie auch erschwinglich wäre.

 

Kosten der Laserhaarentfernung

Die Haarentfernung mit Laser kostet mehr als andere Methoden der Haarentfernung. Ein Preisvergleich ist daher anzuraten. Jedoch sind die meisten Patienten der Meinung, dass die Laserhaarentfernung ihr Geld wert ist. Die Behandlung hat gegenüber anderen Methoden bestimmte Vorteile.

Einige der Hauptvorteile der Laserhaarentfernung sind folgende:

  • unerwünschte Haare werden dauerhaft entfernt
  • es können nicht nur kleine, sondern auch große Areale behandelt werden
  • die Methode ist viel sicherer als andere
  • es ist eine Haarentfernung ohne Schmerzen

Warum ist die Laserhaarentfernung teurer als andere Methoden?

Man kann versuchen, die höheren Kosten, welche eine Laserhaarentfernung verursacht, zu hinterfragen. In der Tat gibt es bestimmte Faktoren, die die Kosten der Laserhaarentfernung beeinflussen.

Zum Beispiel variieren die Kosten der Behandlung je nach Größe der zu behandelnden Hautflächen. Je größer das zu enthaarende Areal, umso teurer wird auch die Behandlung. Wenn Sie sich die Schamhaare entfernen lassen so wird dies preiswerter sein, als wenn der gesamte Brustkorb behandelt werden muss.

Auch die Berufserfahrung und das Ansehen eines Chirurgen beeinflusst die Kosten. Wenn Sie sich von einem angesehenen Arzt behandeln lassen, so ist dies teurer als wenn Sie zu jemand gehen, der noch nicht so bekannt ist.

Ein anderer Faktor, der auch eine entscheidende Schlüsselrolle spielt, ist die Anzahl der Sitzungen. Die durchschnittliche Zahl der Behandlungen variiert von drei bis sechs. Einige Körperteile können auch mehr Behandlungen erfordern. Natürlich sind die Kosten umso höher, je öfter Sie behandelt werden.

Das Land und die Region in der Sie sich behandeln lassen spielt auch mit hinein, ob die Laserhaarentfernung eher teurer oder eher preiswerter sein wird. Zum Beispiel ist eine Haarentfernung mit Laser in den USA teurer als eine Behandlung auf den Phillippinen.

Schlussfolgerung

Die Kosten der Haarentfernung mit Laser können teurer sein als die Kosten bei anderen Methoden. Aber es lohnt sich zweifellos in Anbetracht der hohen Vorteile, die diese Methode zu bieten hat. Viele Menschen gönnen sich diese Art von Behandlung, genau so wie man sich eben ein permanent Make-up, eine Massage oder eine Fettabsaugung leistet.

Einen guten Arzt zu finden ist das A und O, wenn Sie sich die Haare durch die Laser-Haarentfernung wegmachen lassen möchten. Egal ob Sie in Berlin, Köln, Hannover, Hamburg, Dachau oder Nürnberg wohnen – überall gibt es Spezialisten auf diesem Gebiet. Fragen Sie doch einfach bei Ihrem nächsten Besuch im Kosmetikstudio nach einer guten Adresse.

Wenn Sie sich entscheiden, mittels Laser sich permanent die Haare entfernen zu lassen, so werden Sie sicherlich auf die Kosten schauen. Jedoch sollte Ihr Hauptfokus auf dem Ergebnis liegen. Denn die überzeugenden Ergebnisse sind es, die die Laserhaarentfernung zur besten Methode der dauerhaften Haarentfernung gemacht haben.

In Ihrem Kosmetikstudio erfahren Sie sicherlich eine gute Adresse eines Chirurgen, an den Sie sich wenden können.

 

Laserhaarentfernung- warum Sie sich dafür entscheiden sollten!

Sind Sie der Meinung, dass die Haare an Ihrem Hals, an Ihren Schultern, im Intimbereich (Schamhaare) und an den Ohren etwas zu viel des Guten sind? Oder finden Sie, das Sie auf Ihrer Oberlippe nun wirklich keine Haare gebrauchen können? Dann sollten Sie sich der Laserhaarentfernung zuwenden – diese Methode ist genau das nach dem Sie suchen und überzeugt mit sehr guten Ergebnissen.

