Schönheitsoperationen Bücher zu diesem Thema kaufen

Hier Beratungsgespräch bei einem Arzt in Ihrer Nähe zur Fettabsaugung anfordern

Fettabsaugung - Günstige ambulante Fettabsaugung, Liposuktion, Preise



Beratung

Beratungs-Termin online vereinbaren

 Neurodermitis
 Behinderung
 Nabelschnurblut
 Brustvergrößerung
 Plastische Chirurgie
 Dauerhafte Haarentfernung
 Fettabsaugung
 Lippenkorrektur
 Cellulitebehandlung
 Bodylifting
 Brasilian Butt Lift
 Augenchirurgie
 Augenlidkorrektur
 Botox
 Nasenkorrektur
 Facelifting
 Grübchen-OP
 Faltenbehandlung
 Brustverkleinerung
 Bruststraffung
 Besenreiserbehandlung
 Haartransplantation
 Zahnersatz + Zahnmedizin
 Bauchstraffung
 Kontaktlinsen
 natürliche Brustvergrößerung
 ambulante Fettabsaugung
 Haarentfernung mit Wachs
 Bauchdeckenstraffung
 Krampfadernbehandlung
 Aknebehandlung
 Brustmuskelplastik
 Gynäkomastie-Operation
 Stirnlifting
 Halsstraffung
 Kinnkorrektur
 Ohrenkorrektur
 Lipofilling mit Eigenfett
 Chemische Peelings
 Profilkorrektur
 Mesotherapie und Mesolift
 Microdermabrasion
 Dermal Filler Faltenunterspritzung
 Anti-Aging-Behandlung
 Schweissdrüsenabsaugung
 Laserbehandlung
 Magenband + Magenballon
 Muttermalentfernung
 Narbenkorrektur
 Gesäßstraffung
 Oberarmstraffung
 Tattooentfernung
 Thermage
 Ultraschall-Fettabbau
 Altersfleckenentfernung
 Handverjüngung
 Schamlippenvergrösserung
 Schamlippenverkleinerung
 Hymen-Rekonstruktion
 Vaginalstraffung
 Venushügel-Sculpting
 G-Punkt-Vergrösserung
 Zahnimplantate
 Füllungen und Inlays
 Gummy-Smile-Korrektur
 Kronen, Brücken, Veneers
 Professionelle Zahnreinigung
 Bleaching


Home

Bauch
Beine
Brust
Gesicht
Körper
Genitalien
Zähne

Beratungs-Termin online vereinbaren

Fettabsaugung - Ambulante Fettabsaugung, Liposuktion und Preise

Was ein Experte zur Fettabsaugung am Bauch meint und wie man sich am besten auf diesen Eingriff vorbereitet

Abdominoplasty - besser bekannt als das Absaugen von Fett am Bauch ist eine bedeutende Operation und viele Patienten haben Fragen, was Sie durch dieses Verfahren erwarten können. Wenn sich die Patienten auf die Fettabsaugung am Bauch vorbereiten, so wird der Eingriff mit weniger Problemen verbunden sein und das Ergebnis wird ebenfalls besser sein. Wenn Sie sich zum Zeitpunkt der OP in einer guten körperlichen Verfassung befinden und straffe Bauchmuskeln haben, so werden Sie bessere Ergebnisse erzielen. Bereiten Sie Ihren Körper auf die OP vor, in dem Sie eine gesunde Diät machen, dir richtigen Übungen für die Straffung der Bauchmuskeln durchführen und auf ausreichend Schlaf achten.

Ratgeber Fettabsaugung - Ambulante Fettabsaugung, Liposuktion, Preise

Wenn Sie rauchen, so kann dieser Faktor mögliche Komplikationen vergrößern und der Prozess der Heilung kann länger dauern als wenn Sie Nichtraucher sind. Planen Sie ein, etwa zwei Wochen vor der OP nicht mehr zur Zigarette zu greifen und rauchen Sie ebenfalls zwei Wochen nach dem Eingriff auf keinen Fall. Ein guter Lebensstil ist wirklich die beste Voraussetzung um Komplikationen zu verringern und die Heilung nach der OP so schnell wie möglich geschehen zu lassen. Je nach dem, für welche Fettabsaugungs-Methode Sie sich entschieden haben müssen Sie Ihren Aufenthalt in der Klinik einplanen. Es kann sein, das Sie noch am selben Tag nach der OP wieder entlassen werden, es kann aber auch sein, das Sie zwei oder drei Tage dort bleiben müssen.

Nach Ihrer Fettabsaugung am Bauch

Sie werden auf jeden Fall jemanden benötigen, der Sie nach dem Eingriff wieder nach Hause fährt und Ihnen nach der OP für 1-2 Tage zur Seite steht. Vermeiden Sie Alkohol und Produkte, welche Aspirin enthalten. Vermeiden Sie das Autofahren so lange, bis Sie keine Medikamente mehr gegen die Schmerzen benötigen. Vermeiden Sie ebenfalls bis 6 Wochen nach der OP Dinge zu heben, die schwerer als 5 Pfund sind. Je nach Ihrem Befinden können Sie Ihr Sexualleben etwa 2-3 Wochen nach dem Eingriff wieder aufnehmen.