Die Laserhaarentfernung ist eine dauerhafte Haarentfernung und für Frauen wie für Männer gleichermaßen geeignet. Wenn Sie mit der Verwendung eines Rasierapparates oder Ladyshave nicht mehr zu frieden sind oder einfach dauerhaft die Haare entfernen lassen wollen, dann ist diese Methode genau richtig. Anders als bei der Haarentfernung furch Epilation oder bei der Verwendung von Wachs ist diese Methode ohne Schmerzen.

Die Entfernung der Haare durch Lasermedizin ist nicht nur etwas für die Reichen und Berühmten, es ist eine Methode die Millionen von Menschen hilft, die unter unerwünschten Haarwachstum leiden. Die permanente Reduzierung der Haare ist der Punkt, der für den Laser bezeichnend ist. Die Behandlung mit dem Laser entfernt in den Gebieten des Körpers die Haare, wo Sie diese nicht mehr haben wollen. Besonders im Bikinibereich stören die Haare im Sommer meist sehr. Es gibt beschränkte Daten darüber, wie der Erfolg des Lasers bei den Patienten ist, die sich dieser Behandlung unterzogen haben. Aber alle die über die Behandlung sprechen sind sehr zufrieden mit ihren Ergebnissen. Ein Preisvergleich kann sich trotzdem lohnen.

Wie aber funktioniert die Haarentfernung mit Laser nun wirklich? Der Laser ist wie ein Licht und dieses Licht wird auf die Stelle des Körpers gehalten, wo Sie unerwünschte Haare entfernt haben wollen. Die Energie des Lasers wird in Wärme umgesetzt. Wird nun mehrfach das Licht auf die betreffenden Hautpartien gerichtet, so reduziert sich das Wachstum dieser Haare. Die dauerhafte Haar-Reduzierung bewirkt nicht einen totalen Haarausfall in den Gebieten, aber das unansehnliche Haar, was viele auf dem Rücken, der Brust, in den Ohren oder um den Mund herum haben, kann reduziert werden.

Sie müssen sich nicht in ein Krankenhaus begeben, wenn Sie die Laserhaarentfernung nutzen möchten. Viele Ärzte und Kliniken bieten auch die Behandlung in einer Praxis an. Der Laser bei der Behandlung kann mit nur einer Hand gehalten werden und nimmt so das zu entfernende Haar ins Visier. Das Licht des Lasers, was ja in Energie umgewandelt wird, zerstört die Haarbälger und in Folge dessen hört das Haar dann auf zu wachsen. Sollten doch die Haare einmal nachwachsen, so ist eine weitere Behandlung mit dem Laser nötig. Danach wird das Haar dann nicht mehr wachsen.

Welche Vorteile werden Sie durch die Laserhaarentfernung bemerken? Sie werden sicher empfinden, dass es ein sehr gutes Gefühl ist wenn die Haare an den Stellen verschwunden sind, an denen Sie diese nicht haben wollten. Das Verfahren an sich schmerzt nicht und auch danach kommt es zu keinen Schmerzen und Beschwerden. Diese Methode ist sehr sicher und wirkungsvoll – vorausgesetzt sie wird von Ärzten durchgeführt, die sehr gut ausgebildet sind. Keiner wird erfahren, dass Sie sich dieser Behandlung unterzogen haben, es sei denn, Sie erzählen danach davon! Sie können die Haarentfernung mit Laser am Rücken, der Brust an den Beinen oder aber auch an kleineren Stellen Ihres Körpers durchführen lassen. Also prinzipiell überall dort, wo Sie sich nicht mehr rasieren möchten.

Egal ob Sie in Dachau, Berlin, Köln, Hannover, Hamburg, Düsseldorf oder in Nürnberg wohnen – überall gibt es Spezialisten auf dem Gebiet der Lasermedizin und es ist sehr wichtig, einen guten Fachmann zu wählen. Im Shop, wo Sie immer Ihre Kosmetikprodukte kaufen oder in Ihrem Kosmetikstudio wird man Ihnen gern bei der Suche nach einem guten Arzt helfen.

Genau wie Sie sich vielleicht ein permanent Make-up, eine Massage oder eine Fettabsaugung gönnen, sollten Sie sich auch die permanente Haarentfernung leisten.

 

Laserhaarentfernung – Fakten und Informationen

Störende Haare sind allen Menschen bekannt – ganz egal ob diese in Berlin, Nürnberg, Köln, Hannover, Hamburg oder Düsseldorf wohnen. Männer wie auch Frauen leiden gleichermaßen darunter.

Wenn Sie unter unerwünschten Haarwuchs leiden und sich entschieden haben, sich die Haare dauerhaft entfernen zu lassen, dann sollten Sie einiges über den Prozess der Haarentfernung – speziell der Laser-Haarentfernung – lernen. Die Haarentfernung durch die Lasermedizin ist einfach und geht schnell und macht dem Haarwachstum ein Ende, an den Stellen, wo sie die Haare nicht länger haben wollen. Das kann in der Bikinizone (Schamhaare), an den Beinen, an Rücken oder Brust, an den Armen oder auch im Gesicht sein. Zudem ist die Laserhaarentfernung ohne Schmerzen und sie ist eine Methode der dauerhaften Haarentfernung.

Was Sie über die Laserhaarentfernung nicht wissen können ist, dass die meisten Patienten einen Stopp im Haarwachstum erfahren. Bei den meisten wird das Haarwachstum erst reduziert. Wird dann allerdings die Behandlung mit dem Laser fortgesetzt, hört das Haar endgültig auf zu wachsen. Das Verfahren an sich wird in einen sicheren und sterilen Raum in der Praxis eines Arztes durchgeführt. Sie sollten darauf achten, dass Sie sich nur in die Hände von einem gut ausgebildeten Arzt begeben. In diesem Fall ist die Methode sehr sicher und ohne Nebenwirkungen. Die Laserhaarentfernung schmerzt nicht und kann über einige Woche hinweg durchgeführt werden.

Sie können diese Behandlung auf dem Rücken, der Brust, im Intimbereich, den Po und sogar auf den Füßen durchführen lassen. Wenn Sie also an Stellen Haare haben, wo Sie diese nicht wünschen, so sollten Sie sich einen Arzt suchen der die Laserhaarentfernung durchführt und mit ihm die Behandlungen abstimmen. Diejenigen von Ihnen, die eine helle Haut und dunkle Haare haben, sind sicher schon vom vielen Rasieren oder der Haarentfernung mit Wachs müde. Die Laserhaarentfernung kann dem ein Ende setzen. Die Menschen mit einer hellen Haut werden bei der Haarentfernung mit dem Laser die besten Ergebnisse erzielen und sie werden von Behandlung zu Behandlung miterleben können, wie die Haare weniger werden.

Wie bei jedem medizinischen Verfahren das Ihren Körper betrifft kann auch diese Methode Nachteile haben. Die langfristigen Studien auf diesem Gebiet sind noch nicht beendet worden, da die Laser-Haarentfernung erst seit ein paar Jahren verwendet wird. Das bedeutet nun wiederum nicht, dass die Laserhaarentfernung schädlich ist. Es sagt nur aus, das es wissenschaftlich noch nicht bewiesen ist, ob die Haare in z.B. 30 Jahren wieder nachwachsen.

Nach der ersten Behandlung wird noch nicht das ganze Haar sein Wachstum einstellen. Meist sind etwa 3 Behandlungen notwendig. Soll ein größerer Hautteil enthaart werden, können auch mehrere Behandlungen mit dem Laser angezeigt sein. Und sollte ein Haar nach einer Behandlung noch Weiterwachsen, wo wird nach einer weiteren Sitzung das Haar schon dünner werden, weniger zu sehen sein und schließlich ganz sein Wachstum einstellen.

Ungefärbte Haare, die nicht schwarz oder dunkelbraun sind, können unter Umständen nicht dieselben Resultate erzielen. Menschen mit grauem, rotem oder leicht blondem Haar werden nicht dieselben Ergebnisse erzielen wie Menschen mit dunklerem Haar. Helleres Haar reagiert auf die Laserhaarentfernung nicht so gut.

Weitere Methoden der Haarentfernung sind die Verwendung eines Rasierapparates oder Ladyshave, die Benutzung von Wachs oder Enthaarungsmitteln, die Behandlung durch CPL oder IPL-Geräte, die Epilation und das zupfen der Haare mit der Pinzette. Die letzten beiden gehen leider nicht ohne Schmerzen von sich.

Die Entfernung der Haare durch die Lasermedizin ist die erste Wahl. Aber sie sollte durch einen erfahren Arzt durchgeführt werden, um die Nebenwirkungen und Risiken so gering wie möglich zu halten. Adressen von guten Ärzten erhalten Sie bei Ihrem Kosmetikstudio oder im Shop, wo Sie immer Ihre Kosmetikartikel einkaufen.

Ein letzter Tipp: ein Preisvergleich lohnt sich auch bei der Haarentfernung!