Vermeiden Sie zu baden, solange sich noch Nahtmaterial oder Drainagen in Ihren Körper befinden. Im Allgemeinen können Sie etwa 48 Stunden nach dem entfernen der Drainagen wieder duschen. Untersuchen Sie die Schnitte nach der Operation täglich und stellen Sie sicher, dass die Wunden sauber sind. Das Nahtmaterial an der Oberfläche wird meist 7-10 Tage nach der OP entfernt – das Nahtmaterial in den tieferen Hautschichten ist gewöhnlich aus einen Material, das vom Körper absorbiert wird.

Wenn Sie zu Beginn eine Stützkleidung für den Unterleib tragen, so wird diese leichten Druck auf die Nahtstellen ausüben und so größere Schwellungen verhindern können. Zudem werden Sie sich mit solch einem Teil sicherer und stabiler fühlen. Wenn es für Sie zu unbequem wird, können Sie es aber natürlich auch ablegen.

In den ersten paar Tagen nach dem Eingriff kann es zu größeren Schmerzen oder Unbehaglichkeitsgefühlen kommen. Sie werden aber von Ihrem Arzt ein Schmerzmittel erhalten, damit Sie sich besser fühlen. Sie können eine Taubheit an der Bauchhaut bemerken und ein Gefühl, als wenn etwas eingequetscht ist. Diese Symptome sollten sich aber in der Regel binnen 6-8 Wochen wieder gegeben haben. In der ersten Woche nach der OP wird es für Sie nicht möglich sein, aufrecht und gerade zu stehen. Irgendwelche anstrengenden Tätigkeiten sind auf jeden Fall in dieser Zeit zu vermeiden. Es wird aber empfohlen bald nach dem Eingriff aufzustehen und umherzulaufen, weil so die Gefahr einer Thrombose verringert wird. Leichtere Tätigkeiten können gewöhnlich nach etwa 10-15 Tagen wieder aufgenommen werden. Mit anstrengenden Übungen oder Sportarten sollten Sie mindestens 6 Wochen, wenn nicht sogar noch länger, aussetzen.

Sie werden eine Narbe um Ihren Nabel herum haben und eine andere, die sich fast von einen Hüftknochen zum anderen Hüftknochen befindet. Etwa in der Zeit bis 6 Monate nach der OP werden diese Narben eine rote Färbung haben. Aber danach werden Sie immer heller und verblassen allmählich. Die Narben werden sich meist gut unter der Kleidung verstecken lassen und obwohl Sie nicht ganz verschwinden, werden Sie doch nach und nach immer weiter in den Hintergrund treten.

 

Welche Ergebnisse kann ich nach der Fettabsaugung am Bauch erwarten?

Ein Patient mit schwachen Unterleibsmuskeln oder ein Patient, der durch Schwangerschaft oder schneller Gewichtsabnahme am Bauch viel Haut übrig hat, kann durch die komplette oder teilweise Fettabsaugung am Bauch eine schmalere Taille und einen festeren Bauch erwarten. Die Ergebnisse des Eingriffes können dauerhaft sein, wenn der Patient weiterhin eine gesunde Diät einhält und entsprechende Übungen zur Straffung des Bauches durchführt.

 

Wer ist für die Fettabsaugung am Bauch geeignet?

Die Fettabsaugung am Bauch ist ein sehr populäres Verfahren um Fettpolster und Haut an der Taille und am Bauch zu entfernen. Es gibt mehrere Gründe, warum Menschen sich der plastischen Chirurgie zuwenden. Der häufigste Grund für eine Fettabsaugung ist, dass die Patienten an bestimmten Stellen Ihres Körpers gerne Fett weg haben möchten. Sie haben schon etliche Diäten und Sportprogramme hinter sich, aber nichts hat gegen die Fettpolster geholfen.

Bevor Sie sich aber für dieses Verfahren entscheiden, müssen Sie zuerst einmal herausfinden, ob Sie überhaupt für eine Fettabsaugung geeignet sind. Sie und Ihr Arzt müssen dabei mehrere Faktoren bedenken, einige möchten wir hier nennen:

  • die physische Gesundheit

  • emotionale und psychische Stabilität

  • realistische Erwartungen an die OP

  • ein gesunder Lebensstil

  • ernstliches Übergewicht

 

Zusätzlich gibt es zu diesen grundlegenden Eigenschaften noch weiter Dinge die darüber entscheiden, ob Sie für eine Fettabsaugung überhaupt in Frage kommen. In der Regel ist das Verfahren für Menschen geeignet, die zuviel Fett am Bauch haben, deren Haut durch mehrere Schwangerschaften zu sehr gedehnt wurde oder die durch den natürlichen Alterungsprozess eine schlaffere Haut bekommen haben.

Fettabsaugung am Bauch nach einer Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft strapaziert den gesamten Körper der Frau. Aber meist ist der Bauch am meisten davon betroffen. In einigen Fällen sind Frauen nach einer Schwangerschaft im Stande, durch eine Diät und durch Körperstraffende Übungen ihre Vorschwangerschafts-Figur wieder zu erreichen. Für andere Frauen, bei denen Diäten und Sport allein nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben, kann eine Fettabsaugung zu den gewünschten Ergebnissen führen.

Fettabsaugung am Bauch nach starker Gewichtsabnahme

Wen eine Person an Gewicht verliert, so fühlt sie sich danach meist deutlich besser, attraktiver und sie hat dadurch wieder mehr Selbstbewusstsein. Doch eine starke Gewichtsabnahme kann auch negative Folgen nach sich ziehen. Durch die ausgedehnte Haut, die dann am Bauch ist, fühlen sich viele Menschen alles andere als schön. Die plastische Chirurgie kann da eine große Hilfe sein, diesen Zustand zu ändern.

Bei der Fettabsaugung steht nicht die Reduktion des Gewichtes im Vordergrund. In der Tat sind Menschen am besten für die Schönheitschirurgie geeignet, die ihr Gewicht seit einiger Zeit stabil halten, die such gesund ernähren und sich sportlich betätigen. Für Menschen jedoch, die viel an Gewicht verloren haben, kann die plastische Chirurgie wirklich das Nonplusultra sein. Der Körper wird neu geformt und die Haut gestrafft.

Fettabsaugung am Bauch, um die Folgen des Alterns zu reduzieren

Im Laufe der Jahre beginnen die Haut und die Muskeln des Körpers ihre Elastizität zu verlieren. Das Spuren der Zeit lassen sich normalerweise nicht vermeiden. Die Schönheitschirurgie jedoch kann helfen, den Körper wieder zu straffen und jünger aussehen zu lassen. Der Bauch wird gehoben und die Taille erscheint wieder schmaler. Auch im Alter sollten Sie unbedingt auf eine gesunde Ernährung und auf Übungen zur Körperstraffung zurückgreifen.

 

Typische Kosten die entstehen, wenn Sie sich am Bauch Fett absaugen lassen

Das Fettabsaugen am Bauch, auch bekannt als Adominoplastik, ist ein Verfahren, bei dem überschüssige haut und Fett aus dem Bauchbereich entfernt werden. Menschen, die Probleme mit Fett und hängender Haut in diesen Bereich haben, haben immer schon andere Optionen wie eine bestimmte Diät und spezielle gymnastische Übungen ausprobiert. Leider meist ohne Erfolg. Diese Menschen entscheiden sich dann für eine OP, bei der Fett am Bauch abgesaugt wird. Es gibt viele Gründe warum sich manche Menschen für die Schönheitschirurgie entscheiden. Von Mensch zu Mensch variieren diese. Aber meistens erhoffen sich die Betroffenen von dieser OP ein besseres Aussehen und damit eine Steigerung ihres Selbstwertgefühles.

In der Vergangenheit hörte man immer nur, dass sich die Reichen und Berühmten solch einen Verfahrens unterziehen. Heute entscheiden sich Menschen jeder Einkommensstufe für diese Behandlung. Die Kosten für das Fettabsaugen am Bauch können stark variieren. Wenn Sie die Kosten für solch eine Behandlung erfragen und vergleichen, so denken Sie immer daran, sich nach den Gesamtkosten zu erkundigen.

Durchschnittliche Kosten für das Fettabsaugen am Bauch

Jede chirurgische Behandlung ist einzigartig. Jeder Mensch ist anders. Daher kann ich Ihnen keine exakte Summe nennen, wie viel Sie für das Fettabsaugen am Bauch bezahlen werden müssen. Aber ich kann Ihnen einen Durchschnittswert nennen. Sie müssen in Deutschland etwa mindestens mit Kosten zwischen 2.000 Euro und 3.500 Euro rechnen. Wenn Sie die Fettabsaugung im Ausland durchführen lassen, z.B. in Tschechien, dann können Sie dort mit Kosten zwischen 400 Euro und 2200 Euro rechnen. Ihre Kosten sind vor allem abhängig von der Menge Fett und Haut, welche bei Ihnen entfernt werden soll. Und natürlich von dem Aufwand, den der Chirurg dabei hat. Andere Faktoren, die auch in die Kosten mit hineinspielen sind die Gegend, in der Sie die OP durchführen lassen, die Art der Anästhesie, der Ruf und die Erfahrung des Chirurgen und die Länge des Krankenhausaufenthaltes nach der OP. Besprechen Sie alle Fragen, auch in Zusammenhang mit den Behandlungskosten, mit Ihren Arzt. Tipp: Liposuktion Kosten (in Tschechien).

Trägt die Krankenversicherung die Kosten?

Bei dem Fettabsaugen am Bauch handelt es sich meistens um eine Wahlleistung. Daher ist in der Regel nicht mit einer Kostenübernahme durch die Krankenkasse zu rechnen. Es gibt aber auch Ausnahmen. In begründeten Fällen kann die Versicherung die Kosten ganz oder teilweise übernehmen. Sprechen Sie mit Ihrer Krankenversicherung über Ihre Behandlungspläne und fragen Sie nach einer Kostenübernahme in Ihren speziellen Fall.

Zahlungsoptionen

So, nun haben Sie sich dafür entschieden, sich am Bauch Fett absaugen zu lassen. Nun müssen Sie sich Gedanken über die Zahlung dieser Behandlung machen. Es gibt meist mehrere Zahlungsoptionen und Sie müssen genau überlegen, welche für Sie in Frage kommt. Einige Zentren für plastische Chirurgie bieten Ihnen Zahlungspläne an, während Sie in anderen Fällen sich selbst eine Bank suchen müssen, wenn Sie eine Ratenzahlung im Blick haben. Darlehen sind eine Möglichkeit, wenn Sie die Behandlungssumme nicht bar bezahlen können oder wollen. Vergleichen Sie die Zinssätze und Bedingungen für ein Darlehen sorgfältig.