 

Typische Kosten die mit einer Laserhaarentfernung in Verbindung stehen

Haben Sie auch Areale, wo sich unerwünschte Gesichts- oder Körperhaare ausbreiten? Sind Sie es leid ständig zu zupfen, zu wachsen und zu rasieren? Wenn ja, dann könnte die Laserhaarentfernung für Sie eine echte Alternative darstellen. Bei diesen Verfahren dringt die Energie des Laserlichtes in die Haut ein. Es entsteht eine Hitze, die die Haarbälge entweder beschädigen oder ganz zerstören kann. Dadurch kommt es zu einen stark verzögerten oder aber zu einem völligen Stillstand des Haarwachstums.

Es gibt mehrere wichtige Punkte die beachtet werden müssen, wenn Sie eine Haarentfernung mit Laser in Betracht ziehen. Neben den Fragen, ob Sie für diese Art der dauerhaften Haarentfernung überhaupt geeignet sind und ob potentielle Gefahren bestehen (Nebenwirkungen) spielen natürlich auch die Kosten der Laserhaarentfernung eine entscheidende Rolle. Die Kosten für die Schönheitschirurgie sowie auch die Kosten einer permanenten Haarentfernung sind für viele Patienten eine Schlüsselsorge. Aber glücklicherweise ist die Laserhaarentfernung erschwinglich und es stehen Ihnen mehrere Zahlungsoptionen bis hin zu Finanzierungsplänen zur Verfügung.

Die Kosten für die Laserhaarentfernung

Die wirklichen Kosten für die Laserhaarentfernung können variieren. Es spielen mehrere Faktoren mit hinein. Je nach dem wo Sie die Behandlung durchführen lassen und welche Erfahrung der behandelnde Arzt hat kann die Haarentfernung mit Laser mal preiswerter und mal teurer sein. Natürlich spielt es auch eine Rolle, wie groß das zu behandelnde Areal ist. Es müssen mit Kosten zwischen 250 und 350 Euro gerechnet werden.

Wie bereits gesagt variieren die Kosten für die Behandlung stark – denn es kommt sehr auf das zu enthaarende Gebiet an. Typischerweise kostet das enthaaren der Bikinizone zwischen 250 Euro und 350 Euro. Der Preis für Gebiete wie das Gesicht, der Rücken, die Arme oder die Beine beläuft sich etwa zwischen 400 Euro und 650 Euro pro Sitzung. Wenn die Laserhaarentfernung für Sie eine Option sein könnte, so sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt darüber. Von ihm erfahren Sie auch die genauen Kosten für dieses Verfahren.

Wie Sie die Laserhaarentfernung bezahlen können

Die Laserhaarentfernung ist teuer als das wachsen, das zupfen mit der Pinzette oder das rasieren mit einem Ladyshave. Aber da dieses Verfahren dauerhafte Ergebnisse verspricht reizt es viele Patienten und Patientinnen trotz der Kosten. Erfragen Sie vor der Behandlung unbedingt die genauen Kosten. Das sind die Kosten für die Haarentfernung selbst und eventuell auftretende Nebenkosten wie Ausgaben für eine örtliche Betäubung, Schmerzmittel etc.

Sobald Sie genau wissen mit welchen Ausgaben Sie rechnen müssen ist es an der Zeit das Sie überlegen, wie Sie die Behandlung bezahlen möchten. Einige Fachleute bieten Finanzierungspläne an und Sie können die Zahlung ganz bequem in monatlichen Raten tätigen. Die meisten Ärzte verlangen aber eine Anzahlung in bar bevor sie mit der Behandlung beginnen.

Sie können auch mit Ihrer Kreditkarte bezahlen oder ein Darlehen für die Schönheitschirurgie aufnehmen. Beachten Sie immer die Zinssätze und entscheiden Sie in Ruhe, welche Option für Sie am günstigsten ist.

 

Wichtige Informationen über die Laserhaarentfernung

Unerwünschte Körperhaare können sowohl für Frauen als auch für Männer zu einen großen Problem werden. Man kann die Haare entfernen, indem man sich rasiert, wachst, sie mit der Pinzette zupft oder indem man Haarentfernungsprodukte verwendet. Alle diese Methoden sind zeitraubend und das Ergebnis ist leider nur von kurzer Dauer. Wenn Sie sich schon einmal über die verschiedenen Haarentfernungsmöglichkeiten erkundigt haben, so haben Sie sicher auch schon etwas über die Haarentfernung mit dem Laser gehört. Die Laserhaarentfernung ist eine optimale Möglichkeit, Haare dauerhaft zu entfernen. Und doch nutzen im Moment nur wenige Menschen dieses geniale Verfahren, um von Ihren unerwünschten haaren befreit zu werden. Warum ist das so? Nun, viele Menschen sind sich unsicher weil sie einfach nicht wissen, wie so ein Laser arbeitet und wie so eine Behandlung abläuft.