Die meisten Ärzte akzeptieren auch die Zahlung mit einer Kreditkarte. Bei vielen Ärzten müssen Sie eine Anzahlung in bar leisten, bevor der Arzt mit der Behandlung beginnt. Überlegen Sie ganz in Ruhe, welche Zahlungsmöglichkeit Sie möchten und welche zu Ihren finanziellen Bedürfnissen passt.

 

 

Zehn Fragen, die jeder Patient, der am Bauch Fett abgesaugt haben möchte, seinen Chirurgen stellen sollte

Eine Fettabsaugung am Bauch ermöglicht vielen Menschen wieder das Aussehen, was sie sich wünschen. Bei diesem Verfahren werden Fett und Überhaut vom Bauch entfernt. Bevor Sie sich jedoch für diese Behandlung der Schönheitschirurgie entscheiden, sollten Sie mit Ihrem Arzt ein ausführliches Gespräch führen. Ich empfehle Ihnen die folgenden zehn Fragen Ihren Arzt zu stellen, wenn Sie sich mit dem Gedanken an eine Fettabsaugung am Bauch tragen. So können Sie herausfinden, ob diese Methode für Sie die richtige ist.

1. Bin ich für das Fettabsaugen am Bauch gut geeignet?

Das ist die erste Frage die Sie in dem Gespräch mit Ihrem Arzt stellen sollten. Zwar sind Sie sich vielleicht schon sicher, dass Sie eine Fettabsaugung an Ihren Bauch möchten. Der Arzt jedoch muss erst einige wichtige Punkte über Sie, Ihren gesundheitlichen Gesamtzustand und auch über Ihren emotionalen Zustand erfahren, ehe er sich ein Urteil bilden kann, ob Sie für diese Methode geeignet sind.

2. Wie viel Erfahrung besitzen Sie bei der Fettabsaugung am Bauch?

Suchen Sie immer nach einem Chirurgen der über umfangreiche Erfahrung auf dem Gebiet des Fettabsaugens am Bauch verfügt. Ein erfahrener Chirurg kann Ihnen dabei helfen, das für Sie bestmöglichste Ergebnis zu erzielen. So werden Sie lange Zeit mit Ihrer Schönheitschirurgie-Erfahrung zu frieden sein.

3. Wie sind Ihre Sachkenntnisse, Ihre Qualifikation und Ihre Referenzen?

Erfragen Sie auch die Sachkenntnis und die Referenzen des Chirurgen. Erkundigen Sie sich nach dessen Qualifikation, nach Weiterbildungen und nach seiner Zulassung. Das alles sind sehr wichtige Punkte die mit in Ihre Entscheidungsfindung hineinfliesen, ob dieser Chirurg der ist, den Sie sich wünschen.

4. Wie viel wird mich dieser Eingriff kosten? Was sind die Gesamtkosten einschließlich der Voruntersuchungen und der Nachsorge?

Die Kosten können sehr stark variieren. Es ist wichtig die Gesamtkosten zu erfragen, also die Kosten einschließlich der Voruntersuchungen und der Nachsorge. So gehen Sie sicher dass Sie am Ende keine weiteren Kosten haben, die Sie gar nicht mit eingeplant haben. Erinnern Sie sich immer daran, dass die Kosten des Chirurgen allein nur ein Teilbetrag des gesamten Verfahrens sind. Um also verschiedene Ärzte und deren Angebote vergleichen zu können müssen Sie die Gesamtkosten erfragen.

5. Kann ich ähnliche Ergebnisse auch mit einem anderen Verfahren bekommen?

In einigen Fällen können Sie auch mit anderen kosmetischen Verfahren zu dem gewünschten Ergebnis kommen. Aber seien Sie gerade bei diesen Punkt vorsichtig und lassen Sie sich nicht vom Chirurgen zu anderen Eingriffen überreden, die Sie gar nicht möchten.

6. Was ist, wenn ich mit dem Ergebnis des Eingriffes nicht zufrieden bin?

Erst einmal: die meisten Patienten sind mit dem Ergebnis nach dem Fettabsaugen am Bauch sehr zufrieden. Hin und wieder kann es jedoch vorkommen dass einem Patienten das Resultat nach der OP nicht gefällt. Die Handhabe der Chirurgen ist in diesem Fall verschieden. Die meisten Chirurgen jedoch sind bereit, kostenlos noch einmal nachzuarbeiten. Es kann dann aber sein, das Sie zwar die Kosten für die Arbeit des Chirurgen nicht bezahlen müssen, dafür aber die der Anästhesie und die Kosten für die Nutzung des OP-Raumes.

7. Wie lange dauert es in der Regel, bis ich mich vom Fettabsaugen am Bauch erholt habe?

Ein anderer Faktor den Sie mit betrachten sollten ist die Zeit, die Sie brauchen, bis Sie sich nach dem chirurgischen Eingriff wieder erholt haben. Um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen ist es notwendig, dass Sie den Anweisungen des Arztes was die Nachbehandlung und die Schonung nach der OP angeht Folge leisten. Fragen Sie Ihren Arzt nach der Genesungszeit, damit Sie diese Zeit von Anfang an mit einplanen können.

8. Werden irgendwelche Narben zurückbleiben?

Während sich die verschiedenen Verfahren in der Schönheitschirurgie von einander unterscheiden so haben Sie doch alle eines gemeinsam: es lässt sich bei einer OP nicht verhindern, das eine oder mehrere Narben entstehen. Bei der Fettabsaugung am bauch versucht der Arzt die Narben in Zonen zu „verstecken“, die größtenteils unter der Kleidung verborgen sind. Die Narben werden mit der Zeit immer blasser und heller und sind bald kaum noch zu erkennen. Jedoch sollten Sie wissen dass die Größe und die Anzahl der Narben größtenteils vom Ausmaß des Eingriffes abhängig sind. Besprechen Sie Ihre Sorgen und Fragen zu den Narben genau wie alle anderen Fragen mit Ihrem Chirurgen persönlich.

9. Gab es schon einmal Probleme wegen einer Kunstfehler-Versicherung?

Zusätzlich zu den Qualifikationen und der Zulassung des Chirurgen müssen Sie auch mehr über die Geschichte der anderen Patienten erfahren. Hat Ihr Chirurg bereits früher einmal eine Kunstfehler-Versicherung bestritten oder widerrufen, so sollten Sie vorsichtig sein und daran denken, das Sie auch einen anderen Arzt ausfindig machen können, der Ihren Vorstellungen entspricht.

10. Sind meine Erwartungen an den Eingriff überhaupt realistisch?

Nach dem der Arzt mit Ihnen ein ausführliches Gespräch geführt hat und Ihre medizinische Geschichte und Ihre Wünsche und Bedürfnisse erfragt hat, sollten Sie ihn fragen, ob Ihre Erwartungen an den Eingriff realistisch sind. Der Arzt wird Ihnen darauf eine ehrliche Antwort geben. So gehen Sie sicher, dass Sie am Ende des Eingriffes auch zufrieden sind, weil Ihre Vorstellungen realisierbar sind.


Risiken und Grenzen bei einer Fettabsaugung am Bauch

Für eine Fettabsaugung am Bauch entscheiden Sich häufig Menschen, die Ihren Bauch neu formen und gestalten lassen möchten. Das kann zum Beispiel der Fall nach einer Schwangerschaft sein, wenn die Frau Ihre „alte“ Figur wiederhaben will. Nach einer starken Gewichtsabnahme erwacht auch oft der Wunsch nach der Schönheitschirurgie. Ein anderer Grund, warum Frauen sich das Fett am Bauch absaugen möchten ist, das sie quasi das altern aufhalten möchten und gerne einen jugendlicheren, strafferen Körper haben wollen. Eine Fettabsaugung am Bauch hat viele Vorteile und kann das Leben der Patienten sehr positiv beeinflussen. Trotzdem sollten Sie auch die Risiken eines solchen Eingriffes kennen.

Zusätzlich zu den potentiellen Gefahren ist es wichtig zu wissen, das das Fettabsaugen am Bauch auch seine Grenzen hat. Es ist sehr wichtig, das Sie mit realistischen Erwartungen zu dem Eingriff gehen. Unrealistische Erwartungen führen dazu, dass Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein werden und erhöhen die Möglichkeit von Komplikationen.

Kennen Sie die Risiken des Eingriffes

Jede medizinische Behandlung kann zu Komplikationen und Nebenwirkungen führen. Das ist in der Schönheitschirurgie nicht anders als bei anderen Operationen. Jeder Eingriff birgt seine speziellen Risiken in sich. Um alle potentiellen Risiken über die Fettabsaugung am Bauch zu kennen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt über Ihre Fragen und Sorgen bezüglich der OP.

Die am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen bei der Fettabsaugung am Bauch sind Blutergüsse, Schwellungen und Schmerzen. Diese Symptome treten aber auch bei fast jeder anderen OP auf und sind daher nicht ungewöhnlich. Es kann aber auch zu ernsteren Komplikationen kommen. Dazu zählen starke Blutungen, Blutgerinnsel, Infektionen und Nervenschäden. Diese Komplikationen treten aber relativ selten auf – trotzdem ist es wichtig, dass Sie darüber Bescheid wissen. Sollte es zu einer Infektion kommen, so muss der Patient in der Regel mit Antibiotika behandelt werden. Die Gefahr eines Blutgerinnsels lässt sich stark minimieren, wenn sich der Patient nach der OP bald wieder bewegt.

Wie man potentielle Komplikationen vermindern kann

Um mögliche Gefahren zu minimieren ist es wichtig, dass Sie immer den Anweisungen Ihres Arztes Folge leisten. Die Genesungszeit nach der OP ist sehr wichtig. Ihr Arzt wird eine oder mehrere Nachuntersuchungen durchführen und so den Heilungsprozess überwachen. In der Regel wird der Arzt Ihnen nach der OP 2-3 Tage Bettruhe verordnen, damit Ihr Bauch geschont werden und so besser heilen kann. Trotzdem ist es wichtig, ab und an aufzustehen, um der Gefahr eines Blutgerinnsels entgegenzuwirken.

Grenzen der Fettabsaugung am Bauch

Nun wissen Sie über mögliche Komplikationen und Risiken Bescheid. Es ist aber genau so wichtig dass Sie begreifen, dass die Fettabsaugung am Bauch auch ihre Grenzen hat. Dieses Verfahren kann dabei helfen, Ihren Körper neu zu formen und zu straffen. Es ist jedoch nicht dafür gedacht, Übergewicht abzubauen. In der Tat sind Menschen am besten für das Fettabsaugen am Bauch geeignet, die nahezu Idealgewicht haben und die einen gesunden Lebensstil pflegen.