Die Haarentfernung mittels Laser ist gegenüber anderen Methoden der Haarentfernung teuer. Aber durch sie ist man in der Lage, seine unerwünschten Haare dauerhaft loszuwerden. Ca. 95 Prozent der Haare wachsen nach der Behandlung nicht mehr weiter. Und kommt es doch einmal wieder zu einen Haarwachstum, so erscheinen diese Haare bedeutend dünner und unscheinbarer.

Wie arbeitet so ein Laser?

Während der Laserhaarentfernung wird ein Niedrig-Energie-Laser direkt auf der Haut des Patienten angewendet. Dieser Laser zerstört durch seine Energie den Haarbalg – die Folge ist, dass das Haar nicht mehr weiter wächst bzw. nur noch eingeschränkt weiter wächst. Die Energie des Lasers heizt die Haarbälge auf und zerstört sie mit dieser Hitze. Um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen ist meist mehr als eine Sitzung notwendig.

Viele Menschen machen sich Sorgen und haben Angst vor einen möglicherweise auftretenden Schmerz bei der Laserhaarentfernung. In Wirklichkeit ist die Behandlung mit dem Laser eine recht einfache Sache und in der Regel auch schmerzlos. Die Patienten müssen dazu nicht ins Krankenhaus und brauchen auch keine Anästhesie – es reicht normalerweise völlig aus, die zu behandelnde Stelle mit einen leichten Betäubungsgel zu bestreichen. So werden eventuell auftretende Unannehmlichkeiten vermieden.

Was sind die Vorteile der Laserhaarentfernung?

Warum sollten Sie sich denn ausgerechnet für dieses Verfahren der Haarentfernung entscheiden? Nun, wenn sie es leid sind immerzu zu rasieren und zu wachsen, zu zupfen und zu epilieren und wenn Sie sich endlich eine dauerhafte Haarentfernung wünschen dann kann die Haarentfernung mit dem Laser genau das richtige für Sie sein.

  • der Haarentfernungsprozess kann auf großen Arealen Ihres Körpers erfolgen
  • die Haarentfernung ist relativ schmerzlos und geht schnell
  • die Patienten brauchen nicht in die Klinik
  • die Patienten benötigen keine Anästhesie
  • die Laserhaarentfernung ist dauerhaft und sehr wirkungsvoll

Wer ist für die Laserhaarentfernung geeignet?

Die Farbe Ihrer Haut und Ihres Haares können Einfluss auf die Kosten und auf die Wirksamkeit der Haarentfernung mit dem Laser haben. Viele Experten sind der Meinung, das Menschen mit heller haut und dunklem Haar den größten Nutzen aus der Laserhaarentfernung ziehen werden. Menschen mit grauen, blonden oder roten Haar neigen dazu, geringere Ergebnisse aufzuweisen. Warum ist das so? Dunkles Haar neigt dazu, mehr von der Hitze des Lasers zu absorbieren. Das führt zu größeren Schäden am Haarbalg und in Folge dessen zu besseren Ergebnissen.

Die Hautfarbe kann auch einen Einfluss auf die Wirksamkeit der Behandlung haben. Menschen mit einer hellen Haut erzielen bessere Ergebnisse als Menschen mit einer dunkleren Hautfarbe.

Wie immer in der Schönheitschirurgie ist es auch bei der Laserhaarentfernung notwendig, mit einem Fachmann zu sprechen. Mit ihm können Sie alle Ihre Fragen klären und zusammen entscheiden Sie, welche Haarentfernungsmethode für Sie speziell in Frage kommt.

Mehr zum Thema lesen Sie hier: Haarentfernung | Laserhaarentfernung

Risiken und Grenzen der Laserhaarentfernung

Der Einsatz von Lasern bei kosmetischen Verfahren ist in den letzten Jahren drastisch angestiegen. Die Haarentfernung mit dem Laser ist eine der populärsten Methoden, um unerwünschte Körper- oder Gesichtshaare zu minimieren oder dauerhaft zu entfernen. Die Laserhaarentfernung hat gegenüber dem rasieren, dem wachsen, dem zupfen mit der Pinzette oder dem Gebrauch von Haarentfernungsmitteln einige große Vorteile. Daneben ist es aber wichtig zu wissen, dass die Laserhaarentfernung auch Risiken und Komplikationen in sich bergen kann.