Die Fettabsaugung

Die Fettabsaugung ist ein kosmetisches Verfahren, bei der Fettablagerungen aus bestimmten Gebieten des Körpers entfernt werden. Fettabsaugungen werden meist am Bauch, am Po, an den Oberschenkeln, den Oberarmen und an den Hüften durchgeführt. Das sind die klassischen Problemzonen der meisten Frauen. Fettabsaugungen können allein oder in Zusammenhang mit einem Bodylifting durchgeführt werden.

Die Fettabsaugung ist und bleibt ein chirurgischer Eingriff. Wie immer bei chirurgischen Eingriffen sollten Sie vorher ganz genau den Nutzen und mögliche Risiken abwägen. Lassen Sie sich dazu viel Zeit und entscheiden Sie sich erst dann für oder gegen eine Fettabsaugung, wenn Sie sich umfassend darüber informiert haben.

 

Informieren Sie sich gut über eine Fettabsaugung

Eine Fettabsaugung wird von Schönheitschirurgen durchgeführt. Adressen hierzu finden Sie über das Internet oder über das Branchenbuch. Am besten ist es, wenn Sie einen Schönheitschirurgen empfohlen bekommen. Hier wissen Sie aus erster Hand wie der Mediziner arbeitet und ob es sich um einen seriösen Kollegen handelt, der seinen Beruf versteht. Zuerst aber suchen Sie sich Informationen über das Internet. Im Netz können Sie erfahren, wie so eine Fettabsaugung vor sich geht, was man dabei beachten muss und welche Risiken es gibt. Erst dann vereinbaren Sie einen Termin mit einem Schönheitschirurgen. In einem unverbindlichen Vorgespräch wird Sie der Arzt über die Fettabsaugung informieren. Sie wissen dann, ob sich dieser Eingriff bei Ihnen lohnt oder ob der Chirurg Ihnen davon abrät. Auch die Kosten der Behandlung und mögliche Finanzierungsmöglichkeiten werden dabei besprochen.

 

Sprechen Sie offen mit dem Schönheitschirurgen

Der Termin für ein Vorgespräch mit dem Arzt ist die beste Gelegenheit, offen über Ihre Figurprobleme zu sprechen. Beschreiben Sie so genau wie möglich was sie an ihren Körper stört und welche Partien ihrer Meinung nach zu viel Fett enthalten. Sie müssen seitens des Arztes mit der Frage rechnen, was Sie sich von der Fettabsaugung versprechen. Seien Sie ehrlich. Aber seien Sie dann auch nicht enttäuscht, wenn Ihnen der Chirurg eventuell von einer Fettansaugung abrät. Viele Frauen denken nämlich, dass sie sich mit einer Fettabsaugung die Diät sparen können. Aber eine Fettabsaugung ist nicht das optimale Mittel zum Zweck um an Gewicht zu verlieren! Wenn Sie einen Beratungstermin in der Praxis eines Schönheitschirurgen haben, so werden Sie sicher viele Fragen haben und sehr aufgeregt sein. Schreiben Sie sich doch einfach zu Hause alle Fragen auf und nehmen Sie diese Gedächtnisstütze mit zu Ihrem Termin.

 

Klären Sie die Finanzierung

Eine Fettabsaugung ist keine preiswerte Angelegenheit. Nicht jeder hat das Geld dafür parat. Und doch kann die Fettabsaugung nicht nur etwas für die Reichen und Schönen sein. Die meisten Schönheitschirurgen bieten Ihren Patienten daher Finanzierungsmöglichkeiten an. Lassen Sie sich genau über die Konditionen aufklären. Und schauen Sie auch, ob eventuell ein Kredit über Ihre Hausbank günstiger ist.


Fettabsaugung im Gesicht

Die meisten Menschen kennen eine Fettabsaugung nur an den Beinen, dem Po, den Oberarmen, den Oberschenkeln und den Hüften. Die wenigsten wissen, dass eine Fettabsaugung auch im Gesicht durchgeführt werden kann.

Die Fettabsaugung ist ein chirurgisches Verfahren, bei dem überschüssiges Fett entfernt wird. Dieser Eingriff erfolgt meist unter Lokalanästhesie in der Praxis eines Schönheitschirurgen.

Eine Fettabsaugung im Gesicht wird häufig im Bereich des Kinns oder der Wangen durchgeführt. Während man an den Beinen oder am Bauch auch mit einer gezielten Gymnastik gegen das Fett ankämpfen kann, ist das im Bereich des Gesichtes nur sehr schwer möglich. Die Fettabsaugung bietet hier eine ideale Möglichkeit dieses Problem zu beheben.

Eine Fettabsaugung im Gesicht kann als alleinige Behandlungs-Methode durchgeführt werden. Oftmals wünschen die Patienten aber auch noch eine Straffung von bestimmten Gesichtszügen. Beide Verfahren können in einer OP durchgeführt werden.

Nach der Fettabsagung im Gesicht kann es zu unschönen Schwellungen und Blutergüssen kommen. Diese sind meist nur von geringer Intensität und verschwinden in den nächsten Tagen nach den Eingriff von allein wieder. Die Fettabsaugung im Gesicht wird übrigens meist unter Lokalanästhesie durchgeführt. Bei sehr ängstlichen Patienten kann aber auch eine Vollnarkose zum Einsatz kommen.

Ob in Ihren speziellen Fall eine Fettabsaugung im Gesicht notwenig und sinnvoll ist, das kann Ihnen nur ein Schönheitschirurg sagen. Vereinbaren Sie am besten einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Hier können Sie all Ihre Fragen in Zusammenhang mit einer Fettabsaugung im Gesicht loswerden. Die Entscheidung für eine Fettabsaugung im Gesicht sollten Sie niemals leichtfertig treffen. Viele Menschen vergessen, dass es sich hierbei um einen chirurgischen Eingriff handelt, der auch Risiken in sich birgt. Die Methode der Fettabsaugung ist zwar relativ sicher, dennoch kann es zu Verletzungen des umliegenden Gewebes und der umliegenden Nerven kommen Auch die Anästhesie an sich kann Risiken mit sich bringen. Überlegen Sie daher genau ob Sie diesen Eingriff bei sich durchführen lassen wollen.


Lesetipp: Fettabsaugung

Häufige Fragen zur Fettabsaugung

Fettabsaugung – dieses Thema interessiert fast alle Frauen. Wer ist schon mit seinem Körper zufrieden? Wer hat nicht hier und da so seine Problemzonen? Fettabsaugung kann eine Möglichkeit sein um mit seinen Körper wieder besser zurecht zu kommen. Aber bevor man diesen Schritt wagt, sollte man sich umfassend mit der Fettabsaugung auseinandersetzen. Hier die häufigsten Fragen zu dieser Thematik:

 

+ Für wen ist die Fettabsaugung geeignet?

Die Fettabsaugung ist für Menschen mit leichten bis mittleren Übergewicht geeignet. Sie ist aber KEIN Ersatz für eine Diät und kann allenfalls nur als begleitende Therapie eingesetzt werden. Die Haut sollte elastisch und gesund sein. Eine Fettabsaugung kommt in Frage, wenn gezielte sportliche Betätigung und eine Diät nicht oder nicht zufrieden stellende Erfolge gezeigt haben.

 

+ Was ist vor einer Fettabsaugung wissen?

Ein Facharzt für plastische Chirurgie wird mit Ihnen ein ausführliches Beratungsgespräch führen und Sie dabei körperlich untersuchen. Er bewertet den Zustand und die Elastizität Ihrer Haut und schaut auch auf Ihre allgemeine Gesundheit. Der Schönheitschirurg bespricht mit Ihnen die Vor- und Nachteile eines solchen Eingriffes und klärt Sie über Risiken auf. Weiterhin schaut er, wie realistisch Ihre Erwartungen in Bezug auf die Fettabsaugung sind.

 

+ Wo kann ich eine Fettabsaugung durchführen lassen?

Fettabsaugungen werden in Kliniken in jeder grösseren Stadt in Deutschland, Österreich und der Schweiz durchgeführt, etwa in München, Wien, Köln. Oder wählen Sie für Ihre Fettabsaugung Berlin.

 

+ Wie wird eine Fettabsaugung durchgeführt?

Nachdem die betroffenen Partien gut betäubt worden sind setzt der Chirurg kleine Einschnitte in die Haut. Mit einem Hochvakuum-Ansaug-Gerät, an dessen Spitze sich eine Kanüle befindet, wird nun das überschüssige Fett entfernt. Danach werden die Nähte wieder verschlossen und ein Kompressions-Verband angelegt. Dieser soll verhindern, dass das Gewebe nach dem Eingriff stark anschwillt.

 

+ Gibt es noch andere Techniken zur Fettabsaugung?

Ja, diese gibt es. Es ist zum Beispiel auch möglich eine Kochsalzlösung in die betreffenden Gebiete zu spritzen. Diese dient dazu, dass sich das Fettgewebe leichter löst und sich demzufolge dann auch besser absaugen lässt. Auch die Fettabsaugung mittels Ultraschall ist möglich. Hierbei platzen die Fettzellen und können so ebenfalls leichter und besser abgesaugt werden.

Die verschiedenen Techniken erklärt Ihnen Ihr Arzt. Dieser wird Ihnen dann auch die Methode empfehlen, welche bei Ihnen angezeigt ist.

 

+ Ist eine Fettabsaugung ein gefährlicher Eingriff?

Nun, eine Fettabsagung ist ein chirurgischer Eingriff. Und wie bei jeder OP kann es auch bei der Fettabsaugung zu Komplikationen und Unverträglichkeiten durch die Narkose kommen. Bei einer Fettabsaugung kann es zu Schwellungen, zu Blutungen und zu Infektionen kommen. Auch Schmerzen, vor allem nach dem Eingriff, können auftreten. Die Fettabsaugung ist aber ein sehr sicherer Eingriff. Komplikationen sind relativ selten. Voraussetzung ist aber, dass Sie sich an einen seriösen, erfahrenen plastischen Chirurgen wenden.

 

+ Welche Anästhesie ist bei der Fettabsaugung notwendig?

In den meisten Fällen ist eine lokale Betäubung absolut ausreichend. Eine Lokalanästhesie kommt fast immer in Frage, wenn nur an kleineren Gebieten Fett abgesaugt werden soll. Wird dagegen großflächig an mehreren Stellen des Körpers Fett abgesaugt, so geschieht das natürlich in Vollnarkose. Auch bei sehr ängstlichen Patienten kann eine Vollnarkose angezeigt sein. Egal ob Voll- oder Teilnarkose, Patienten haben immer die Möglichkeit vorher ein Beruhigungsmittel zu nehmen. Alle Fragen zur Anästhesie wird Ihr Arzt aber mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch klären.

 

+ Aus welchen Gebieten kann eigentlich Fett abgesaugt werden?