Bevor Sie sich nun aber für diese Methode der dauerhaften Haarentfernung entscheiden, sollten Sie gut informiert sein über die Arbeitsweise des Lasers, über die Ergebnisse die nach der Behandlung zu erwarten sind und über mögliche Risiken und Komplikationen, die manchmal auftreten können. Indem Sie über alle Vorteile, aber auch über alle Nachteile gut informiert sind werden Sie besser die Entscheidung treffen können, ob die Haarentfernung mit dem Laser für Sie speziell geeignet ist oder nicht.

Mögliche Risiken und Komplikationen bei der Laserhaarentfernung

Keine medizinische Behandlung ist frei von möglichen Komplikationen. Die Laserhaarentfernung gilt für die Mehrheit der Patienten als ein sehr sicheres Verfahren der dauerhaften Haarentfernung. Jedoch muss auch bei dieser Behandlung mit möglichen Komplikationen und Risiken gerechnet werden – darüber sollte sich jeder Patient bewusst sein. Typische unerwünschte Nebenwirkungen sind hierbei Schwellungen und Rötungen auf dem behandelten Areal des Körpers. Es können bei diesem Verfahren Narben, Blasen oder Verbrennungen entstehen und es kann zu einer Veränderung der Hautpigmentation kommen. In der Mehrheit der Fälle sind die meisten dieser Reaktionen vorübergehend.

Wie Sie mögliche Risiken minimieren können

Um potentielle Risiken und Komplikationen zu minimieren ist es zu erst wichtig dass Sie schauen, ob Sie für die Laserhaarentfernung überhaupt geeignet sind. Wenn Sie eine dunkle Haut oder sehr helle Haare haben kann die Laserhaarentfernung für Sie nicht in Frage kommen. Besprechen Sie aber die Frage, ob Sie für die Laserhaarentfernung geeignet sind, auf jeden Fall mit einem qualifizierten Fachmann. Er kann Sie hierzu umfassend beraten.

Grenzen der Laserhaarentfernung

Zusätzlich zum Wissen über potentielle Gefahren müssen Sie auch verstehen, das die Haarentfernung mit dem Laser ihre Grenzen hat. Der wichtigste Punkt ist hierbei, dass die Laserhaarentfernung manchmal nicht den völligen Stillstand des Haarwachstums bedeuten kann. Je nach Typ können die Anzahl der Behandlungssitzungen sehr variieren und je nach Typ kann auch das Endergebnis variieren. In vielen Fällen kann die Behandlung mit dem Laser das Haarwachstum drastisch minimieren oder verlangsamen, aber eben fast nie völlig beenden.

Auch ist die Haarentfernung mit Laser nicht für alle Personen geeignet. Bei manchen Personen kann Sie nicht richtig wirken. Das ist zum Beispiel bei Personen der Fall, welche helles oder graues Haar haben. Der Laser verrichtet seine Arbeit in dem er durch Hitze die Haarbälger zerstört. Das geht am besten bei kräftigem dunklem Haar. Bei dünnem oder leicht gefärbtem Haar können die Ergebnisse nach der Behandlung nicht ganz zufrieden stellend sein – trotzdem werden auch diese Patienten einen Vorteil durch die Laserhaarentfernung erfahren können.

Mit Hilfe eines Lasers ist es möglich, unerwünschte Haare auf Dauer zu entfernen. Zum großen Teil sind es Frauen, die sich für eine solch dauerhafte Haarentfernung entscheiden, es werden aber auch immer mehr Männer. Als störend werden die Haare vor allem im Gesicht, an den Beinen und im Intimbereich empfunden. Die Haarentfernung benötigt meist mehrere Sitzungen, denn vor allem an den Beinen ist die zu behandelnde Fläche sehr groß. Auch unter den Armen ist die Behandlung möglich.



Schwerpunkte: dauerhafte Haarentfernung, Laser-Haarentfernung, permanente Haarentfernung durch Laser

Lesetipps: Haarentfernung | Laserhaarentfernung | Kosmetik | Haarentfernung Wachs

Beratungs-Termin online vereinbaren

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in unserem Forum Gesundheit.

Impressum | | Datenschutz

Foto: nude standing girl © Vladislav Gansovsky