Am häufigsten wird Fett aus folgenden Gebieten abgesaugt: Bauch, Po, Hüfte, Oberschenkel, Oberarme. Aber auch eine Fettabsaugung im Gesicht oder am Hals ist denkbar.

 

+ Muss jede Partie einzeln abgesaugt werden oder kann ich während einer Behandlung zum Beispiel auch das Fett am Bauch und an den Oberschenkeln absaugen lassen?

Es ist meist möglich, mehrere Partien an einem Behandlungstag abzusaugen. Allerdings kann hier dann unter Umständen eine Vollnarkose nötig sein.

 

+ Wie lange dauert es bis ich mich nach den Eingriff wieder erholt habe?

Sie werden sicher ein paar Tage nicht arbeiten können. Aber nach ein bis drei Wochen werden Sie wieder alle Tätigkeiten ausführen können. Es ist wichtig, sofort nach der OP den Kompressionsverband zu tragen, da so Schwellungen deutlich weniger auftreten und Sie sich so schneller erholen werden.

 

+ Wird eine Fettabsaugung ambulant oder stationär durchgeführt?

Eine Fettabsagung wird meist ambulant bei einem Schönheitschirurgen oder in einem Chirurgie-Zentrum durchgeführt. Werden größere und verschiedene Partien Fett abgesaugt, so kann ein kurzer stationärer Aufenthalt notwendig werden. Meist müssen die Patienten nach einer Vollnarkose eine Nacht zur Überwachung in der Klinik bleiben.

 

+ Wie lange dauert eine Fettabsaugung?

Das kommt ganz auf die Größe des betreffenden Areals an. Eine Fettabsaugung kann zwischen einer und vier Stunden dauern.

Mehr zum Thema lesen Sie hier: Fettabsaugung | Ambulante Fettabsaugung | Liposuktion

+ Ist eine Fettabsaugung schmerzhaft?

Bei ausreichender Betäubung werden Sie während des Eingriffes keine Schmerzen spüren. Allenfalls tritt ein etwas unangenehmes Gefühl auf.

 

+ Wie bereite ich mich auf die Fettabsaugung vor?

In einem ausführlichen Gespräch wird der Schönheitschirurg Sie eingehend untersuchen. Er bewertet den Zustand Ihrer Haut und stellt Fragen zu Ihrer allgemeinen Gesundheitsgeschichte und zu aktuellen Erkrankungen. Er stellt Ihnen Fragen zu möglichen Allergien und Unverträglichkeiten. Zudem werden Sie gewogen und gemessen und Sie müssen dem Arzt sagen, was Sie sonst schon alles versucht haben, um das überschüssige Fett loszuwerden. Der Schönheitschirurg gibt Ihnen Anweisungen, wie Sie sich vor dem Eingriff zu verhalten haben. Wenn Sie rauchen, so sollten Sie einige Wochen vor der geplanten Fettabsaugung auf Zigaretten verzichten. Tun Sie das nicht, so ist mit einer schlechteren Wundheilung zu rechnen. Medikamente die die Blutgerinnung hemmen, müssen Sie rechzeitig vor der OP absetzen! Ihr Arzt wird Ihnen genau sagen welche Medikamente das sind.

 

+ Wie werde ich mich nach einer Fettabsaugung fühlen?

Denken Sie nicht dass Sie nach der Fettabsaugung putzmunter durch die Gegend springen werden! Moderne Techniken können zwar die postoperativen Empfindungen minimieren. Trotzdem kann es zu Schwellungen und auch zu Nachblutungen kommen. Ein Kompressionsverband kann allerdings die Gefahr einer Schwellung minimieren. Nach der Fettabsaugung kann es auch zu einen Brennen kommen. Blaue Flecken können ebenfalls auftreten. Manchmal muss eine Drainage gelegt werden. An diesen Stellen kann es zu einer Reizung oder leichten Entzündung kommen.

 

+ Wie muss ich mich nach einer Fettabsaugung verhalten?

Nach einer Fettabsaugung sollten Sie alsbald wieder aufstehen und herum laufen. Gehen Sie langsam spazieren, aber überfordern Sie sich nicht. Bewegung kann Schwellungen zu vermindern helfen und Sie werden so schneller wieder auf die Beine kommen. Nach einer Fettabsaugung dürfen Sie nicht allein mit dem Auto nach Hause fahren. Lassen Sie sich daher von einer lieben Person abholen. Vermeiden Sie in den nächsten Tagen und Woche große Belastungen. Und gehen Sie auch nicht in die Sonne.

Eine Diät kann zwar helfen, Gewicht zu reduzieren, allerdings lassen sich damit nicht immer die Träume von einer perfekten Figur verwirklichen. Die Lösung bietet das Fettabsaugen, das von Plastischen Chirurgen angeboten wird. Die häufigsten „Problemzonen“ sind der Bauch und die Oberschenkel. Doch nicht nur Frauen, sondern auch Männer greifen zur Fettabsaugung als Mittel zur Verbesserung ihres Aussehens. Sie lassen sich zum Beispiel damit ein Doppelkinn entfernen.


 

 

Beratungs-Termin online vereinbaren

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in unserem Forum Schönheit



Impressum | | Datenschutz


Foto: © Leticia Wilson, drubig-photo, Ramona Heim, pete pahham, Svetlana Fedoseeva, Valua Vitaly, Piotr Marcinski - Fotolia.com